SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.823 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Neunzehn, einundzwanzig 2

Geschichten:
Neunzehn, einundzwanzig 2
Autor:
Yohan
Zeichner: Zena



Story:
Durch einen Autounfall lag Yuni lange im Krankenhaus und verlor so zwei Jahre ihres Lebens. Deshalb muss sie mit einundzwanzig Jahren immer noch zur Schule gehen, um ihren Abschluss zu machen und die Prüfungen für die Universität abzulegen, während Altersgenossen bereits weit in ihrem Studium stecken und tun wie lassen können, was sie wollen.

Auch wenn sie damit eine faire Chance bekommt, fühlt sie sich doch entwurzelt und zerrissen bis zu dem Tag, an dem sie den jungen Donghi kennen, der wie sie den Umgang mit den Straßenkatzen im Park mehr schätzt als den Kontakt mit anderen Menschen. Durch die Tiere kommen sich die beiden näher und merken schon bald, wie viele Gemeinsamkeiten sie eigentlich haben. Doch können sie dadurch wirklich ein Paar sein, zumal Yuni die ältere ist?

Während die Beziehung so lange in der Schwebe bleibt, weil keiner so richtig weiß, wie er sich gegenüber dem anderen verhalten soll, spürt das junge Mädchen, dass sie auch in anderer Hinsicht Entscheidungen treffen muss. Zudem hat ihr die Arbeit mit den Straßenkatzen die Augen geöffnet, lernt sie so doch eine Mutter kennen, die ihrerseits angefangen hat, sich um den Park zu kümmern, wenngleich auch mehr um die Pflanzen, während sie die Katzen eher ablehnt. Aber durch den Kontakt zeichnet sich auch hier ein Wandel im Verhalten der Nachbarn der Streuner an.



Meinung:
Neunzehn, einundzwanzig ist eine eher stille und verhaltene Geschichte, in der die Liebe zwar eine gewisse Rolle spielt, aber nicht das Hauptthema ist. Die Künstler haben eher etwas anderes im Kopf, wie man auch in diesem zweiten Band merkt. Der ehemalige Webcomic erzählt mehr von dem Schritt ins Leben als Erwachsener.

Donghi wie auch Yuni stehen gerade auf der Schwelle. Die Schule liegt fast hinter ihnen, und sie müssen sich für einen Lebensweg entscheiden, der sie für den Rest ihrer Jahren prägen könnte. Deshalb basiert beider Zuneigung füreinander auch eher auf dieser Grundlage und weniger irgendwelchen Leidenschaften. Aber auch hier bleibt der junge Mann eher blass und geheimnisvoll, der Fokus liegt eindeutig auf dem Mädchen.

Sie ist es auch, die ihre Augen schließlich für die Nachbarschaft öffnet und durch ihr Beispiel zur Vermittlerin zwischen diesen und den Katzen wird. Zugleich erkennt sie aber auch, mit was sie sich beschäftigen möchte. Aber die Künstler überlassen es bewusst der Interpretation des Lesers, was noch passieren könnte.

Wie auch schon im ersten Band wird das Lebensgefühl der jungen Erwachsenen feinfühlig eingefangen, deren Angst und Unsicherheit, genauso wie den Idealismus, sich für etwas und jemanden einzusetzen. Diese Atmosphäre wird auch weiterhin in vollfarbigen Bildern in Pastelltönen verstärkt, die der lebensnahen Erzählung einen märchenhaften Ton geben, der durch seine positiven Impulse noch lange nachwirkt und zum nachdenken anregt.



Fazit:
Auch der zweite Band von Neunzehn, einundzwanzig beschäftigt sich mehr mit dem Schritt ins erwachsene Leben als mit der Liebe, obwohl Romantiker natürlich auch zufriedengestellt werden. Realistisch aber doch magisch spricht die Geschichte Themen an, die vermutlich gerade Leser im gleichen Alter am besten verstehen und vermutlich auch besonders schätzen werden, wenn sie ein faible für stille Töne und verwobene Erzählungen haben.

Neunzehn, einundzwanzig 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Neunzehn, einundzwanzig 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 14.00

ISBN 13:
978-3842011694

224 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Unaufdringlich, realistische und romantisch
  • Feinfühlig und lebensnah erzählt
  • Pastellbilder schaffen eine intensive Stimmung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.12.2015
Kategorie: Neunzehn, einundzwanzig
«« Die vorhergehende Rezension
Walt Disney Weihnachtsgeschichten-Hardcover Edition
Die nächste Rezension »»
Batman - The Dark Knight Paperback 4: Stadt der Monster
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.