SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.038 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Nightwing 3: Der Tod der Familie

Geschichten:
Nightwing 3: Der Tod der Familie
Original:
Nightwing # 13-18
Autor: Kyle Higgins, Tom de Falco
Zeichner: Eddy Barrows, Andres Guinaldo, Juan Jose Rip
Tuscher: Juan Albarran, Roger Bonet, Eber Ferreira, Raul Fernandez, Mark John Irwin
Farbe: Pete Pazantis, Rod Reis, Brett Smith
Übersetzung: Steve Kups

Story:
Dick Grayson kommt nicht zur Ruhe, denn auch wenn er es geschafft hat, den Klauen der „Eulen von Gotham“ zu entgehen und sogar „Halys Zirkus“ und dessen Artisten unter seine Fittiche zu nehmen, nachdem er diese vom unheilvollen Einfluss der Vergangenheit befreien konnte, gibt es immer wieder Feinde, die nur eines wollen – Rache.

Obwohl er sogar mit der Tochter des Mannes, der seine Eltern ermordet hat, seinen Frieden gemacht hat und alles in Ordnung scheint, bedroht ein anderer nun seine „Familie“. Der Joker ist aus der Versenkung zurückgekehrt und will dem ehemaligen „Robin“ zeigen, dass er nichts vergessen hat. Deshalb spinnt er seine Intrigen, bei dem vor allem Artisten aus dem Zirkus leiden müssen.

Und das ist nur der Anfang eines Martyriums, der „Nightwing“, so stark dieser auch zu sein versucht, an die Grenzen seiner eigenen Kraft bringt. Aber wie Bruce Wayne ist auch Dick Grayson nicht bereit dazu, einfach klein beizugeben, vor allem nicht, wenn Unschuldige sterben müssen. Etwas besser kann er hingegen mit dem Tod von Damien Wayne umgehen, auch wenn ihm der Verlust eines seiner Nachfolger als „Robin“ auch an die Substanz geht.



Meinung:
Der Tod der Familie wirkt anders als die beiden ersten Bände von Nightwing nicht ganz wie aus einem Guss. Zwar spinnen die Künstler die Geschichte konsequent weiter und kümmern sich um die Beziehung von Dick Grayson zu den Freunden der Vergangenheit, beschreiben seine Bemühungen, ihnen zu helfen und so wieder ein Teil der Zirkusfamilie zu werden.

Waren die „Eulen von Gotham“ noch sehr interessante Gegner, die weder leicht zu fassen noch einzuschätzen waren, ist der Joker leider wieder einmal nur eines: vollkommen durchgeknallt und in diesem Wahnsinn einfach nur grausam. Seine Intention ist leicht zu durchschauen, ebenso der Ausgang der ganzen Geschichte.

Die Action drängt zudem die dramatischen Ereignisse in den Hintergrund, die Dick noch mehr beschäftigen. Kann er seine „Familie“ wirklich auf Dauer beschützen und wollen es dieser überhaupt? Denn manchmal scheint es so, als sei dies nicht der Fall. Die seelischen Entwicklungen des Helden bleiben dabei gründlich auf der Strecke, da die ganze Geschichte auch recht schnell zu einem Ende gebracht wird.

Die Serie verliert in diesem dritten Band einiges von der Intensität, die seine Vorgänger auszeichneten. Das Artwork mag zwar weiterhin überzeugen, auch die düstere Farbgebung gibt dem ganzen mehr Stimmung, dennoch fehlt die Faszination die die früheren Gegner auszeichneten, das der Joker als Figur einfach schon zu ausgelutscht ist und die Action diesmal zu sehr in den Vordergrund geschoben wird.



Fazit:
Der Tod der Familie beginnt einen neuen Handlungsbogen in Nightwing, der allerdings nicht mehr so spannend ist, wie die vorhergehenden Ereignisse. Das liegt vor allem am Joker, dessen Aktionen einfach zu vorhersehbar und viel zu leicht einzuschätzen sind. Auch nutzen die Autoren nicht die Chancen, die sie sich selbst durch „Halys Zirkus“ geschaffen hatten, sondern setzen einfach nur auf Action.

Nightwing 3: Der Tod der Familie - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Nightwing 3: Der Tod der Familie

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,99

ISBN 13:
978-3957985125

140 Seiten

Positiv aufgefallen
  • 978-3957985125
Negativ aufgefallen
  • 978-3957985125
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.09.2015
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 4
Die nächste Rezension »»
Milan K. 1: Das nackte Überleben
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.