SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.028 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sankarea 4

Geschichten:
Sankarea 4
Autor / Zeichner: Mitsuru Hattori


Story:
Trotz ihrer Rivalität bezüglich der Zuneigung von Chihiro ermutigt Wanko Rea ihre Lebenszeit zu genießen und ihre Freiheit auszuleben. Nach einer Aussprache während eines Volksfestes kommen sich Rea und Chihiro näher. Doch ein gefährlicher Impuls droht das junge Paar auseinanderzureißen.


Meinung:
Die bisher aus den Vorgängerbänden bekannten Elemente  werden weiter beibehalten, so dass die geneigten Leser das bekommen was sie erwarten. Und doch ist manches anders und die Entwicklungen werden etwas dramatischer. Trotz des weiterhin vorhandenen großen Charmes, welcher vor allem durch die neckischen Zeichnungen hergestellt wird und die Erotik deutlich aber doch dezent zu gestalten weiß, ist der Humor deutlich zurückgefahren. Stattdessen wird die Erotik oder besser Verführbarkeit deutlich stärker herausgestellt, wobei das Drama sehr stark damit zusammenfällt.

Was hier vor allem auffällt und die besondere Qualität des vierten Teils ausmacht, ist der Aufbau. Erst wird eine Normalität geschildert die zwangsläufig aus dem Status Quo resultiert wie er am Ende des dritten Bandes gebildet worden war. Rea bekommt ihren Anteil an einem normalen Leben und weiß kleine Alltagsvergnügungen zu schätzen und kann ihren Zustand vorübergehend vergessen. Andererseits wird hier auch deutlich die Rivalität mit Wanko herausgestellt und beide Frauen haben eine gewisse Aussprache, welche auch dazu führt, dass Rea sich ihrer Gefühle nun endgültig bewusst ist und auch weiß, dass sie um ihre Liebe kämpfen muss. Und das sie dafür bereit ist. Während sich nun also beide messen, wird der Held einer neuen weiteren Versuchung durch die geheimnisvolle und als Gegnerin aufgebaute Darin ausgesetzt, was den Leser doch recht überrascht und wo man äußerst gespannt ist, wie sich das unmittelbar auswirken wird. Doch die Szene wird abgebrochen, und ein Grundstein für einen weiteren potentiellen Konflikt ist gelegt und es gibt eine schöne romantische Szene zwischen den beiden Helden. Man ahnt nun, dass alles gut werden wird und sie nun zusammenkommen werden. Doch dann kommt ein Schock, der den Leser atemlos zurücklässt. Danach ist wieder alles offen und es gibt Potentiale für viele verschiedene Wendungen und Irrungen welche einen gebannt weiterblättern lassen. Da bekommen die Sprüche „Zum Fressen gern haben“ und „Liebe geht durch den Magen“ eine ganz neue Bedeutung. Es ist enorm spannend wie die Auswirkungen sein werden und wie die Reaktionen aller, wirklich aller, Charaktere darauf ausfallen werden. Es weist aber auch insgesamt daraufhin, dass zu einer Liebe auch immer eine Opferbereitschaft gehört und hier sind die Liebenden auch bereit dazu. Wie weit das führen mag ist noch festzustellen und lässt den nächsten Band sehnsüchtig erwarten. Wie hier alles zu einem neuen Konfliktstoff führt und der Status quo wieder geändert wird, ist logisch in der Handlung begründet und äußerst gelungen.

Einzig das Zwischenspiel mit dem Hintergrund von Reas Familie ist etwas befremdlich und wirkt wie ein Fremdkörper. Zwar wird dadurch ein wesentlicher Punkt von Reas Charakter erklärt und der Held einer erneuten Versuchung ausgesetzt, was Frau Nummer vier ist, aber so richtig will das nicht passen und unterbricht den Erzählfluss.

Als Bonus gibt es noch einen kleinen Zusatzmanga mit einer Episode die aus der Perspektive der Zombiekatze erzählt wird und somit ganz witzig ausgefallen ist. Nicht verpassen.

Fazit:
Es wird nie an Qualität eingebüßt. Hier punktet vor allem der sehr geschickte dramaturgische Aufbau, der den Leser atemlos vor Spannung weiterblättern lässt.

Sankarea 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sankarea 4

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3770483383

ISBN 13:
978-3770483389

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannung
  • Charme
  • sehr geschickter dramaturgischer Aufbau
  • erotischer Unterton
Negativ aufgefallen
  • erzählerischer Exkurs
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.11.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Sugar X Soldier 6
Die nächste Rezension »»
Thumbprint
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.