SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.830 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mama, was ist eine Penisnase?

Geschichten:

„Mama, was ist eine Penisnase?“: Cartoons von Markus Magenbitter



Story:
Geboten werden 50 Cartoons zu Themen wie Penisnasen, Fußballfans, Vampirtötungen, weiße Socken in Sandalen oder Briefträger, die auch andere Dinge können als nur Briefe in den Schlitz stecken. Der Band erschien als Softcover im quadratischen Format (15 x 15 cm).


Meinung:
Markus Magenbitter geht auf Ende 20 zu, lebt seit acht Jahren in seiner Wahlheimat Berlin, mag Punk- und Ska-Musik, schaut viel Fernsehen: Dabei schnabuliert er besonders gerne Salzbrezeln und kippt sich Cola Light und Billigbier hinter die Binde. Außerdem zeichnet er Illustrationen, Grafiken und Comics, und, ätsch, Magenbitter ist gar nicht sein richtiger Name. Das hat im Comic- und Cartoonbereich große Tradition und sein Pseudonym zeugt zumindest von Gespür für markante Decknamen. Magenbitter bleibt einfach hängen im Gedächtnis, und das kann nicht von Nachtteil sein.

Markus Magenbitter brachte im Juni sein erstes kleines Büchlein mit Cartoons heraus. Mama, was ist eigentlich eine Penisnase? ist ein Ausschnitt aus dem bisherigen Schaffen des Zeichners. 150 brauchbare Cartoons hatten sich in der letzten Zeit angesammelt. Die 50 besten davon wählte er aus und der Weildarum Verlag publizierte sie im Juni 2010. Magenbitters Zeichnungen sind klar strukturiert. Die Pointen werden meist gut vermittelt. Ein eigener Stil ist zu erkennen, wenngleich einige der Cartoons etwas anfängerhaft wirken, wohingegen andere wirklich gelungen sind.

Das Gleiche gilt für die Gags. Das geht aber in Ordnung, denn es erwartet keiner bei einer derartigen Kollektion, dass man eine hundertprozentige Quote von Schenkelklopfern serviert bekommt. Die Themenpalette der Beiträge ist etwas arg breit gefächert. Es finden sich Witze aus Spezialgebieten, wie dem Punk-Milieu, was der Zeichner gut kennt, neben allgemeinen Kalauern, die manchmal etwas müde daherkommen. Am besten ist Magenbitter dort, wo er schwarzen Humor und beißende Ironie einsetzt oder Absurditäten des Alltags aufdeckt. Das beweisen Gags wie zum Munitionsverbrauch von arabischen Kindern oder Zugverspätungen der Deutschen Bahn.

Auf seinem Weg zum etablierten Cartoonisten geht Magenbitter in die richtige Richtung. Konstanz und regelmäßiges Üben sind jetzt angesagt. Und dass ihm nicht die Ideen ausgehen.

Fazit:
Kaum hat man angefangen, ist man auch schon wieder durch. Mama, was ist eine Penisnase? ist ein amüsantes, in Ansätzen vielversprechendes, Debüt.

Mama, was ist eine Penisnase? - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mama, was ist eine Penisnase?

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
weildarum

Preis:
€ 6.00

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Talent ist vorhanden
Negativ aufgefallen
  • roter Faden fehlt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.08.2010
Kategorie: Cartoons
«« Die vorhergehende Rezension
Mosaik 416
Die nächste Rezension »»
Fix & Foxi Magazin Nr. 09/2010
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.