Kurz vor Weihnachten 1944 treffen in Honsfeld, heute Belgien, unterschiedliche Charaktere aufeinander. Gabrielle Osterlin hatte Musik am Konservatorium in Paris studiert, bevor sie zurück zum elterlichen Hof kam, um ihre Mutter zu unterstützen, als ihr Vater, ihr Bruder und dessen Freund Egon in den Krieg ziehen mussten.

Casimir, Luther und Dave, drei amerikanische Soldaten mit zum Teil deutschen Wurzeln, befinden sich hinter den deutschen Linien, als sie die jüdischen Kinder Rachel und Louis vor dem sicheren Tod durch Erfrieren auflesen und auf ihrem Weg an Gabrielles Hof vorbeikommen. Für kurze Zeit scheint der Krieg in Vergessenheit geraten zu können, die gemeinsamen Weihnachtstage vermitteln eine trügerische Ruhe, in der die Hintergründe der kleinen Gemeinschaft näher beleuchtet werden.

Aber der Friede ist nur von kurzer Dauer, deutsche Feldgendarme und Männer der Waffen-SS durchforsten das Gebiet auf der Suche nach Egon Kellermann, der vor kurzer Zeit von seiner Einheit desertierte - und unweigerlich landen sie auf dem Hof der Osterlins.

">

Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.446 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Airborne 44 1: Da, wo die Männer fallen ... - Das Cover

Zurück zur Rezension von Airborne 44 1: Da, wo die Männer fallen ...

Airborne 44 1: Da, wo die Männer fallen ... - Das Cover
?>