SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 460 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Zebra Newsletter 37

ZEBRA-Newsletter # 37   (Januar 2019)

BUCHMESSE FRANKFURT  
Nachdem die Kölner Comic-Messe schon 2016 zum 80sten Mal stattfand (wir berichteten in NL # 33), feierte die Frankfurter Buchmesse im Oktober 2018 ihren 70sten (Nachkriegs)Geburtstag. Warum die etwa 470 Vorkriegsveranstaltungen seit 1480 nicht mitgezählt werden, blieb leider ungeklärt.
Erwartungsgemäß verzeichnete die Buchmesse wieder mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Neuerscheinungen und höhere Eintrittspreise als im Vorjahr.

Comicbezüglich hatte die Messe allerdings kräftig abgespeckt. Während 2017 der Online-Veranstaltungskalender noch ausdrücklich 3.257 "Comic-Veranstaltungen" auswies (vgl. NL # 35), wurden 2018 nur deren 91 angezeigt; davon waren gefühlt die Hälfte Signierstunden mit Flix und seinem Spirou-Band.

Die Messe-Diät traf die Comic-Verlage besonders hart. 2017 waren noch satte 5.605 "Comic-Aussteller" aufgelistet worden, 2018 fielen in diese Kategorie nur noch 8 Anbieter, nämlich drei Sammlerecke-Filialen, das caricatura Museum Frankfurt, eine koreanische Agentur, die "comicladies" (die einen authentischen Blick in die Prostituierten-Szene versprechen) und sogar ein richtiger Verlag, und das gleich zweimal: Cross Cult und Manga Cult.

Ungeachtet dessen waren Carlsen, Egmont, avant, Edition Moderne, Reprodukt und viele andere einschlägige Comic-Produzenten auf der Buchmesse zu finden, wenn man die Auswahlfunktionen des Online-Kataloges ignorierte und selber richtig suchte.

Beinah hätte auch ZEBRA einen Stand auf der größten Bücherschau der Welt gehabt. Im Frühjahr 2018 konnte man sich für eine Wildcard-Teilnahme bewerben, wenn man ein überzeugendes Präsentations-Konzept vorlegte. Wir haben den Zuschlag leider nicht bekommen. Möglicherweise war unsere Idee "Wir möchten einem großen, internationalen, mutmaßlich an Druckerzeugnissen interessierten Publikum unsere Geschichten und Zeichnungen nahebringen" nicht spektakulär genug.

resized__600x626_znl37abb1ffm
Abb. 1. Frankfurter Buchmesse


KÖLNER COMIC-MESSE

Manchmal fragt man sich als Künstler, warum man dauernd auf Messen fährt, seine gesammelten Veröffentlichungen mitschleppt, Verkehrschaos, Verpflegungsdefizite und merkantile Enttäuschungen in Kauf nimmt.

Ist es der angeborene Bewegungsdrang des homo sapiens? Die Aussicht, brauchbare Quittungen für die nächste Steuererklärung zusammen zu bekommen?
Oder vielleicht doch das Feedback?

Hin und wieder kommen flüchtige Bekannte, echte Unbekannte oder total wildfremde Leute auf einen zu, um ihre Begeisterung über COMMANDER CORK, KATASTROPOLIS oder den Comiczeichner-Erlebnisse-Sammelband zum Ausdruck zu bringen.
"Ich habe sooo gelacht." "Superlustig!" "Bin entzückt." "Wann erscheint das nächste ZEBRA?" "Du siehst heute wieder mal furchtbar übernächtigt aus."

Manche Passanten wagen sogar eine Layout-Analyse. Sie befinden, die Seiten unserer Story "Alle Systeme okay" in ZEBRA 18 seien "richtig gut aufgebaut", im Gegensatz zu einem Comic, den sie an einem anderen Stand begutachtet haben, und den sie als "nach dem 3-Kästchen-Prinzip strukturiert" abqualifizieren. Gekauft haben diese Experten allerdings nichts.

Doch wir wollen nicht jammern. Das können andere viel besser.

Inzwischen hat es schon fast Tradition, dass sich Kollegen bei uns ausweinen. Natürlich immer nur auf hohem Niveau!
Ein Verleger beklagte, dass seine anspruchsvollen Publikationen sich nur schleppend verkaufen, während seine trashigen Titel reißenden Absatz finden, teilweise schon in der vierten Auflage!          
Wir leiden mit.

Ansonsten konnte man sich wieder intensiv mit Mitbewerbern austauschen, zwei scheinbar genuin kostümierte Besucherinnen bestaunen (Harley Quinn und Catwoman), vor kniffligen juristischen Anfragen kapitulieren, ungebetene Ratschläge sammeln und sich über Einladungen zu neuen Projekten freuen - sobald sie spruchreif sind, werden wir hier detaillierter darüber berichten.
resized__600x510_znl37abb2cosplay

Abb. 2. Das Zebra diskutiert mit engagierter Cosplayerin die psychologische Komponente von Maskierungen



COMICZEICHNER-ERLEBNISSE

Im Leben muss man immer wieder mit Verlusten fertigwerden, sei es, dass man wichtige Bankunterlagen nicht finden kann, dass man seinen Lieblingskaugummi verschluckt, oder dass einem die Haare ausgehen.  

Als wir neulich nichts Schlimmes ahnend durch unser Lager schlenderten, fiel uns plötzlich auf:       
Hier fehlt doch was!

An einer Stelle in den schier endlosen, sonst meist gut gefüllten Regalen herrschte gähnende Leere: Sonderband 20, die Sammlung von Episoden aus dem Comiczeichner-Alltag, "Als ich nicht gefunden hab, was ich suchte, habe ich diesen Band gekauft!" war doch tatsächlich ausverkauft.
Die sofort einberufene Redaktions-Notfall-Sitzung beschloss einstimmig, den Verlust nicht unwidersprochen hinzunehmen, sondern von dem Band eine zweite Auflage zu drucken.
Und so geschah es.

Erstverkaufstag war auf der Kölner Comic-Messe Anfang November 2018.

Das GRINGO-LOGBUCH legt die Zweitauflage seinen Lesern "sehr ans Herz", das COMICS & MEHR findet den Band "toll gemacht!"

Eingehenden Bestellungen sehen wir gefasst entgegen.

resized__600x350_znl37abb3verluste

Abb. 3. Verluste


TÄTER  RATEN
Der weltberühmte Opern-Regisseur Roberto Vogelsang wartet auf der Probebühne auf seine Sopranistin Dorabella Stentz. Sie soll in Mozarts „Zauberflöte“ als Königin der Nacht glänzen. Sie ist zu spät. „Nie hat man mich warten lassen!“, wettert der Maestro, „nicht mal in Mailand. EIN Mal hat Placido Domino Sergione es gewagt, nicht zu kommen! War einfach mit dem Auto verunglückt. Tot. Da hört die Freundschaft auf. Aber sofort!“

Hinten den Kulissen einer Operninszenierung fetzen sich alle Beteiligten bis aufs Blut, angefangen von der kleinen Regieassistentin über die konkurrierenden Sängerinnen, den arroganten Gastdirigenten bis zum verstimmten Dirigenten. Am Ende liegt einer tot auf der Bühne.

Wieder einmal hat ZEBRA-Herausgeber Georg K. Berres zugeschlagen: Im Rahmen des 'Internationalen KölnComedy Festivals' wurde am 4. November 2018 im Gloria-Theater sein interaktiver Ratekrimi „MOZARTS 'MÖRDERFLÖTE'“ präsentiert, der bereits bei seiner Premiere 2006 – an Wolfgang Amadeus Mozarts 250. Geburtstag - Furore gemacht hatte.

Unter dem Formattitel „Fang den Mörder“ lesen fünf Schauspieler jeweils ihren Part, ein professioneller Geräuschemacher begleitet das Geschehen, ein Klavierspieler untermalt das fiktive Verbrechen. Und Moderatorin Hella von Sinnen, bekannt durch ihren 'Comic-Talk' auf Massengeschmack-TV und YouTube, fragt am Schluss des eingelesenen Hörspiels die Zuschauer: Wer hat's getan? - Wer richtig kombiniert und dem Mörder auf die Spur kommt, kann einen Gewinn mit nach Hause nehmen.  

Das unterhaltsame Spektakel läuft seit 17 Jahren erfolgreich auf verschiedenen deutschen Kleinkunstbühnen. Einmal muss man das gesehen haben, meint GKB.

znl37abb4zauberfloete

Abb. 4. Zebra mit verzauberter oder vielleicht doch nur verstimmter Flöte


REICHWEITEN
Bequemlichkeit hat seit jeher die menschliche Erfindungsgabe beflügelt.
Um nicht dauernd jedem alles neu erklären zu müssen, hat man die Schrift erfunden, damit man Anweisungen aufschreiben und aushängen kann. Um schneller voran zu kommen, hat man sich das Rad ausgedacht.
Und als etwa 1989 einige Leute es leid waren, lustige Katzenvideos nur zu beschreiben oder nachzuspielen, aber nicht mit anderen teilen zu können, erfanden sie das Internet.

Zum ungefähr 30jährigen Jubiläum werfen wir einen kurzen Blick auf die Reichweiten von ZEBRA-Präsenzen im weltweiten Netz.
Statistik-Phobikern reicht es wahrscheinlich, zu wissen, dass ZEBRA in und auf den relevanten Seiten/Portalen/Foren gut bis sehr gut platziert ist. Für alle anderen im Folgenden eine Detail-Auflistung mit sehr vielen mehrstelligen Zahlen.

Am längsten sind wir im comicforum.de vertreten, in der "Veröffentlichungen"-Rubrik, im sogenannten "Fanzine"-Bereich, wo viele Independent-Magazine und Selbstverleger sich an ihre Fans wenden.
Der dortige klassische ZEBRA-Auftritt wurde von 2008 bis 2010 bespielt und erreichte 22.143 Hits [Alle Zahlen: Stand vom 2. Januar 2019]. Zusammen mit "ZEBRA aktuell" (seit 2010, 56.761 Hits) kommen wir auf 78.904 Hits und liegen damit dort auf Platz zwei, gleich hinter PLOP (seit 2001, unter verschiedenen Bezeichnungen: Plop / Plop II / 30 Jahre Plop / Das neue Plop, insgesamt ca. 153.000 Hits) und vor JAZAM! (42.156 Hits).

Im Künstler-Forum des sammlerforen.net gehört "Rudolph Perez" mit 28.959 Hits hinter Hagen Flemming (Die Virtonauten von Remory, 49.083), Ingmar Drewing (DevAbo, 40.974) und Michael Vogt (Mark Brandis, 34.125) noch deutlich zu den Top Four.

Im Comicforschung-Bereich des selbigen Forums müssen sich die Beiträge zu unserer Comic-Fachpressen-Index-Reihe (12.462 Hits) nur Altmeister Bob Heinz (19.668 Hits) geschlagen geben.
Überhaupt scheinen sich mehr Leute für unsere Indexierungs-Arbeit zu interessieren, als es zugeben wollen. Im Sprechblase-Forum des comicforum findet das Thema zum "Sprechblase-Index", der von ZEBRA-Mitarbeiter W.P. Berres zusammengestellt wird, sogar mehr als doppelt soviel Resonanz (27.621 Hits). Der Sprechblase-Index interessiert zwar deutlich weniger User als die Frage "Wann erscheint die neue Sprechblase?" (135.917 Hits), aber entschieden mehr als ein unveröffentlichtes Hermann-Interview (7.301).

Niemand überrascht es, dass im Gringo-Forum Stephan Hagenow Spitzenreiter ist. Auch wenn man nur seine Publikationen der letzten fünf Jahre berücksichtigt, kommt er mit Titeln wie KOMMISSAR FRÖHLICH, BERSERKER und DEAD LOVE locker auf über 65.000 Hits, gefolgt von Martin Frei (KOMMISSAR EISELE, SCHIMANSKI, GREGOR KA) mit ca. 22.000 Hits, und an dritter Stelle COMMANDER CORK von ZEBRA-Mitarbeiter Rudolph Perez mit so gut wie sechstausend (5.959) Hits.

Seit 2010 kann man auch den ZEBRA-Newsletter online lesen, als Special auf splashcomics.de. Seitdem sind circa 240 Specials veröffentlicht worden. Wenn man auch hier nur mal die letzten fünf Jahre betrachtet, wurden in dieser Zeit etwa sechzig Specials publiziert. Die meisten davon kommen auf ein- bis dreitausend Hits, einige (zwanzig) erreichen vier- bis fünftausend, wenige (acht) sechs- bis sieben- und nur zwei Specials mehr als achttausend Hits (ZACK 201: 8.116, Splitter Programm 2014/15: 9.098) Die ZEBRA-Newsletter liegen mit durchschnittlich zweieinhalbtausend Hits ganz gut im Rennen. NL # 29 und # 32 erreichen mehr als dreitausend (3.253, 3.849) und NL # 28, mit dem Bericht über den Relaunch von BRETT, DER TAPFERE RAUMPILOT, sogar fast fünftausend (4.886).

Wo man ZEBRA nicht mehr findet, das ist bei zampano-online.com. Die Seite ist mehr oder weniger offline gegangen. Unser KATASTROPOLIS-Album, das dort in großen Teilen online zu lesen war, gibt es jetzt nur noch als Printausgabe (Softcover-Album im DIN A 4-Großformat)

Wenn man sämtliche Reichweiten-Zahlen mühsam zusammenträgt und sorgfältig addiert, dann kommt man vielleicht irgendwann zu der Erkenntnis, dass die Summe nichts über das künstlerische und erzählerische Potential von ZEBRA-Comics aussagt, nichts über den Spaß der Autoren, Zeichner und Leser, und dass man seine Zeit mit Statistiken eventuell nur verplempert und stattdessen lieber mehr Comics schreiben, zeichnen und lesen sollte. Das ist zwar nur eine Theorie, aber unter Umständen könnte es sich lohnen, das mal auszutesten.

znl37abb5internetsurfen

Abb. 5. Zebra surft digital


FAKE NEWS
Seit aufgedeckt wurde, dass sogar beim renommierten Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL teilweise gefälschte Reportagen erschienen sind, werden auch dokumentarische Comics genauer auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft. Das betrifft nun ebenfalls die autobiographischen Berichte von ZEBRA-Hauszeichner Rudolph Perez.

Vor allem steht der Vorwurf im Raum, der Redaktionshund, der in einigen der Comiczeichner-Erlebnisse-Episoden die Abenteuer der ZEBRA-Crew wortreich kommentiert, könne in Wirklichkeit überhaupt nicht sprechen!

In Kürze erwarten wir eine Kommission des Deutschen Presse-Rates, zu der ein Veterinär, ein Semiotiker und ein Taxidermist gehören, die den Fall untersuchen sollen.
Wir sind zuversichtlich, dass sich die Anschuldigungen zur Gänze ausräumen lassen.

resized__600x460_znl37abb6fakenews

Abb. 6. Fehlerhafte Berichterstattung kann nicht toleriert werden


VORSCHAU
Sensationell! Voraussichtlich im Frühling 2019 erscheint ein ZEBRA-Sonderband über die weit verbreitete Event-Kultur: "Markante Ereignisse vom Urknall bis zum Weltuntergang, mit Sonderteil Comic-Veranstaltungen". Mit mehreren Welt-Erstveröffentlichungen, einigen Reprints und ein paar bisher höchstens im Netz gesehenen Comics und Cartoons.

Termin der Book-Release-Party wird noch rechtzeitig bekanntgegeben. Seien Sie gespannt!



Special vom: 15.01.2019
Autor dieses Specials: Werner Berres
Kategorie: Zebra Newsletter
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Benotung
Benotung: 1.17 (6 Stimmen)
Benotung
Du kannst diesen Artikel hier benoten. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fnf Sterne entsprechen der Schulnote 1. Oder schreib doch einfach einen Kommentar!
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button