SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Fesseln des Verrats 3

Geschichten:
Kap. 12 - 16/Special 1 + 2
Autor, Zeichner, Tusche: Hotaru Odagiri

Story:
Ohne dass es die Menschen wissen, weilen unter ihnen mächtige Wesen. Wann immer die dämonischen Duras zu stark und zu einer Bedrohung werden, greifen die nicht minder mysteriösen Wächter ein, um das Gleichgewicht der Kräfte zu erhalten und den Feind zurückzudrängen. Zu den Beschützern der Menschen gehört der Clan der Gious, dessen Mitglieder über besondere Fähigkeiten verfügen und die immer wieder geboren werden, um sich dann an ihre Aufgabe zu erinnern - nur nicht Yuki Sakurai.
Als ihn die anderen endlich in einem Waisenhaus finden und ins Tasogarekan bringen, muss er viel und vor allem schnell lernen, denn sein und das Leben seiner neuen Freunde ist ständig in Gefahr. Erst gelingt es den Dämonen, Shusei durch einen Trick in ihre Gewalt zu bringen, dann wird Tsukumo, der nach ihm sucht, von zwei mächtigen Duras schwer verletzt. Um Shusei zu retten, folgen Yuki, Hotsuma und Luca der Einladung der Entführerin…


Meinung:
Nachdem im vorherigen Band weitere Charaktere eingeführt wurden und man ein wenig mehr von den Geheimnissen erfahren durfte, die Luca umgeben, wendet sich Hotaru Odagiri diesmal Hotsuma und Shusei zu. In Rückblenden wird die tragische Kindheit der beiden enthüllt. Sie wirken wie ein Paar, scheinen aber ‚nur' Freunde zu sein, die einander den Halt geben, den jeder von ihnen braucht. Mit einem Mal jedoch zieht sich Shusei immer mehr zurück, weil er das Gefühl hat, nicht mehr gebraucht zu werden. Als er in Gefangenschaft gerät, scheint es ganz so, als wäre sein Überlebenswille verschwunden. Yuki und vor allem Hotsuma haben ihn jedoch noch nicht aufgegeben und riskieren gemeinsam mit Luca ihr Leben, um den Kameraden zu befreien. Ob sie es rechtzeitig schaffen, die Pläne der Entführerin zu durchkreuzen?
Der Band endet mit einem Cliffhanger, der nicht nur Schlimmes für Shusei ahnen, sondern auch offen lässt, ob die Retter das Blatt wenden und die anderen Opfer der Duras ebenfalls retten können. Aufgrund der düster-melancholischen Grundstimmung und der ernsten Themen (Ablehnung, Isolation, Selbsthass usw.), gibt es kaum romantisch-humoriges Geplänkel, denn das hätte völlig deplatziert gewirkt. Auch die Animositäten, die zwischen Yuki und Hotsuma standen, konnten geklärt werden und behindern nicht länger die Missionen. Insofern bringt Hotaru Odagiri die Handlung voran und vermeidet die ständige Wiederholung mancher Motive.
Die Beweggründe und die Vergangenheit der Gious und ihrer Gegenspieler bleiben auch weiterhin größtenteils im Dunkeln, da allenfalls kryptische Andeutungen gemacht werden. Für jede Antwort, die man als Leser erhält, werden wenigstens zwei neue Fragen in den Raum gestellt, um die Spannung zu erhalten. Das funktioniert zwar, dennoch wünscht man sich, endlich die Zusammenhänge erfassen zu können, da die Einzelaktionen, humorigen Einlagen und vagen Informationen noch immer eine klare Linie vermissen lassen.
Das Beste sind nach wie vor die zarten, aparten, detailreichen Illustrationen von den vielen Bishonen. Kennt man die anderen Titel der Künstlerin - darunter "Only the Ring Finger Knows" (Novel) und "Time Lag" -, weiß man was einen erwartet.


Fazit:
Momentan gibt es fünf Tankobons zu "Fesseln des Verrats"; die Serie ist noch nicht abgeschlossen. Es wird wohl eine Weile dauern, bis alle Geheimnisse restlos geklärt sind. Schätzt man schöne Illustrationen von hübschen Jungs, mag man Fantasy und einen unaufdringlichen Hauch Boys Love, sollte man einen Blick in die Serie werfen - und Geduld mitbringen.


Fesseln des Verrats 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Fesseln des Verrats 3

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-551-78083-6

178 Seiten

Fesseln des Verrats 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • sehr ansprechende Illustrationen
  • sympathische Charaktere, die viele Geheimnisse hüten
  • spannende, entwicklungsfähige Story
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.04.2009
Kategorie: Fesseln des Verrats
«« Die vorhergehende Rezension
Hikaru no go 18
Die nächste Rezension »»
After School Nightmare 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.