SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Detektiv Conan 11

Geschichten:
Band 11
Autor: Gosho Aoyama , Zeicher: Gosho Aoyama , Tuscher: Gosho Aoyama

Story:
Wir erinnern uns an Conans letzten Fall, in dem ein Professor während seines Ski-Urlaubs auf grausame Art und Weise ermordet wurde. Er schaffte es gerade noch eine Sterbenachricht auf der Tischdecke zu hinterlassen und nun liegt es an unseren kleinen Meisterdetektiv, diese zu entziffern. Zum Glück versteht Conan etwas von japanischem Schach und von Kanji. Laßt euch überraschen!Im zweiten Fall hat Kogoro seinen großen Auftritt. Er darf in einer Live-Sendung mitwirken in der es um Kriminalverbrechen geht. Ran und Conan sitzen natürlich im Publikum, doch dann wird der Regisseur ermordet. Der Leser weiß von Anfang an, wer der Mörder ist. Es handelt sich nämlich um den Moderatoren der Sendung. Allerdings... das war eine Live-Sendung... das heißt der Moderator muss die ganze Zeit über anwesend sein, dann kann er den Regisseur eigentlich nicht ermordet haben, oder? Conan kann sich das anscheinend auch nicht erklären. Alles spricht gegen den angeblichen Mörder, obwohl dieser ein Motiv hätte. Er sollte auf den Wunsch des Regisseurs nämlich gefeuert werden. Wie hat er den Mord also begangen? Im 3. Fall hat Ran ein Date mit Shinichi! Moment mal!! Wie soll das denn gehen? Das fragt sich Conan auch und folgt Ran. Diese ist darüber nicht gerade begeistert und rennt los, um Conan Kuchen zu holen, damit er danach vom Treffpunkt verschwindet. Dummerweise klemmt die Kasse der Konditorei und Ran braucht etwas länger. Conan hat währenddessen nicht besseres zu tun, als sämtliche Leute, die den Treffpunkt betreten zu beobachten. Ist ja schließlich nicht klar, ob Ran sich wirklich mit einem Mann trifft. Als jedoch als letztes ein Westentaschen-Casanova eintrifft, der einem Freund am Telefon erzählt, dass er das Mädchen, das er zu treffen gedenkt, mit einer Anderen betrügt, platzt Conan der Kragen. Das muss er sein! Doch bevor er ihn zur Rede stellen kann, entdeckt eben dieser in der gemischten Toilette eine Frauenleiche. Nicht nur Conan und Inspektor Megure machen sich daran den Fall zu lösen, sondern auch eine geheimnisvolle Frau, eine Anwältin, die unserem Kleinen ziemliche Angst einjagt. Sie kommen zu dem Schluss, das der Täter einer der Anwesenden sein muss. Doch als alle Indizien gegen einen Studenten sprechen, wendet sich das Blatt plötzlich. Kann Conan den Fall lösen? Findet er heraus, mit wem Ran sich treffen wollte? Und warum macht ihm diese Anwältin solche Angst? Im letzten Fall hat es Mori mal wieder geschafft die Drei in die hinterletzte Pampa zu befördern. Und wo doch der Wagen schon einen Platten hat kann es ja auch gleich noch ein bisschen regnen... . Zum Glück finden sie Unterschlupf in einem alten Tempel, was zu Moris Pech nicht ganz billig ist. Und wenn schon mal ein Meisterdetektiv im Haus ist, kann sich der alte Oberpriester ja ruhig im meterhohen Besinnungszimmer aufhängen. Aber wieso sollte er Selbstmord begehen? Die Mönche behaupten jedenfalls, das es der Nebelgeist gewesen sei. Aber wer glaubt das schon? Conan jedenfalls nicht. Er vermutet, dass das mit dem Tod eines Mönches zusammenhängt, der vor einigen Jahren auf genau dieselbe Weise starb. Das kann ja kein Zufall sein.

Meinung:
Halleluja! Diesmal kein Cliffhanger! Zum Ersten Mal ist mir gelungen einen Fall herauszubekommen bevor die Lösung preis gegeben wurde. Die Story mit Rans Verabredung bringt mal wieder ein wenig Schwung in ihrer und Conans Beziehung, besonders das Ende ist lustig. Ihr werdet überrascht sein! Also dann, bis zum nächsten Band.

Fazit:


Detektiv Conan 11 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Detektiv Conan 11

Autor der Besprechung:
Saskia Hintzen

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-89885-392-6

176 Seiten

Detektiv Conan 11 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(10 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.03.2003
Kategorie: Detektiv Conan
«« Die vorhergehende Rezension
Saber Marionette J 2
Die nächste Rezension »»
DC Legends 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.