SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.897 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die weiße Tigerin 3: Die fünfte Glückseligkeit

Geschichten:

Tigresse Blanchet - 3 - L´art du cinquiéme bonheur
Autor, Zeichner: Conrad



Story:
Hongkong im Jahr des Wildschweins, die neuen Geheimagenten des fortschrittlichen Chinas werden ernannt. Stechfliege oder Honigfliege, das ist jetzt die Frage.  Alix Yin Fu, Geheimagentin der kommunistischen Partei mit dem Dienstgrad „Rote Fliege“ wird zur Honigfliege befördert, was nichts anderes heißt, als dass sie in Zukunft als Rosenmädchen - als Prostituierte - die es nicht für Geld macht, sondern für den Sieg der Revolution, in geheimen Diensten tätig sein soll.

Das lässt sie sich nicht gefallen und so wird sie in San Francisco als Stechfliege einem Veteran des gerechten Kampfes zugeteilt, dem Dreifarbigen Drachen. Der Dreifarbige Drache ist eine Langnase aus dem Land der zehntausend Käsesorten und der ist alles andere als begeistert, statt einer Killermaschine, eine viel zu junge, zu zierliche und zu hübsche Himmelstochter an die Seite gestellt zu bekommen. Anfänglich sieht es sogar so aus, dass Alix ihre neu Aufgabe mit Bravour erledigt, aber insgeheim ist sie weder das eine noch das andere - weder Honig- noch Stechfliege.

Meinung:

Conrad und Yann waren ein kongeniales Gespann, das mit viel Witz, schwarzem Humor und einem gehörigen Schuss Brutalität unterschiedliche Interessengruppen verschiedenster Geheimdienste aufeinander losließen. Mit dem dritten Band "Die fünfte Glückseligkeit" macht Conrad alleine weiter. Immer noch kurzweilig, immer noch schön anzusehen versucht Conrad, die Tradition von "Helden ohne Skrupel" und den ersten Bänden von "Die weiße Tigerin" fortzuführen.

Das Ergebnis ist nicht schlecht, aber man bekommt mit zunehmender Lesedauer das Gefühl, dass die bösartige Hintergründigkeit der früheren Geschichten etwas zu kurz kommt. Trotzdem kommt niemals Langeweile auf und das liegt nicht zuletzt an dem unvergleichbaren Zeichenstil von Conrad, der damit die Tradition der Zusammenarbeit mit Yann aufrechterhält.

Ein Wermutstropfen ist der Preis. Für 12,95 € könnte man auch eine Hardcover-Ausgabe erwarten.



Fazit:
Intelligente und witzige Unterhaltung im Stil der klassischen Funnies, hinter den niedlichen Gesichtern verbirgt sich  knallharte, abwechslungsreiche - und komische Action

Die weiße Tigerin 3: Die fünfte Glückseligkeit - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die weiße Tigerin 3: Die fünfte Glückseligkeit

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Schreiber und Leser

Preis:
€ 12,95

ISBN 13:
978-3941239012

48 Seiten

Die weiße Tigerin 3: Die fünfte Glückseligkeit bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Geheimdienste
  • Asiaten
  • und Konfuzius
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.02.2009
Kategorie: Die Weie Tigerin
«« Die vorhergehende Rezension
Belladonna 1: Marie
Die nächste Rezension »»
Storm 6: Das Geheimnis der Neutronenstrahlen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.