SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.045 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ja-Dou: Teiou & Keika

Geschichten:
Teiou & Keika/Postscript
Autor: Tsubasa Kawahara, Zeichner, Tusche: Mamiya Oki

Story:
Der Dämon Keika ist anders als seine Genossen aus der Hölle. Er hat kein Interesse daran, die Menschen zu verderben oder zu vernichten, sondern versucht sogar, ihnen zu helfen, als eine Seuche ausbricht und sie zu töten droht. Er mag die Sterblichen und vereint sich sogar mit dem ein oder anderen - aber trotzdem hat er das Gefühl, als fehle ihm etwas.
Das ändert sich als Teiou in sein Leben tritt. Eigentlich ist der Himmelsbewohner ein Feind - aber auch er ist vom ersten Moment an fasziniert von dem melancholischen und sanften Dämonen.
Kurzentschlossen nimmt der dritte Prinz des östlichen Himmelreiches den jungen Höllenbewohner mit. Zunächst schlägt ihm nur Unverständnis und Keiko Hass und Abscheu gegenüber, nach und nach können aber sowohl der junge Himmelsmarschall als auch der Dämonensproß beweisen, dass sie einander brauchen und auch ein Kind der Hölle durchaus gut sein kann.
Mamiya Oki erzählt mit diesem Einzelband die Vorgeschichte von zweien ihrer Charaktere, die bereits in "Ja-Dou" eine nicht unerhebliche Rolle spielten. Sie verrät damit, wie der Himmelsmarschall und der Dämon eigentlich zusammen kamen und auch Seite an Seite bleiben konnten.


Meinung:
Deutlicher als im eigentlichen "Ja-Dou" tritt in "Teiou & Keika" der Shonen-Ai-Aspekt der Serie in den Vordergrund. Die Beziehung der beiden ist längst nicht nur platonisch und der körperlichen Liebe gegenüber ist keiner der beiden abgeneigt, so dass man diesmal auch einiges - wenn auch in sehr geschmackvoll dezenten Zeichnungen zu sehen bekommt. Spannung entsteht zudem durch die Schwierigkeiten, die die beiden Liebenden bewältigen müssen, ehe sie halbwegs von den anderen akzeptiert werden. Und wie immer sind die Zeichnungen von Mamiya Oki detailreich und versponnen schön, vor allem Liebhaber von langhaarigen Bishonen werden sie genießen können.


Fazit:
"Ja-Dou" bleibt auch in diesem Einzelband farbenprächtige Fantasy im Stil von "RG Veda". Fans bunter und exotischer Abenteuer werden an dem spannenden Manga ihre Freunde haben, aber auch Fans von schönen Jungs und ihren Affären, denen es nicht unbedingt nur auf explizite Szenen ankommt.


Ja-Dou: Teiou & Keika - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ja-Dou: Teiou & Keika

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-551-78160-4

178 Seiten

Ja-Dou: Teiou & Keika bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • exotische Fantasy mit einer abenteuerlichen und spannenden Handlung
  • Boy's Love kommt auch einmal dezent dargestellten Liebesszenen aus
  • detailreiche und verspielte Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.04.2008
Kategorie: Ja-Dou
«« Die vorhergehende Rezension
Ja-Dou 4
Die nächste Rezension »»
The Summit 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.