SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.617 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ritter der Königin 17

Geschichten:
Band 17
Autor, Zeichner, Tusche: Kang Won Kim

Story:
Libera erkennt ihre wahren Gefühle und ihre Bestimmung und hofft, Heinrich in der Höhle des Drachen retten zu können, während sich Friedrich der schweren Aufgabe stellt, das Verhängnis aufzuhalten, da er nicht weiß, ob Yu-Nas Entscheidung von Erfolg gekrönt wird. Doch er unterschätzt die Macht der Liebe und den Wunsch und Willen Rienos.
Die Geschichte kehrt in die Wirklichkeit zurück. Yu-Na erwacht nach Wochen im Koma wieder in Deutschland und erfährt, das sie monatelang verschwunden war. An Fantasma kann sie sich nur undeutlich erinnern, ebenso an Rieno, doch bei ihrer Heimkehr erwartet sie eine Überraschung.
Auch in dem magischen Reich kehrt langsam wieder Frieden ein, denn der Fluch ist durch Yu-Na und Rieno endlich gebrochen, und mit Libera beginnt eine neue Ära des Friedens.
Doch noch fehlt ihr ein fähiger Premierminister, der mit ihr die Regierungsgeschäfte leitet. Sie hofft auf Friedrich, der sich an Leib und Seele verstümmelt nach dem Verschwinden von Yu-Na zurück gezogen hat. Ist er ein wahrer Sohn seiner Familie und erkennt seine Bestimmung?


Meinung:
Fast schon ein wenig überhastet endet der letzte Band von "Ritter der Königin". Die Fäden werden mehr oder weniger zusammen geführt, und jede der Figuren erfüllt seinen Teil in dem Drama, um schließlich Erfüllung und vielleicht Glück zu finden. Wie zu erwarten war, gibt es Opfer und Überlebende. Während einige wie Heinrich und Libera ihr Glück und ihre Zufriedenheit finden, müssen andere wie Friedrich ihr Leben neu einrichten, da sie alles, was ihnen etwas bedeutet hat, verloren.
Zwar macht es sich die Künstlerin bei der Auflösung der Konflikte sehr einfach, aber man kann ihr deswegen nicht böse sein, da auch Yu-Na verändert aus der ganzen Sache hervor geht, und viel erwachsener und selbstbewusster ist als zu Beginn der Reihe. Obwohl sie kaum Erinnerungen hat, so spürt sie doch etwas sehr wichtiges mitgenommen zu haben und hofft ihr Glück auch in der wirklichen Welt zu finden.


Fazit:
Mit dem siebzehnten Band schließt sich der Kreis und die Geschichte findet ein Ende.
Damit bietet "Ritter der Königin" ein würdiges bittersüßes Happy-End, das sehr gut zu dem durchweg romantischen Fantasy-Manhwa passt, der bis zuletzt seine Spannung durch düstere Geheimnisse, unheimliche, aber hübsche Ritter und höfische Intrigen gewinnt, weniger durch wilde Kämpfe und Action.


Ritter der Königin 17 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ritter der Königin 17

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86580-417-4

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • die Geschichte verbindet Romantik mit spannenden Abenteuern
  • saubere und detailreiche Zeichnungen
  • spannende Hintergründe die Lust auf mehr machen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.04.2008
Kategorie: Ritter der Knigin
«« Die vorhergehende Rezension
Ritter der Königin 16
Die nächste Rezension »»
Personal Paradise
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.