SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.648 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Rudi 2: Rudi gibt nicht auf

Geschichten:
Rudi gibt nicht auf
Autor, Zeichner: Peter Puck

Story:
Alltägliche Abenteuer, ausgesperrt ohne Schlüssel, Entscheidungslosigkeit in der Videothek, auf der Suche nach der Party, nach dem Verspeisen von Pilzen, die Kiffer Eddie aus Mexico mitgebracht hat, als Verkuppler für Bully oder nach der Geburtstagsfeier. Alpträume von der schlimmsten Sorte - die immer ein noch übleres Ende finden.
Das alles ist aber noch gar nichts, es kann noch schlimmer werden und zwar dann, wenn zwei eingefleischte Stadtjungs versuchen, der glühenden Hitze der Großstadt zu entfliehen.

Es fängt eigentlich ganz harmlos an, aber als Rudi und Freddy versuchen für ihren Trip einen Gebrauchtwagen zu ergattern, dann endet das Ganze in Knödling - Knödling der Heimat von Alfi, Rudi´s Vetter. Statt der erhofften Abkühlung bekommen Rudi und Freddy das volle Berghüttenidyllenprogramm - inklusive frühen Aufstehens, Bergtour, Nachtleben in heimischen Kneipen und den unvermeindlichen Attrationen der Dorfjugend. Doch die Überraschung wird erst ganz zum Schluss perfekt.

Meinung:
Subkultur und Anarchismus hin oder her, Rudi und Freddy leben uns das Leben vor wie es wirklich ist. Keine Peinlichkeit wird ausgespart, keine Sünde bleibt ungesühnt und doch hat man das Gefühl - das hätte mir auch passieren können. Und wenn man sich irgendeine Situation vorstellen kann, die kein gutes Ende nehmen wird - genau das passiert. Peter Puck spart nicht mit Gesellschaftskritik und wer sich die Zeit und Muße nimmt, die zum Teil textlich überladenen Seitenstrips in aller Ruhe zu lesen, der wird immer wieder feststellen, daß in jeder Geschichte eine kleine Wahrheit steckt.

Beim Lesen dieser älteren Kurzgeschichten bekommt man das Gefühl, dass Puck früher noch besser war als in späteren Zeiten. Zeichnerisch sicherlich noch etwas ungelenk - was aber übehaupt nicht stört - legt er den Finger in offene Wunden zu Themen wie Ausländerfeindlichkeit, Drogen, Politik, etc. - aber immer aus einem mehr als satirischen Blickwinkel. Kritik darf ja auch durchaus Spass machen - und das macht es.

Puck Genialität, auf einer Seite eine teils komplexe Geschichte unterzubringen, verläßt ihn dann bei dem Verfassen der eher etwas langatmigen - weil durchaus vorhersehbaren - Geschichte um "Die Rückkehr des schrecklichen A". Doch selbst hier bleibt Puck selbstkritisch. In den Audiokommentaren zu seinen Geschichten bezeichnet er diese Sequenz mit einem Augenzwinkern selbst als Seitenfüller für das zweite Album.

Fazit:
Pucks One-Pager sind eine Klasse für sich, er bleibt der Perfektionist in Sachen Timing, Gestik und Mimik und ist der Garant für die überraschende Pointe.

Rudi 2: Rudi gibt nicht auf - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Rudi 2: Rudi gibt nicht auf

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Egmont Comic Collection

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3-7704-2980-6

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Subkultur und Anarchie
  • Rudi und Fred
  • Gelungene Neuauflage
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.03.2008
Kategorie: Rudi
«« Die vorhergehende Rezension
Die Midkemia-Saga 1: Der Lehrling des Magiers
Die nächste Rezension »»
Innocent Bird 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.