SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.809 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Love Mode 9

Geschichten:
I'm hungry/I'm hungry II/Verlorenes. Übriggebliebenes. Bleibendes.
Autor / Zeichner / Tusche: Yuki Shimizu

Story:
Das Familienoberhaupt der Aoes ist ein Macht bewusster, skrupelloser Mann, der nicht einmal davor zurückschreckt, die eigenen Kinder für seine Intrigenspiele zu missbrauchen. Er zwingt Kiichi, das Haar lang zu tragen wie ein Mädchen, da ihm bekannt ist, dass der Sohn eines seiner Rivalen eine Schwäche für androgyn wirkende Jungen hat. Der Plan geht auf: Kiichi und sein Gefährte Haruomi werden entführt. Kiichis Vater werden dadurch die Mittel in die Hand gegeben, den Widersacher auszuschalten. Das Schicksal der beiden Jungen interessiert ihn dabei sehr wenig.
Um Haruomi, der verletzt wurde, zu retten, opfert sich Kiichi. Erst überlässt er seinen Körper dem Hauslehrer, dann wirft er sich zwischen ihn und seinen Freund und fängt den Hieb ab, der für Haruomi bestimmt war. Dieser ist entsetzt über die tragische Entwicklung, hatte er doch Kiichis Beschützer sein wollen. Gemeinsam fliehen sie aus ihrem Gefängnis, kommen aber nicht weit.
Und dann taucht auch nicht Tien Lee auf, Haruomis Zwillingsbruder, der immer noch als kleiner Krimineller sein Leben bestreitet. Er weiß nicht, dass sich Haruomi für ihn an die Aoes verkaufte, denn der Vermieter, der ihnen oft geholfen hatte, verschwand mit dem Geld, das für Tien Lees Operation gedacht war, und der Junge fand sich einsam auf einer Müllkippe wieder. Seither sucht er nach Haruomi und will nur noch eines: Rache. Sein erstes Ziel ist Kiichi…


Meinung:
"Love Mode" erzählt in kleinen Episoden die Geschichte von mehreren jungen Männern, die ausnahmslos durch familiäre oder freundschaftliche Beziehungen mit einander verbunden sind. Da sie sich sehr schnell zu Liebespaaren zusammentun, so dass es kein längeres Umkreisen gibt, welches die Frage aufwirft, wann wer wem seine Gefühle gesteht, bezieht die Serie ihre Spannung aus den wechselnden Szenarien, Zeitlinien und Charakteren.
Lange mussten die Leser auf die Hintergrundgeschichte von Kiichi und seinem Lover Hauromi warten. Reiichis Bruder, ein Mediziner, wirkte stets wie eine unbekümmerte Frohnatur, die immer zu allerlei Scherzen aufgelegt ist, doch welche tragischen Erlebnisse ihn prägten und wie er Haruomi kennen lernte, wird nun endlich enthüllt. Nebenbei darf man einen Blick hinter die Kulissen des Haushalts der Aoes werfen und erfährt auch, was Reiichi dazu bewog, die Geschäfte seines Vaters zu übernehmen.
Selbst das Schicksal von Tien Lee wird, wie zu erwarten war, geklärt. Es stellt sich heraus, dass Haruomis Opfer umsonst war, denn die Jungen wurden betrogen. Seither nährt Tien Lee seinen Hass auf den Bruder, da er nichts von all dem weiß, was passiert ist. Er entführt Kiichi, der ihm weder davon läuft, als er eine Chance zur Flucht erhält, noch ihn verbluten lässt. Tien Lee ist verwirrt und glaubt schließlich, dass ihm nur ein Ausweg bleibt.
So bietet dieser Band eine Menge Dramatik und erfreut die Leserinnen überdies durch eine runde Handlung, die nicht schon wieder wegen eines Cliffhangers eine Menge Fragen offen lässt. Tatsächlich muss man nicht jeden Band von "Love Mode" kennen, um der Geschichte folgen zu können. Man findet sich schnell zurecht, da auch die Querverweise zu anderen Protagonisten nicht übertrieben werden.
Die Zeichnungen sind zart und skizzenhaft. Man sollte den Stil mögen oder ihn zumindest akzeptieren können, wenn man Spaß an den Themen der Episoden hat. Die Charaktere sind alle leicht überzeichnet, d. h., sie sind sehr groß und langgliedrig, haben spitze Gesichter und stets einen melancholischen, leidenden Gesichtsausdruck. Das ist schon ein wenig gewöhnungsbedürftig, selbst wenn die Illustrationen diesbezüglich weniger extrem sind als z. B. von Kaori Monchi, Shungiku Nakamura oder Minami Ozaki; andererseits gibt es auch gefälliger zeichnende Künstlerinnen wie Yamane Ayano, Shushushu Sakurai oder Reiichi Hiiro. Wer nicht alles haben muss, auf dem Boys Love steht, der kann sich mittlerweile aus einer Vielzahl verschiedener Serien die Titel aussuchen, die ihm am besten gefallen.


Fazit:
"Love Mode" zählt zu den weniger expliziten Boys Love-Mangas, die in episodenhaften Einzelgeschichten, die locker miteinander verknüpft sind, die Schicksale von einigen Bishonen und Biseinen beleuchten. Der Schwerpunkt liegt auf dramatischen Ereignissen (wiederkehrende Motive sind beispielsweise die Entführung und Verletzung eines Charakters - hurt & comfort), die immer wieder das Leben eines der Protagonisten in Gefahr bringen und zu einer Prüfung für das involvierte Paar werden. Sie alle wachsen an diesen Problemen und werden umso mehr zusammengeschweißt. Die Handlung ist spannend, die Charaktere sind sympathisch, der Stil der Mangaka ist Geschmackssache. Man sollte auf jeden Fall ein wenig in dem Band blättern, um zu sehen, ob man sich mit den Illustrationen anfreunden kann.


Love Mode 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Love Mode 9

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-551-78429-2

204 Seiten

Positiv aufgefallen
  • dramatische Story
  • sympathische Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.03.2008
Kategorie: Love Mode
«« Die vorhergehende Rezension
Vampire Knight 3
Die nächste Rezension »»
When a man loves a man 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.