SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - 30 Days Of Night: Agent Norris

Geschichten:
Picking Up The Pieces
Autor: Steve Niles, Zeichner: Ben Templesmith

The Journal Of John Ikos
Autor: Steve Niles, Zeichner: Nat Jones, Farben: Jay Fotos

Agent Norris: Mia
Autor: Steve Niles, Zeichner: Brandon Hovet, Tusche: Bill Williams, Farben: Tom B. Long

Story:
John Ikos ist einer der wenigen Überlebenden, der aus Barrows fliehen konnte, als die Vampire die Stadt angriffen. Doch er macht einen dummen Fehler: Er rettet einen Vampir und zwar den ehemaligen Agenten Norris. Und nun versucht er diesen Fehler wieder gutzumachen und muss dabei lernen, dass es nicht nur Schwarz und Weiss gibt, sondern auch unter den Vampiren Uneinigkeit herrscht. Einige Zeit vor diesen Ereignissen versucht Agent Norris seinen alten Partner beim FBI vor den Vampiren zu warnen, bevor er selbst zu einem wird…

Meinung:
30 Days Of Night ist ohne Frage ein innovatives Konzept in Sachen Vampiren. Es gibt wohl keine andere Geschichte, in der die Vampire so kompromisslos vorgegangen sind und sich fast schon wie Zombies benommen haben. Mit zu diesem Konzept gehört natürlich irgendwo auch, dass 30 Tage lang die Nacht vorherrscht und damit der Weg frei ist für die Vampire, die natürlich ein Problem mit Sonnenlicht haben. Insofern ist es nicht so gut, dass dieses Grundstory-Element in diesem Band nicht mit von der Partie ist. Natürlich würde dies bei Kurzgeschichten alleine von der zur Verfügung stehenden Zeit nicht klappen, aber dennoch fehlt da einfach etwas.

Ein weiteres entscheidendes Storyelement ist die Kompromisslosigkeit der Vampire und auch dieses wird hier über den Haufen geworfen. Ein Stück der Innovation bleibt damit auf der Strecke und das ist freilich weniger schön. Andererseits wird das Vampir-Universum durch die vorliegenden Geschichten sinnvoll erweitert und das wiederum reißt diesen Nachteil wieder heraus. John Ikos ist ein interessanter Charakter, der herrlich kauzig an die ganze Sache heran geht. Und Agent Norris ist auch ein interessanter Charakter. Wenn ein Vampir mit dem Wissen eines FBI-Agenten ausgestattet ist, wird es hier vielleicht noch einige interessante Geschichten mit ihm in der Zukunft geben.

Rein von der Grafik her präsentiert sich dieser Band sehr uneinheitlich. Ben Templesmith ist Stammzeichner der Serie, hier ist keine Kritik möglich, er hat bereits die ersten Bände zum Erfolg geführt. Nat Jones präsentiert einen ganz anderen Stil, der aber sehr gut zu der Serie passt und diese sehr schmutzig darstellt. Das ist sehr beeindruckend und gut gelungen. Bleibt noch Brandon Hovet. Und der reiß die Bewertung des Bandes insgesamt runter. Seine Geschichte ist einfach schlecht gezeichnet. Es gibt anatomische Fehler, perspektivische Fehler und überhaupt passt sein Stil so ganz und gar nicht zu dieser Serie. Der angedeutete Realismus ist nun einmal bei dieser Serie nicht das Richtige. Schade, denn hier hätte man mehr herausholen können.

Fazit:
Insgesamt präsentiert sich der Band in einem guten Licht. Er stellt eine interessante Erweiterung der Grundgeschichte dar und hätte eine bessere Bewertung bekommen, wenn die letzte Geschichte von einem besseren Zeichner gezeichnet worden wäre.

30 Days Of Night: Agent Norris - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

30 Days Of Night: Agent Norris

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Paperwerk Infinity

Preis:
€ 9,95

ISBN 10:
3-940327-96-3

76 Seiten

30 Days Of Night: Agent Norris bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Gute Geschichten
  • Zwei gute Zeichner
  • Sinnvolle Erweiterung des Universums
Negativ aufgefallen
  • Ein schlechter Zeichner
  • Nicht ganz in der Tradition der Originalgeschichten
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.10.2007
Kategorie: 30 Days Of Night
«« Die vorhergehende Rezension
Witchblade Neue Serie 59
Die nächste Rezension »»
30 Days Of Night: Movie Edition
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.