SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.805 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Witchblade Sonderheft 13

Geschichten:
Witchblade Vol. 2, issue 1/2
Autor: David Wohl, Zeichner: Brian Ching, Tusche: Victor Llamas, Batt, Jonathan Sibal, Danny Miki, Farben: Avalon Studio’s Dan Kemp

Story:
Sarah wird ein anonymer Tipp gegeben und sie findet unter einer Lagerhalle die Leiche von Setsuke. Kurz darauf taucht auch Ian Nottingham auf, der verfolgt wird und der Setsuke ermordet hat. Was wird nun geschehen?

Meinung:
Es ist ja nun nicht gerade so, dass Infinity viele Seiten veröffentlicht, wenn eine US-Ausgabe in einem Heft erscheint. Das ist bei 28 Seiten je Heft eigentlich schon für jeden Geldbeutel eine Belastung und mit Sicherheit auch einer der Gründe, warum Infinity unlängst insolvent ging und erst vor kurzem neu auferstehen musste. Auf die Dauer kann das eigentlich kein Markt vertragen. Aber mit dem Witchblade Sonderheft 13 hat man endgültig den Vogel abgeschossen. Für den gleichen Preis von 3,30 € bekommt man gerade einmal 12 Seiten Geschichte präsentiert. Der Rest des Heftes wird durch drei ganzseitige Porträts, sowie Cover-Abbildungen und vier Seiten (!) Werbung gefüllt. Das ist schlicht und ergreifend eine Unverschämtheit und man hätte das besser sein lassen. Hier wird sich jeder Sammler vergackeiert vorkommen. Bereits 1,65 € wäre hier zu viel gewesen.

Zumal dann auch noch die Geschichte vollkommen irrelevant für die derzeit laufende Witchblade-Serie ist. Zwar taucht dort in Heft 58 Ian Nottingham überraschend wieder auf, aber die dort veröffentlichten US-Ausgaben stammen aus dem Jahr 2006, während die hier vorliegende Geschichte von 2001 stammt und somit in der Zwischenzeit so viel passiert ist, dass niemand einen wirklichen Zugang zu der Geschichte finden wird. Wenn man 12 Seiten überhaupt als Geschichte bezeichnen kann, denn allzu viel passiert hier wirklich nicht.

Kommt noch hinzu, dass die Zeichnungen wirklich nicht gut sind. Brian Chings Gesichter sehen in fast jedem Panel ein wenig anders aus, Dynamik kommt so gut wie nicht auf. Man hat mal wieder für diese ½-Ausgabe einen Zeichner engagiert, der an die reguläre Serie nur mit der Kneifzange ran gelassen würde.

Fazit:
Ganz klar sollte der Verlag für die Unverfrorenheit hier nur 12 Seiten Geschichte für einen exorbitanten Preis zu verkaufen von den Lesern abgestraft werden. Finger weg von diesem Heft.

Witchblade Sonderheft 13 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Witchblade Sonderheft 13

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Paperwerk Infinity

Preis:
€ 3,30

ISBN 13:
978-3-940327-92-5

28 Seiten

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
  • Keine Handlung
  • Schlechte Zeichnungen
  • Eine Unverschämtheit 12 Seiten so teuer zu verkaufen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.09.2007
Kategorie: Witchblade
«« Die vorhergehende Rezension
Witchblade Neue Serie 58
Die nächste Rezension »»
Hunter Killer 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.