SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.967 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Creeper Creek 1: Dunkle Erinnerungen

Geschichten:
Comptine D’Halloween: 1. Réminiscences
Autor: Joel Callede, Zeichner Pieter Denys

Story:
Betsy Mahorn ist eine nicht unbedingt erfolgreiche Schauspielerin, die ihr Leben in Rollen in B-Filmen verbringt. Sie wird aus diesem Einerlei herausgerissen, als sie zu einer Beerdigung in ihrer Heimat fährt. Auf dem Rückweg nach Hollywood wird sie beinahe frontal von einem Lastwagen gerammt. Sie wacht im Ort Creeper Creek wieder auf. Doch dort geschehen seltsame Dinge, Menschen werden auf grausame Art und Weise getötet und weil Betsy die einzige Fremde ist, wird sie verdächtigt etwas mit den Morden zu tun zu haben. Und doch scheint sie irgendwie nur zufällig zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein. Oder?

Meinung:
Manchmal, wenn man in das DVD-Regal einer benachbarten Videothek schaut, scheint es, als würden die jüngsten Horrorfilme oft nach dem gleichen Strickmuster ablaufen. Irgendein dunkles Geheimnis wird ausgegraben, nach und nach werden Menschen umgebracht und das auf möglichst kreative Art und weise. Und schlussendlich bleibt ein Mensch – interessanterweise oft eine Frau – dabei übrig und der Film ist zu Ende. Zurück bleibt dann nur noch die Frage, ob das Böse wirklich besiegt wurde oder nicht. Ob das nun kreativ ist oder nicht, das bleibt letztendlich der Frage überlassen, wie intelligent der Drehbuchautor die Wendungen angelegt hat und ob am Ende der Protagonist übrig bleibt, den sich der Zuschauer gedacht hatte.

„Creeper Creek“ beginnt in einer Art und Weise, die viele Erinnerungen an ebensolche Filme wachruft. Und das ist mit der größte Kritikpunkt an dieser neuen Serie bei Bunte Dimensionen. Es ist vieles irgendwie bekannt, manches vorhersehbar. Sicher ist es nicht einfach einen Horror-Stoff zu entwickeln, der für sich steht, aber die Anlehnungen an bekannte Geschichten sind doch etwas zu stark. Will man es positiv sehen, kann man „Creeper Creek“ auch als Hommage auf Slasher-Filme bezeichnen. Das abschließende Urteil zu diesem Sachverhalt wird wohl dem jeweiligen Leser überlassen bleiben.

Immerhin hat Creeper Creek neben den zahllosen Zitaten auch einige interessante Einzelheiten zu bieten, die ihn aus der Masse abheben. Da wäre das dunkle Geheimnis, das eine Gruppe aus Menschen umgibt, die in ihrer Jugend etwas getan haben. Immerhin bricht man hier aus dem Schema aus und dreht die Zeit erheblich zurück. Geschickt werden Szenen aus der Vergangenheit mit denen aus der Gegenwart vermischt. Dass Betsy in diesem Ort schier gefangen gehalten wird, ist eventuell eine Anspielung auf ein ganz anderes Genre (Doc Hollywood, 1991 mit Micheal J. Fox) oder aber eine Hommage an Stephen King (Misery, auf Deutsch: Sie). Insofern wird auch ein wenig eine Mellange aus bekannten Themen versucht. Daneben ist freilich der Charakter einer abgehalfterten Schauspielerin, die kaum gute Filme gedreht hat, auch interessant. Und auch die Zeichnungen sind sehr schön anzusehen.

Creeper Creek wird sicher noch in den kommenden Bänden zeigen müssen, ob Joel Callede „nur“ eine Mischung aus Zitaten bekannter Horrorszenarien zusammengestellt hat, oder ob das Werk insgesamt für sich stehen kann. Man sollte schon einmal reinschauen, denn warum sollte man an einem zitatenreichen Buch nicht seine Freude haben. Warten wir es also ab.

Fazit:
Creeper Creek ist vielleicht etwas zu stark auf Zitate aus schon bekannten Szenarien angewiesen. Oder vielleicht es auch einfach nur eine Hommage an zahlreiche Horrorfilme. Das bleibt noch zu entscheiden.

Creeper Creek 1: Dunkle Erinnerungen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Creeper Creek 1: Dunkle Erinnerungen

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Bunte Dimensionen

Preis:
€ 13,00

ISBN 10:
978-3-938698-71-6

48 Seiten

Creeper Creek 1: Dunkle Erinnerungen bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Gute Zeichnungen
  • Nette Ideen
Negativ aufgefallen
  • Etwas zu viele Zitate aus bekannten Quellen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.11
(18 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.07.2007
Kategorie: Creeper Creek
«« Die vorhergehende Rezension
Dream Kiss 2
Die nächste Rezension »»
Sperrbezirk
Leseprobe
Creeper Creek 1: Dunkle Erinnerungen
Creeper Creek 1: Dunkle Erinnerungen
Creeper Creek 1: Dunkle Erinnerungen
Creeper Creek 1: Dunkle Erinnerungen
Creeper Creek 1: Dunkle Erinnerungen
Creeper Creek 1: Dunkle Erinnerungen
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.