SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Crown 1

Geschichten:
Kap. 1 + 2
Autor: Shinji Wada, Zeichner: You Higuri, Tusche: You Higuri

Story:
Mahiros Eltern sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Fremde haben sich das Erbe der Waisen unter den Nagel gerissen und sie schließlich aus ihrem eigenen Haus vertrieben. Die mitleidigen Besitzer eines kleinen China-Restaurants nahmen das Mädchen bei sich auf. Zum Dank hilft sie ihnen und arbeitet noch nebenbei, um das Schulgeld aufbringen zu können. Während sie bei einer Baustelle den Verkehr regelt, wird sie plötzlich von zwei fremden Männern gepackt, in ein Auto gezerrt und in eine ihr unbekannte Wohnung gebracht.
Als am nächsten Morgen der Schock abgeebbt ist, erkennt Mahiru in einem der attraktiven Männer ihren Bruder Ren, der einige Jahre mit seinem Kumpel Jake als Söldner gedient hat. Nach und nach findet das Mädchen heraus, weshalb die beiden hier sind:
Die Königin von Regalia hat Söldner ausgesandt, um die Tochter ihrer Vorgängerin ermorden zu lassen und das Juwel ("Crown"), das sich in Mahirus Besitz befindet und immer an die rechtmäßigen Thronfolger vererbt wird, an sich zu bringen. Ren, der vor Jahren von ihr getrennt wurde, will sie beschützen, was auch nötig ist, denn die Killer werden von dem Top-Söldner Condor angeführt.


Meinung:
Wer nun glaubt, Shinji Wada habe sich von "Aschenputtel" zu dieser Story inspirieren lassen, liegt gar nicht mal so falsch, denn tatsächlich lebt der Teenager Mahiru in ärmlichen Verhältnissen und wird von ihrem Prinzen Ren aus diesen erlöst. Plötzlich hat sie ein eigenes Zimmer, das sie ganz nach ihrem Geschmack einrichten darf, und anlässlich ihres 16. Geburtstags wird sie in ein Ballkleid gesteckt und feiert im großen Stil. Natürlich müssen in jedem Märchen erst verschiedene Prüfungen bestanden oder Rätsel gelöst werden, und so hat die Feier in dem für drei Personen gemieteten Hotel auch noch einen ganz anderen Grund - mit Aktion wird nicht gespart.
Romantik wird im Moment noch klein geschrieben, denn die Charaktere werden erst eingeführt und die Weichen für die Handlung gestellt. Doch weiß man gleich, wer Mahiru besonders am Herzen liegt, und aufmerksamen Lesern ist sicher nicht der kleine Hinweis entgangen, der Aufschluss darüber gibt, ob es am Ende der Serie ein Happy End für Mahiru und den Mann ihrer Träume gibt. Jake ist für eine Prise Yaoi-Support zuständig und nicht mehr.
Die Charaktere sind attraktiv und sympathisch, wie man sie von You Higuri gewohnt ist. Ihr zarter, klarer Stiel gefällt einfach immer und machte sie nicht grundlos zu einer der beliebtesten Mangaka (neben Yamane Ayano, Shushushu Sakurai, Tori Maya, Youka Nitta, Kaori Yuki u. a.). Der schönen Zeichnungen wegen sieht man auch ganz gern darüber hinweg, dass die Geschichte - zumindest in den Anfangskapiteln - doch etwas dünn und das Verhalten der Protagonisten seltsam bis übertrieben ist. Nur dadurch jedoch wird Spannung erzeugt und für Situationskomik gesorgt.
Schon der Name You Higuri steht für einen Verkauferfolg, denn die Fans werden sich ihre neue Serie "Crown" gewiss nicht entgehen lassen. Vor allem jüngere Leserinnen haben sicher viel Spaß an der märchenhaften Serie, in der zwar viele Granaten fliegen und einigen namenlosen Bösewichtern der Gar ausgemacht wird, die sich aber nicht bei diesen Details aufhält und den Plot geradlienig durchzieht.


Fazit:
Nach nur einem Band ist es noch etwas früh, um ein definitives Urteil abgeben zu können, denn die Handlung muss erst in Schwung kommen, der Leser mit den Protagonisten vertraut werden. Das Thema ist nicht neu, aber wenn die Story von You Higuri gezeichnet ist, dann sollte man auf jeden Fall einen Blick hinein werfen, denn ihre Bilder sind immer eine Augenweide. "Crown" wendet sich in erster Linie an Leserinnen, die Bishonen, Action und Romantik mögen, und ist am ehesten vergleichbar mit ihren anderen Titeln "L'Allelujah des Anges" und "Gorgeous Carat".


Crown 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Crown 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-551-75521-6

204 Seiten

Crown 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • sympathische, attraktive Charaktere
  • sehr schöne Zeichnungen
  • locker-leichter Mix aus Action, Humor und Romantik
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.04.2007
Kategorie: Crown
«« Die vorhergehende Rezension
Pax Animae – Der Meister und der Mangaka
Die nächste Rezension »»
Takumi-kun 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.