SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.204 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hoshin Engi 17

Geschichten:
Vol. 17
Autor: Shiro Amano, Zeichner: Shiro Amano, Tusche: Shiro Amano

Story:
Auf dem Kunlun kommt es zur letzten Schlacht zwischen den Sennin und Bunchu. Die meisten haben sich bereits geopfert, um den Gefolgsmann Dakkis aufzuhalten. Aber noch haben die letzten Überlebenden nicht aufgegeben und ziehen nun auch die letzte Waffe aus dem Ärmel: sie beschwören Bunchus Vergangenheit herauf und erinnern ihn an weit glücklichere Tage, in denen er noch nicht so verbittert handelte. Doch kann der General durch diese List wirklich besiegt werden? Oder fordert sie ein noch größeres Opfer?
In der Menschenwelt herrscht derweil die Ruhe vor dem Sturm. Dakki kehrt in den Palast ihres Kaisers zurück, um weitere Machenschaften zu spinnen und ihre Macht zu stärken. Sie weiß, dass man jenseits der Grenzen immer noch den Krieg vorbereitet, der auch hier entscheiden wird, wer die Herrschaft behält.
Taikobo indessen lässt seine Freunde, am Vorabend des Aufbruchs zur Schlacht, in Stich, weil er einen der noch lebenden Sennin wiederfinden und für sich gewinnen will. Auf der Suche nach Tajo Rokun muss er durch das Land der Toten reisen und wird mit bitteren Erinnerungen konfrontiert.


Meinung:
Der Kampf auf dem Kunlun wird mit allem geführt, was dem Künstler einfällt und möglichst skurril ist, doch die Entscheidung ist schließlich klassisch. Zwar ist dieser Konflikt beendet, der in der Menschenwelt schwelt jedoch weiter. Aber es hat sich nichts verändert: "Hoshin Engi" besitzt zwar Stärken, wenn das ein oder andere für den Hintergrund wichtige Detail verraten wird, die Kämpfe allerdings unterscheiden sich nicht von den Gefechten anderer Shonen-Mangas und ermüden mittlerweile ziemlich.


Fazit:
Wie immer ist "Hoshin Engi" vor allem für die Fans von "Dragonball" und Co. geeignet, die von Kämpfen nicht genug bekommen können. Andere Leser werden durch die ständigen Wiederholungen gelangweilt.


Hoshin Engi 17 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hoshin Engi 17

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-89885-834-0

ISBN 13:
978-3-89885-834-2

184 Seiten

Hoshin Engi 17 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • eine moderne Umsetzung der alten Legende
  • die Handlung ist actionreich
Negativ aufgefallen
  • die albernen Zwischenszenen stören den Lesefluss
  • Kampfszenen und Handlungselemente wiederholen sich
  • die Geschichte wird durch absurde Modernismen zu sehr aufgeblasen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.02.2007
Kategorie: Hoshin Engi
«« Die vorhergehende Rezension
Lustiges Taschenbuch Exklusiv 1
Die nächste Rezension »»
Hoshin Engi 18
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.