SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.897 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Shenzhen

Geschichten:
Autor und Zeichner: Guy Delisle

Story:
Guy Delisle wird nach China entsandt, um bei einem Zeichenstudio die Produktion einer Zeichentrickserie fürs Fernsehen zu überwachen. Was er vorfindet sind etliche einsame Stunden, Ereignisse, die ihn verblüffen und Einiges, auf das er nicht gefasst war.

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Shenzhen ist einer dieser Comics, bei denen sich der Leser anfangs fragt, wo er denn hinleiten könnte. Und es wird erst mit der Zeit klar, dass dieser Comic kein wirkliches Ziel hat, sondern einfach nur über die Erlebnisse eines Menschen berichten will. Ein autobiografischer Comic ohne wirklich bewegende Geschichte, kann das denn überhaupt gut sein? Es gibt zahlreiche Beispiele, dass dies sehr wohl sehr gut gehen kann, auch aus deutschen Landen. Hier muss man sicher zuallererst Comics von Flix anführen. Und auch Guy Delisles kleines Meisterwerk zeigt, wie gut das kenen kann und fast schon unweigerlich muss.

Es ist eben nicht der grosse Storybogen, der diesen Comic dominiert. Es sind die kleinen Geschichten, die kleinen Ereignisse, die bestimmen, wohin er geht. Sicher, auch Delisle ist sich anfangs nicht sicher, ob das überhaupt jemanden interessieren kann, zeigt diese Überlegungen, während er seine Erlebnissein einem Tagebuch nieder schreibt. Man muss aber einfach als westlicher Leser sagen, der nie in China gewesen ist, dass sowieso alles, was hier zu lesen interessant und einzigartig ist. Wie sonst könnte man denn sonst den Alltag aus China kennen lernen, wenn nicht durch einen Comic wie diesen? Schließlich ist der dortige Alltag dort nicht gerade häufig Inhalt von Dokumentationen, seien sie geschrieben oder gefilmt.

Delisle beschreibt alles mit einer Leichtigkeit, die einzigartig ist. Er beobachtet und lässt sich - da er auch kein Chinesisch sprich - durch seinen westlichen Instinkt leiten. Das gelingt perfekt und so ist dieser Comic absolut lesenswert und jetzt schon ein kleiner Klassiker der modernen Comicwelt.

Fazit:
Shenzhen sollte jeder einmal gelesen haben. Ein wundervoller und mit Leichtigkeit erzählter Comic, der einen tiefen Einblich in die chinesischen Alltagsgewohnheiten bietet. Ein moderner Klassiker.

Shenzhen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shenzhen

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Reprodukt

Preis:
€ 18,00

ISBN 10:
3-938511-07-9

Positiv aufgefallen
  • Perfekt erzählt
  • Wundervoll beobachtet
  • Ein moderner Klassiker
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.12.2006
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Hall Of Fame 10 - Daniel Branca
Die nächste Rezension »»
Die Peanuts Werkausgabe 1 - 1950 bis 1952
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.