SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.644 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Tomb Raider 38

Geschichten:
Autor: Dan Slott, Zeichner: Francis Manapul, Tusche: Kevin Conrad, Jay Leisten, Farben: Brian Buccellato

Story:
Croft Manor in der Zukunft. Das Museum, das Lara Croft geschaffen hat, soll geschlossen werden. Ein internationales Abkommen hat dafür gesorgt, dass all die Artefakte, die Lara einst gesammelt hat, wieder an die Ursprungsländer zurück gegeben werden sollen. Am Abend der letzten Schließung bricht aber ein kleines Team aus Profis ein, um die problematischten Artefakte an einen anderen Ort zu bringen...

Meinung:
Autor Dan Slott hat sich einen würdigen Abschied der Tomb Raider-Serie ausgedacht. Noch einmal darf Lara auf einige Abenteuer ziehen, die in verschiedenen Rückblicken gezeigt werden. Dabei darf der Leser auch einmal einen Blick auf "Polly Gon" werfen, die virtuelle Führerin durch das Museum, die als Abbild aus den Spielen bezeichnet wird, die von Lara Croft einst inspiriert wurden. So nimmt Dan Slott auch augenzwinkernd Referenz auf die eigentliche Herkunft dieser Serie, die immerhin wie kein anderer Comic zu einem Computerspiel überleben konnte.

Tomb Raider 38 ist eine gute Mischung aus Erzählung, Spannung und Action und verbindet zum letzten Mal alles, was die Serie so gut und spannend gemacht zu einem gelungenen Ganzen. Sicher wäre es interessant gewesen, wenn man als Leser noch einmal die Abenteuer im Ganzen hätte mitverfolgen können, die hier nur kurz angerissen werden. Und das Schönste kommt zum Schluss. Slott hat noch einmal eine dicke Überraschung an den Schluss gestellt und lässt den Leser bedauern, dass nun erst einmal Schluss ist.

Zeichnerisch gesehen ist das Heft noch einmal eine Augenweide. Franics Manapul zückt alle Register seines Könnens und macht das Ganze so dynamisch, wie es nur eben geht. Detailverliebtheit geht mit ausgezeichnetem Panellayout einher.

Fazit:
Schade, dass es nun erst einmal vorbei ist mit Tomb Raider. Zwar gibt es noch die Journeys, aber Slott und Manapul haben noch einmal alle Register ihres Könnens gezogen, so dass das Heft sicher zum besseren Drittel der ganzen Serie gehört.

Tomb Raider 38 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Tomb Raider 38

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Infinity

Preis:
€ 3,30

ISBN 10:
3-939303-78-X

28 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Tolle und spannende Geschichte
  • Überraschendes Ende
  • Wundervolle Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.10.2006
Kategorie: Tomb Raider
«« Die vorhergehende Rezension
Bob Marley - Die Legende der Wailers
Die nächste Rezension »»
Tomb Raider - Journeys 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.