SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Color

Geschichten:
One-Shot
Autor: Eiki Eiki, Taishi Zaou, Zeichner: Eiki Eiki, Taishi Zaou

Story:
Der junge Künstler Takashiro Tsuda ist überrascht: Neben seinem Gemälde "Colors" hängt in der Galerie seines Freundes Tono ein Bild mit gleichem Titel und identischer Farbkomposition von Sakae Fujiwara. Tono erzählt ihm etwas über Fujiwara und das Tsuda Sakae gerade verpasst hätte. Tonos Worten ist nicht zu entnehmen, dass Sakae Fujiwara ein junger Mann ist. Irgendwie gelingt es Tsuda nicht, Fujiwara zu treffen - doch dann kommt es zu einer ähnlichen Situation wie in der Galerie, wo Tsuda einen jungen Mann umgerannt hatte, nur das dieses Mal der junge Mann fast Takashiro über den Haufen rennt. Schon fast im Bus stellt sich der gutaussehende Typ vor als Sakae Fujiwara. Dann fährt der Bus ab und Takashiro wird klar, das die Sakae, die er sucht, ein Er ist. Nachdem auch Sakae endlich erfährt, das Takashiro der Maler des anderen "Color"-Bildes ist, kommen sich die beiden näher - und das nicht nur in künstlerischer Hinsicht.


Meinung:
Das Besondere, neben der künstlerischen Ausführung, an diesem Manga ist, dass Taishi Zaou - besser bekannt als "Princess Princess"-Mangaka Mikiyo Tsuda - und Eiki Eiki - ihr Manga "Kiss" erschien ebenfalls bei EMA - die Liebe der beiden jungen Männer ganz normal schildern. Es ist, als würde man einem jung verliebten Pärchen zuschauen, nur das es hier eben zwei etwa achtzehnjährige Jungs sind, die sich ineinander verlieben, mit allen Höhen und Tiefen. So erzählen die beiden Mangaka auch eine wirkliche Geschichte mit Shonen Ai-Elementen, aber eben keine Yaoi-Story, bei denen Handlung zugunsten eindeutiger sexueller Szenen so gut wie nicht vorhanden ist. Und so gibt es natürlich auch in "Color" intensive Kuss- und Liebesszenen, aber ohne wirklich etwas zu zeigen. Zaou und Eiki Eiki ordnen diese Szenen der Geschichte unter, zeigen, das körperliches Verlangen zu einer Liebe auch bei Männern genau so dazugehört wie die kleinen und großen Beziehungsprobleme und -freuden.
Schwierig ist es allerdings, was aber die Qualität der Zeichnungen keinesfalls schmälert, auseinander zu halten, wer in diesem One-shot nun was gezeichnet hat. Zwar gibt es am Ende Hinweise, welche Figuren von Zaou und welche von Eiki gezeichnet wurden - aber die Charas ähneln sich eigentlich zu sehr, um beim Anschauen wirklich sagen zu können, wer da nun am Werk war. Aber dies ist, wie gesagt, kein Nachteil - denn wer Tsudas "Princess Pricess" mag und auch an "Kiss" von Eiki Eiki ein optisches Vergnügen hatte, dem wird auch "Color" gefallen. Zumal es durch die Ähnlichkeit des Charadesigns der beiden Mangakas auch keine Brüche im Stil in den einzelnen Panels gibt.
Ob nun Zaou/Tsuda auch Eiki Eiki ist oder nicht - auf den Gedanken mag man hier gerne kommen. Wie man auch beim Lesen der Kurzcomics und Anmerkungen der beiden Mangakas auf die Idee kommen könnte (und das ist sicher gewollt), das sie mit "Color" nur ihre eigene Liebesgeschichte erzählen, halt als Shonen Ai. Immerhin heißt einer der beiden Charas "Tsuda" mit Nachnamen.


Fazit:
Durch die Ähnlichkeit des Charadesigns der beiden Mangakas, und dies ist hier kein Nachteil, gibt es keine Brüche im Stil in den einzelnen Panels. Außerdem lassen die Anmerkungen der beiden Künstlerinnen am Ende des Mangas viele Deutungen zu. "Color" macht Spaß, ist ein großes optisches Vergnügen für alle, die sich zum einen an schön gezeichneten Figuren und zweitens an androgynen Jungs und an natürlich wirkenden Szenen der Zuneigung und Liebe, ohne dabei zuviel zu zeigen, erfreuen können.

Color - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Color

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-7704-2999-0

ISBN 13:
978-3-7704-2999-8

218 Seiten

Color bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • die ganz normale Lovestory zwischen zwei jungen Männern mit allen Höhen und Tiefen einer Beziehung
  • gelungenes, gut aufeinander abgestimmtes, Charadesign
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.10.2006
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Angel Diary 2
Die nächste Rezension »»
Handsome Girl 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.