SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Asanghia 1: Der Vorleser der Vam-Pyräi

Geschichten:
Autor und Zeichner: Martin Frei

Story:
Auf dem Planeten Gharan leben viele Wesen und Stämme. Neben den Menschen sind das unter anderem auch die wilden, bluttrinkenden Vam-Pyräi. Es gibt aber auch zivilisierte Vam-Pyräi wie Asanghia und ihre Mutter, die unter den Menschen in der Minensiedlung Doathan wohnen. Im Moment jedoch ist die Stimmung den Vam-Pyräi gegenüber alles andere als gut, denn ein Angriff der Wilden steht kurz bevor. Um einen Aufstand zu verhindern, werden Asanghia und die anderen in "Schutzhaft" genommen.

Da bittet der Vorleser, ein höher religiöser Würdenträger der Vam-Pyräi, um Asyl in Doathan. Er hat eine Heilige Schriftrolle gestohlen, die die Fürsten seines Volkes unter allen Umständen zurückbekommen wollen. Und er will sie - denn so wurde es ihm prophezeit - in der Hauptstadt der Vam-Pyräi öffentlich verlesen. Der Bürgerälteste von Doathan sieht eine Chance, den bevorstehenden blutigen Krieg doch noch abzuwenden, und sagt dem Vorleser seine Hilfe zu. Einer seiner besten Krieger soll den Vorleser sicher in die Hauptstadt bringen - und Asanghia soll als Übersetzerin mitkommen. Und so machen sich die drei auf die gefährliche Reise, auf der die wilden Vam-Pyräi bei weitem nicht die einzige Bedrohung darstellen.

Meinung:
Schimanski, Superbabe, MAD: Martin Frei tanzte und tanzt schon auf vielen Hochzeiten. Jetzt kommt eine Albenserie bei Epsilon dazu. Aber wer zu viel macht, macht leider oft nichts davon richtig, und so ist es auch hier. "Asanghia" ist ein eher durchschnittlicher Abenteuercomic, der viele der üblichen Versatzstücke solcher Geschichten benutzt. Die Heldin ist eine gut gebaute, wenig bekleidete junge Frau. Sie stammt aus dem Volk der "Bösen" - hier der bluttrinkenden Vam-Pyräi - ist jedoch zivilisiert. Widerwillig muß sie einen gefährlichen Auftrag übernehmen, um den Frieden zu bewahren. Auch die Vam-Pyräi - wer hat noch nicht erkannt, woher der Name stammt? - sind leider recht klischee-beladen. Ein typisches Beispiel ist der Fürstenhof ihrer Hauptstadt, der direkt aus Draculas Karpaten entnommen sein könnte - samt umherflatternder "Fledermäuse". Etwas künstlich wirkt auch die strikte Befolgung der Regel, wenn ein Charakter das erste Mal zu sehen ist, spricht ihn ein anderer mit seinem vollen Namen an.

Die Zeichnungen sind solide bis gut, aber nicht herausragend. Die Charaktere entsprechen ihrer Rolle in der Geschichte, haben aber - zumindest im ersten Band - noch kaum individuelle Eigenschaften, um sich von anderen ihres jeweiligen Typs zu unterscheiden. Es gibt die edle Heldin, den starken Krieger, den sie (noch) nicht leiden kann, den alten Weisen, den verschlagenen Führer, den dekadenten, fetten Fürsten und so weiter. Im weiteren Verlauf zeigen sich nicht uninteressante Story-Ansätze, aber insgesamt ist der erste Band mit Asanghias Abenteuern eher ein nettes Abenteuer für zwischendurch.

Fazit:
Ein Abenteuer-Comic, der hauptsächlich die üblichen Versatzstücke und Klischees recycelt. Der erste Band von "Asanghia" bietet noch kaum etwas, was die Serie aus der Masse herausheben könnte.

Asanghia 1: Der Vorleser der Vam-Pyräi - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Asanghia 1: Der Vorleser der Vam-Pyräi

Autor der Besprechung:
Henning Kockerbeck

Verlag:
Epsilon Verlag Mark O. Fischer

Preis:
€ 12,50

ISBN 10:
3-86693-000-3

48 Seiten

Asanghia 1: Der Vorleser der Vam-Pyräi bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Solide Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Story und Charaktere kommen nicht über Standard-Fantasy hinaus
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2.67
(9 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.06.2006
Rezension vom Event: Comic-Salon Erlangen 2006
Kategorie: Asanghia
«« Die vorhergehende Rezension
Fack Die Henne 3 von 4
Die nächste Rezension »»
Wut im Bauch 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.