SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - DearS 2

Geschichten:
Autor & Zeichner: Studio Peach-Pit


Story:
Ren wurde als Gastschülerin an Takeyas Schule aufgenommen. Das passt der eigentlichen Gastschülerin, Miu, die einen Tag später ankommt, natürlich gar nicht. Zumal man sie anfangs für eine Betrügerin hält, die nur auf die Aufmerksamkeit, die die DearS bekommen, scharf ist. Und das ausgerechnet ihr, einer Muster-DearS.
In ihrem Stolz verletzt, fordert Miu Ren zu einem Wettstreit heraus. Verschiedene Disziplinen wie Kochen und Sprachen stehen auf dem Programm. Die Siegerin darf an der Schule bleiben, die Verliererin muss gehen.

Aufgrund ihrer besseren Ausbildung gewinnt Miu eigentlich haushoch. Sie hat jedoch nicht mit der Sympathie der Mitschüler gerechnet, die Ren nicht weglassen wollen. Ein weiteres Mal gedemütigt will die junge DearS die Schule deshalb freiwillig verlassen, wird jedoch von den anderen Schülern dazu überredet, zu bleiben. Zwei DearS sind immerhin besser als eine.
Voller Tatendrang nimmt Miu an und macht es sich fortan zu Aufgabe, Ren zu einer gute DearS zu erziehen. Da erweist sich als schwerer als erwartet, denn sie muss ihr nicht nur die einfachsten Dinge beibringen, sondern sie auch noch davon abhalten, den Menschen mit ihrer Sklaven.Einstellung zu sehr vor den Kopf zu stoßen.
Außerdem tauchen plötzlich Ki und ein sogenannter Biter auf, die Ren beide mitnehmen wollen. Einer von beiden notfalls sogar mit Gewalt.





Meinung:
Band 2 klärt einige Fragen, die nach der Lektüre des ersten Teils offen geblieben sind.
Die DearS sind Sklaven. Dafür bestimmt, ihrem Herren zu gefallen und zu dienen. Sie ordnen sich ihrem Besitzer unter und leben nur für ihn. Dabei spielt ihre eigene Meinung keine Rolle, ja sie haben sogar verlernt selbst zu denken.
Ren ist eine sogenannte Nullnummer, ein Fehlprodukt, das nie "auf den Markt" hätte kommen dürfen. Aber wo liegt ihr Fehler? Bisher hat sie immer versucht, Takeya das Leben so angenehm wie möglich zu machen. Sie sorgt sich um ihn, lernt für ihn das Kochen, handelt nach seinen Wünschen - ja sie würde sogar mit ihm schlafen, wenn er es wollte. Was also ist ihr Problem? Wir werden sehen - hoffentlich.

Neben den Motiven der DearS werden die weiteren Figuren näher beleuchtet.
Neneko zum Beispiel, Takeyas Jugendfreundin, der sehr viel an ihm liegt. Ist das vielleicht Liebe? Oder nur eine sehr gute Freundschaft? Auf jeden Fall tut Takeya ihr ziemlich weh, was ihm jedoch leid tut nachdem die beiden DearS Miu und Ren ihn auf den Stich, den er Nenekos Herzen gegeben hat, aufmerksam machen.

Auch wenn man sich stellenweise noch immer an "Chobits" erinnert fühlt (Siehe dazu auch die Rezension z uBand 1), entwickelt sich DearS weiter und entfernt sich immer weiter von seinem "Zwilling". Ren ist kein trauriges Computerwesen, dass verzweifelt nach jemandem sucht, der sie liebt, sondern anscheinend zimelich glücklich in ihrer Rolle. Sie vergöttert Takeya und würde alles für ihn tun.
Spannend und unterhaltsam sind auch die Auseinandersetzungen zwischen Ren und Miu, zwei Wesen, die unterschiedlicher nicht sein könnten obwohl sie auch eine Menge gemeinsam haben. Ohne diesen Konflikt wäre die Story wahrscheinlich nur halb so interessant und würde schnell an Profil verlieren.


Fazit:
DearS ist wirklich jeden Cent wert. Witzig, kurzweilig und doch ein klein wenig philosophisch angehaucht erschließt sich dem Leser eine abwechslungsreice Geschichte. Man kann nur hoffen, dass es so weitergeht und sich die Autoren (?) nicht in die üblichen Klischees verbeißen.

DearS 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

DearS 2

Autor der Besprechung:
Stefanie Otersen

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-86580-052-1

186 Seiten

DearS 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannende, humorvolle Geschichte
  • Schöne Zeichnungen
  • Farbiges, ausklappbares Miniposter
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.01.2005
Kategorie: DearS
«« Die vorhergehende Rezension
Confidential Confessions 2
Die nächste Rezension »»
Sgt Frog 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.