SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.184 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Comic Party 2

Geschichten:
Party 10 - 18
Autor: Sekihiko Inui, Zeichner: Sekihiko Inui, Tusche: Sekihiko Inui

Story:
Der Student Kazuki Sendo fängt auf der ComicPa wider Erwarten Feuer und möchte neben seinem Studium Doujinshi zeichnen. Unterstützt wird er dabei von seinem abgedrehten Freund Taishi und der Doujinshika Yuu Inagawa. Kazukis Freundin Mizuki Takase steht dieser Entwicklung mit gemischten Gefühlen gegenüber, denn sie macht sich herzlich wenig aus Mangas, Animes und Games. Obendrein ist sie eifersüchtig auf all die Mädchen, die Kazuki als Zeichner kennen lernt.
Die nächste ComicPa beginnt, und Kazuki bringt sein neues Doujinshi in letzter Sekunde zur Druckerei. Dort geschieht ein Unglück... Obendrein wird die ComicPa von einem Verrückten sabotiert. Kazuki, Mizuki und ihre neuen Freunde bilden ein schlagkräftiges Team, die Comi-Rangers, das dafür sorgen will, dass der Event planmäßig stattfinden kann. Auch darüber hinaus zeigt sich bald, dass sie zusammen mehr leisten können als allein...


Meinung:
"Comic Party" entführt in die Welt der Doujinshika. Wie viele andere Manga-Fans träumen die Protagonisten davon, auf einer der großen Convention mit ihren Schöpfungen zum gefeierten Star zu werden. Das ist jedoch gar nicht so einfach, denn es gibt viel Konkurrenz, dem eigenen Können sind Grenzen gesetzt, und auch sonst passieren öfters unvorhersehbare Dinge, die alles ruinieren. Auch Kazuki und seine Freunde müssen diese Erfahrung machen. Dabei lernen sie, dass es wichtigere Dinge gibt, als mit einem Doujinshi zum Star zu werden: Teamwork und Freundschaft. Sie alle müssen eigene Interessen zurückstellen zum Wohle aller und stellen fest, dass sie daran sogar Freude haben und langfristig profitieren.
In der realen Welt verläuft der Weg zum Erfolg natürlich nicht so glatt wie im Manga. Wer hofft, selbst einmal Comic-Zeichner zu werden, sieht hier nur die Spitze des Eisbergs. Wie hart der Job tatsächlich ist, erkennt man erst dann, wenn man selbst versucht, eine ansprechende Geschichte zeichnerisch umzusetzen. Nicht nur gelingen die Panels oft nicht so, wie man sie gern hätte, und man ist unzufrieden, auch die Kritik anderer kann entmutigen. Gar noch einen Verlag für sein Werk zu begeistern, steht auf einem ganz anderen Blatt. Hinzu kommt, dass es in Europa und den USA - anders als in Japan - keine Lobby für Fanzeichner gibt. Wer eigene Charaktere kreiert, ist auf der sicheren Seite; wer hingegen Figuren aus seinen Lieblings-Serien verwendet, verstößt gegen das Copyright und kann eine Menge Ärger bekommen. Eigentlich sollten die Verlage auch auf diesen Aspekt aufmerksam machen, denn Unwissenheit schützt nicht vor der Strafe. Das Problem ist, es handelt sich hier um eine Grauzone: Wer für sich und seine Freunde zeichnet, bei dem wird ein Auge zugedrückt. Sobald man jedoch seine Hefte in größeren Mengen (Selbstkostenpreis) verkauft, wird es gefährlich. Serien wie "Comic Party" fördern zwar lobenswerterweise die Kreativität der Leser, verharmlosen/verschweigen aber auf der anderen Seite die Probleme.


Fazit:
"Comic Party" ist eine Serie, die sich an die Leser beiderlei Geschlechts wendet. Zielgruppe sind die Manga-Fans ab 13, die davon träumen, Doujinshi zu zeichnen und bei einem Verlag unterzukommen. Die Geschichte ist etwas abgedreht, der Humor spricht mehr die männliche Leserschaft an: Ein Junge ist der Hahn in einem Korb von momentan einem halben Dutzend Hühnern. Vermittelt wird, dass man gemeinsam mehr erreichen kann als allein. Allerdings will die Serie in erster Linie unterhalten und weniger informieren. Wer sich für das Thema interessiert und Serien wie "Full Metal Panic!" oder "Parallel" schätzt, könnte auch an dieser Reihe Vergnügen haben.


Comic Party 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Comic Party 2

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-86580-062-9

192 Seiten

Comic Party 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • erlaubt einen Blick in die Welt der Doujinshika
  • positive Message
Negativ aufgefallen
  • spiegelt eher japanische Verhältnisse wieder, lässt sich weniger leicht auf westliche Begebenheiten übertragen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.01.2005
Kategorie: Comic Party
«« Die vorhergehende Rezension
Snow Drop 2
Die nächste Rezension »»
Oh! My Goddess 27
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.