SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Confidential Confessions 1

Geschichten:
Die Tür / Fehler
Autor: Reiko Momochi, Zeichner: Reiko Momochi

Story:
Manatsu wächst in einem zerrüttetem Elternhaus auf. Ihr Vater hat die Familie vor acht Monaten verlassen, ihre Klassenkameradinnen an der Mittelschule nutzen sie nur aus und die Mutter ist so in ihrem eigenen Kosmos gefangen, dass sie sogar das Scheitern der Ehe nicht wahrhaben will und nach wie vor die Hemden ihres Mannes nach der Wäsche auf den Balkon hängt, um den Nachbarn heile Welt vorzuspielen. Und schon früher, als Kind, hatte Manatsu es nicht leicht zwischen streitenden Eltern und einer sehr bestimmenden Mutter, die die ganze Freizeit der Tochter verplante. Als Reaktion darauf sammelt der Teenager schon seit Jahren den Schorf von Wunden, die sie sich beim Spiel an Knien und Armen zugezogen hat. Dann lernt sie Spargel kennen, ein Mädchen in ihrem Alter, an der Manatsu neben der bleichen Haut - daher der Name - auch die vielen Messerschnitte an den Armen auffallen. Spargel wird von Mitschülern erpresst und gedemütigt. Das Gespräch der Mädchen kommt zwangsläufig auf Selbstmord und Spargel zeigt Manatsu, wie man sich selbst mit dem Messer die Arme ritzt. Als Ihre Mutter Manatsus Schorf-Album entdeckt und es zerstört, greift die Tochter zum nächstbesten Messer und schneidet sich die Pulsader auf...


Meinung:
Confidential Confessions hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Für die, die ihre Problematik in diesem Manga wiederfinden, mag die plakative Darstellung der Konflikte passend erscheinen - andererseits muss die Frage erlaubt sein, ob Jugendliche, die sich mit dem Selbstmord-Gedanken tragen, sich nicht dumm angemacht fühlen von eben dieser plakativen Ausführung. Man geht doch unwillkürlich in eine Abwehrhaltung, wenn man auf seine Probleme mit der Holzhammer-Methode aufmerksam gemacht wird. Wie schon bei dem Oneshot Vitamin wäre auch hier eine subtilere Darstellung besser gewesen; so kommt alles kurz hintereinander und der erhobene Zeigefinger am Ende der Geschichte "Die Tür" ist dann fast schon penetrant. Der Grundgedanke der Story ist durchaus lobenswert, wird aber durch die zu vordergründige Schilderung leider sehr ausgehebelt.
Das gilt auch - in abgeschwächtem Maß - für die zweite Story "Fehler" in diesem Band, die aber, obwohl kürzer, auch ausgewogener erscheint und deren Ende schlüssiger ist.
Zeichnerisch weiß Confidential Confessions eher zu überzeugen und ist mit dem in Japan ein Jahr später veröffentlichten Vitamin (dt. bei Planet Manga) zu vergleichen. Reiko Momochi stellt die Hauptfiguren auch mit leicht größeren Köpfen dar, um Emotionen zu vermitteln; die anderen Figuren bleiben oft gesichtslos, um die Distanz zwischen ihnen und Manatsu, bzw. Satsuki aufzuzeigen. Aufmerksame Leser werden eine gewisse Ähnlichkeit zwischen Manatsu und Satsuki und ihrer Leidensgenossin aus Keiko Suenobus Mobbing unter Schülerinnen-Manga erkennen.


Fazit:
Ein wichtiger Manga, der aber natürlich zu sehr auf japanische Verhältnisse zugeschnitten ist - auch wenn sich manches des Gezeigten an deutschen Schulen abzeichnet aufgrund stärkeren Leistungsdrucks - und so immerhin einen guten Blick in den traurigen Alltag von Schülerinnen, für die Manatsu und Satsuki stehen, im Land der aufgehenden Sonne gibt. Allerdings ist die Darstellung der Problematik zu plakativ und könnte Betroffene eher abstoßen. Zeichnerisch weiß Confidential Confessions eher zu überzeugen und ist mit dem in Japan ein Jahr später veröffentlichten Vitamin (dt. bei Planet Manga) zu vergleichen. Das Paneling ist dynamisch und abwechslungsreich.


Confidential Confessions 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Confidential Confessions 1

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-86580-181-1

197 Seiten

Confidential Confessions 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
  • Zu plakative Darstellung der Problematik.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.04
(23 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.12.2004
Kategorie: Confidential Confessions
«« Die vorhergehende Rezension
Fullmoon wo Sagashite 5
Die nächste Rezension »»
Beck 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.