SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.684 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Coyote 2

Geschichten:
Coyote 2
Autor und Zeichner:
Ranmaru Zariya



Story:
Lili alias „Coyote“ hat Angst und fühlt sich alleine gelassen, denn er weiß nicht wirklich, wo er hingehört. In seinem Clan wird er nicht sonderlich anerkannt, denn er ist schwächer als der Rest, und die Menschen haben seine Familie umgebracht. Vor allem einer Mafia-Familie gilt sein Hass, den Garlands.

Einzig in dem jungen Pianospieler der Bar in die er öfters geht, schenkt er bald Vertrauen und sogar seine leidenschaftliche Liebe, als ihn die Hitze übermannt. Marleen scheint wie für ihn gemacht – er ist stark und offen. Aber dann, als sich die Situation zuspitzt und ein neuer Krieg droht, wird enthüllt, dass ihn der Geliebte in Wirklichkeit belogen hat.



Meinung:
Noch immer wirken die Frauennamen, die die Helden tragen etwas befremdlich und irritierend, das ist aber dem Geschmack der japanischen Künstlerin geschuldet, die eine Geschichte mit dem Flair aufbaut, den viele Gangstergeschichten haben.

Hintergrund ist ein Krieg zwischen der Mafia und den Werwölfen, die beide die Unterwelt beherrschen wollen und dabei natürlich schon jede Menge Blut vergossen haben – die Öffentlichkeit bekommt davon auch nur wenig mit. Der Leser allerdings auch nicht.

Denn im Mittelpunkt steht die leidenschaftliche Beziehung zwischen dem Werwolf und seinem geheimnisvollen Geliebten. Dass dieser etwas vor Lil verbirgt, merken allerdings erst einmal alle anderen Mitglieder des Werwolf Clans und das reicht aus, um einen Keil zwischen die beiden Liebenden zu treiben und damit der Romanze etwas mehr Würze zu geben.

Es bleibt abzuwarten, in welche Richtung die Künstlerin das Drama treiben wird – ob sie den ausgetretenen Pfaden so manch einer anderen Geschichte folgt oder aber auch neue Aspekte einbringt, die sie ein wenig von der Masse anderer Boys-Love-Mangaka abhebt. Denn im Moment ist durch die Hintergrundhandlung noch so einiges offen.



Fazit:
Coyote bleibt auch im zweiten Band ein erotischer Boys Love Manga der härteren Gangart, auch wenn die expliziten Sex-Szenen etwas zurückgeschraubt werden. Die Liebesgeschichte nimmt einen vertraut dramatischen Gang, nun muss am abwarten, ob die Künstlerin wirklich aus den Klischees auszubrechen vermag.



Coyote 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Coyote 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,99

ISBN 13:
978-3551736741

184 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Immerhin zeigt die Handlung nun gute Ansätze
Negativ aufgefallen
  • Figuren und Setting bleiben auch weiterhin eher blass
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.11.2019
Kategorie: Coyote
«« Die vorhergehende Rezension
Little Witch Academia
Die nächste Rezension »»
Food Wars! - Shokugeki no Soma 22
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.