SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.564 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - 12 Jahre 8

Geschichten:
12 Jahre 8
Autor und Zeichner:
Nao Maita



Story:
Hanabi und Yui fangen langsam an, sich wieder in ihrer Haut wohl zu fühlen. Sie kommen jetzt besser mit ihrem Gefühlschaos zurecht und haben inzwischen beide sogar einen Freund gefunden, der sie mag und versteht, auch wenn es immer wieder kleine Probleme gibt, weil auch andere Jungs auf den Geschmack kommen und sich gerade Yui bald an eine neue Mutter gewöhnen „muss“.

Ganz anders sieht es bei Kako aus, die einfach zu schüchtern ist und sich nicht so wirklich traut, den Jungen aus der Nachbarklasse anzusprechen, in den sie sich verliebt hat. Braucht sie vielleicht ein bisschen Schützenhilfe, oder einfach nur gute Freunde, die ihr Mut machen?



Meinung:
Es gibt offensichtlich noch ein paar Themen mehr, die die Künstlerin in ihrer Geschichte ansprechen möchte, zugleich wendet sie sich auch noch einem weiteren Charakter zu, der anders als Hanabi und Yui noch mit Schüchternheit, Unsicherheit und Angst zu kämpfen hat.

Es ist schon niedlich zu sehen, wie die anderen ihr zu helfen versuchen, auch wenn sie selbst wieder eigene Sorgen haben, denn mit zwölf ist man auch noch sehr auf seine Eltern fixiert, und wenn da Veränderungen anstehen, kann das auch schon sehr beschäftigen.

Wie immer wird die Geschichte sehr liebevoll erzählt, die Künstlerin versetzt sich bewusst in die Lebenswelt der Kinder, die zwar den ersten Schritt zum Erwachsenwerden getan haben, aber in vielem immer noch auf die alten Werte und Denkweisen vertrauen.

Warmherzig und lebensnah kommen die kleinen Episoden daher, die vermutlich vor allem junge Leser im gleichen Alter ansprechen werden oder vielleicht auch diejenigen, die das gerade hinter sich gelassen haben. Immerhin spart sich die Autorin jegliche Albernheit, bietet aber dennoch auch den ein oder anderen humorvollen Moment.



Fazit:
Auch der neuste Band von 12 Jahre geht verspielt und augenzwinkernd, aber nicht albern, auf die Sorgen, Nöte und Gefühle junger Mädchen im entsprechenden Alter  ein und zeigt wieder einmal, dass es gar nicht so leicht ist, langsam erwachsen zu werden.



12 Jahre 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

12 Jahre 8

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,99

ISBN 13:
978-3551757166

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Feinfühlig und lebensnah erzählt
  • Glaubwürdige Handlung und Figuren
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.12.2018
Kategorie: 12 Jahre
«« Die vorhergehende Rezension
Tomoe 2: Der göttliche Spiegel
Die nächste Rezension »»
Is it wrong to try to pick up Girls in a Dungeon? 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.