SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Jane

Geschichten:
Jane
Autoren:
Aline Brosh McKenna
Zeichner und Tuscher: Ramon K. Perez
Farben: Irma Kniiva und Ramon K. Perez
Übersetzung: Thorsten Hempelt



Story:
Jane ist nach dem Tod ihrer Eltern bei Verwandten aufgewachsen, die sich nicht für die interessierten und hat schon früh gelernt, selbstständig zu werden, deshalb geht sie auch so bald sie genug verdient hat, nach New York, um dort Kunst zu studieren. Den teuren Lebensunterhalt finanziert sie sich durch einen Job als Nanny bei der kleinen Adele, die mit ihrem Vater in einem Nobelviertel lebt.

Doch das ist nicht immer einfach, denn ihr Vater ist ein schwieriger Fall, der viele Regeln aufstellt und Geheimnisse hat. Aber nach und nach bricht Jane, die Adele lieb gewonnen hat, die Mauern des einsamen Mannes, der immer noch seiner Frau nachtrauert, auf und kommt schließlich auch dahinter, was er vor allen verbirgt – Wissen, das ihr den Tod bringen könnte.



Meinung:
Die Künstler orientieren sich hier an einem der großen englischen Klassiker - „Jane Eyre“ von Charlotte Brönte und versetzen die Geschichte mehr oder weniger in die Moderne um sie dadurch neu zu interpretieren. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass viele die Handlung erahnen können.

Denn natürlich muss auch hier eine arme Waise eine Stellung als Kindermädchen annehmen und wird mit den düsteren Geheimnissen ihres Dienstherrn konfrontiert. Aber die moderne Jane ist da schon ein wenig selbstständiger und aktiver als die klassische Heldin.

Tatsächlich agiert sie mehr als dass sie reagiert und setzt sich am Ende bewusst für das Kind und ihren Vater ein, als sie hinter die Geheimnisse kommt, die er hütet, auch wenn ihr das fast das Herz bricht. Aber es ist auch Teil des Reifungsprozesses, der sie nun ganz erwachsen werden lässt.

Am Ende steht auch nicht unbedingt die Einfahrt in den sicheren Hafen der Ehe, sondern eher ein Versprechen und die Erfüllung eines Traums. All das wird sehr feinfühlig und warmherzig in detailreichen Zeichnungen umgesetzt. Mit Bildern und Farben wird geschickt gespielt, so dass eine dichte Atmosphäre entsteht.



Fazit:
Wer moderne Interpretationen alter Klassiker mag, die der Geschichte dennoch einen neuen Geist verleihen, der sollte an Jane nicht vorbei gehen, denn die Geschichte bietet eine spannende und stimmungsvolle Adaption des Themas, die der Handlung einen besonderen Kick gibt.



Jane - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Jane

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 25.00

ISBN 13:
978-3741609909

228 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Stimmungsvolle Adaption eines Klassikers
  • Die Interpretation geht auch eigene Wege
  • Die Modernisierung tut der Geschichte sichtlich gut
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.11.2018
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Inu Yasha New Edition 16
Die nächste Rezension »»
Das Land der Juwelen 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.