SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.960 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Auf der Suche nach Licht 2

Geschichten:
Auf der Suche nach Licht 2
Autor und Zeichner:
Shiki Kawabata



Story:
Am Grab ihrer vor fünf Jahren ermordeten Kunstlehrerin Yuki lernt Asahi deren jüngeren Bruder Itsuki kennen. Die beiden freunden sich an und versuchen nun gemeinsam mehr über die grauenvolle Tat, den Mörder und seine Gründe dafür heraus zu finden, aber die Zeit und auch der Verdächtige machen es ihnen nicht einfach.

Asahi glaubt immer noch nicht, dass Tenji, den sie damals Tenshi nannte, den Mord begangen hat, auch wenn er behauptet, dass er es getan hat. Denn er schweigt sich einfach zu sehr über seine Gründe aus, was alles noch viel seltsamer macht. Gleichzeitig muss sie Itsuki daran hindern, selbst etwas zu tun, was er später bereuen könnte.



Meinung:
Der erste Band stellte die Weichen und sorgte dafür, dass die Helden einander kennen lernten und auch der Hintergrund offenbart wurde – natürlich nur die Fakten, die Asahi und Itsuki kennen, die aber unter Umständen nicht ganz so viel mit der Wahrheit zu tun haben müssen.

Denn der Dritte im Bunde, Tenji taucht nun auch noch auf, hüllt sich in Schweigen, wenn es darum geht, die Gründe für den Mord zu erklären, den er offen gesteht. Und genau das macht die Heldin zu Recht stutzig, denn da geht etwas nicht mit rechten Dingen zu.

Erst Andeutungen sind schon gefallen, aber die haben sich noch nicht bestätigt. Dafür hat das Mädchen aber alle Hände voll zu tun, denn sie muss nun auch noch Itsuki im Augen behalten, den sie inzwischen sehr lieb gewonnen hat.

All das sorgt dafür, dass die Geschichte auch weiterhin spannend macht und die Leser neugierig hält, denn alles ist noch rätselhafter und seltsamer geworden. Es steckt sicherlich mehr dahinter als jetzt ersichtlich scheint und das wird unterhaltsam präsentiert.



Fazit:
Auf der Suche nach Licht wird interessant fortgesetzt, denn die Geschichte wirft immer noch weitere Fragen auf, die die Sache noch rätselhafter machen und Lust auf mehr. Gleichzeitig spitzt sich die Lage auch in dem Beziehungsdreieck zu, denn Asahi steht mehr denn je zwischen den Fronten.



Auf der Suche nach Licht 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Auf der Suche nach Licht 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842041035

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Warmherzig, lebensnah und glaubwürdig erzählt
  • Die Konflikte aber auch die Fragen spitzen sich zu und sorgen für Spannung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.04.2018
Kategorie: Auf der Suche nach Licht
«« Die vorhergehende Rezension
Der Himmel ist blau, die Erde ist weiss
Die nächste Rezension »»
Hot Pens 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.