SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - City Hunter 7

Geschichten:
Liebe macht blind
Autor: Tsukasa Hojo, Zeicher: Tsukasa Hojo, Tuscher: Tsukasa Hojo

Story:
Ryo beschützt immer noch die Sängerin Nagisa. Nachdem im letzten Band Ryos bestes Stück einen sehr heftigen Stromschlag bekommen hatte, wird es jetzt genauso eng für ihn. Denn bei einem Ausflug in die Stadt entgeht Nagisa nur dank Ryos Hilfe einem neuem Attentat und dafür macht dessen Hintern eine äußerst schmerzhafte Begegnung mit zwei Pfeilen. Da schenkt Ryo ihr einen vergoldeten Schlagring, den sie in ihrer Naivität für einen Verlobungsring hält und schon bald wissen alle Fans von ihr, dass Ryo ihr Verlobter ist. Ob sich Ryo aus dieser Situation herauswinden kann und wird er Nagisas Stalker zur Strecke bringen? Die junge Atsuko und ihr Schützling Takuya suchen Schutz vor ein paar finsteren Männern in schwarzen Anzügen, von denen sie verfolgt werden. Ryo findet sie gerade noch rechtzeitig und bringt sie in seine Wohnung. Dort verstecken sie sich und Ryo erfährt den wahren Grund für die Verfolgung. Natürlich dürfen die beiden bleiben, damit Ryo mal wieder ein neues Ziel für seine Annäherungsversuche hat. Doch nicht nur er, sondern auch Kaori müssen daraufhin mit Schrecken feststellen, dass es Takuya faustdick hinter den Ohren hat. Denn er entpuppt sich zum Schrecken der Beiden als eine Miniausgabe von Ryo. Trotzdem werden er und Ryo dicke Freunde und erledigen den Auftrag auf ihre Weise. Ryo erledigt gerade einen erneuten Auftrag, als er eine Bekanntschaft der fliegenden Hintern – Art macht. Dieser fliegende Popo gehört der berühmt – berüchtigten "Einbrecherin Nr. 305" und geht Ryo nicht mehr aus dem Kopf. Kurz darauf wird er von einem Schulmädchen engagiert und zu Ryos großer Überraschung hat dieses ein interessantes Alter Ego.

Meinung:
An Band 7 finde ich besonders die Story mit Takuya und Atsuko am besten. Denn hinter der so unschuldigen Fassade des kleinen Jungen ist eine Zweitausgabe des Weiberhelden Ryo Saeba verborgen. Er benimmt sich genauso, geht an die Frauen ran, begrabscht sie genau wie Ryo. Aber anders als dieser kommt Takuya damit ungeschoren davon, weil er ja noch ein Junge ist. Ryo hingegen bekommt ja jedes Mal, wenn er etwas versucht, einen 10 t – Hammer von Kaori reingedrückt oder ihm passiert etwas Anderes Schmerzhaftes. Darum ist es sehr amüsant zu sehen, wie die beiden zusammen das Gleiche machen. Am Zeichenstil und an den Stories kann man wie immer nichts aussetzen. Warum auch?

Fazit:


City Hunter 7 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

City Hunter 7

Autor der Besprechung:
Jana Mengel

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3 89885 052 8

208 Seiten

City Hunter 7 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • wundervoller Zeichenstil
  • einfach nur göttliche Stories zum Totlachen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.02.2002
Kategorie: City Hunter
«« Die vorhergehende Rezension
Nadesico 3
Die nächste Rezension »»
Dragon Head 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.