SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.612 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Yamada-kun & the 7 Witches 19

Geschichten:
Yamada-kun & the 7 Witches 19
Autor und Zeichner
: Miki Yoshikawa

Story:
Yamada hat bei den letzten Begegnungen mit den neuen Hexen feststellen müssen, dass jemand ihm ganz offensichtlich wichtige Erinnerungen genommen hat. Denn bei der Begegnung mit Sora Himekawa ist ihm klar geworden, dass er diese nicht zum ersten Mal gesehen hat. Was also ist los und vor allen, wer hat ihm das Wissen genommen?

Aus diesem Grund beschließt er an dem nächsten Ritual, das die neuen Hexen vollziehen wollen teil zu nehmen, um endlich Gewissheit und Klarheit zu haben. Immerhin kristallisiert sich jetzt heraus, dass wohl Nancy die Schuldige ist, die seine Erinnerungen gelöscht hat. Doch was wird sich enthüllen, wenn er nun den Blick wagt und entsprechend überrascht werden wird?



Meinung:
Immerhin wiederholt sich die Geschichte nicht, die Künstlerin bereichert sie immer wieder mit neuen Idee. Immerhin beginnt sich Yamada nun auch mit dem neuen Hexenzirkel gut zu stellen und sich mit diesem anzufreunden, was natürlich auch in sein Liebesleben Schwung bringt.

Sein Gefühl hat ihn nicht getäuscht, tatsächlich hat er Sora früher schon einmal gesehen, ja sogar etwas mehr mit ihr zu tun gehabt. Aber was bedeutet das jetzt für seine Liebe zu Urara, und wie kann er diese festhalten, sprich herausfinden, für wen sein Herz mehr schlägt?

Die Handlung schlägt zumindest in dieser Hinsicht nette Haken und sorgt dafür, dass das Geschehen mehr zu dem zurückkehrt, als was die Serie begonnen hat, zu einer frechen Schulkomödie, in der die phantastischen Elemente eher im Hintergrund bleiben.

Trotzdem könnte sich der ein oder andere erfahrenere Leser fragen, auf was die Geschichte eigentlich hinaus will, denn bei dem ganzen romantischen Geplänkel bleiben andere Fragen dann doch wieder ziemlich offen und geben mehr oder weniger Rätsel auf.



Fazit:
Yamada-kun & the 7 Witches mag zwar auch im aktuellen Band ein paar interessante Hinweise geben, das alles geht aber dann wieder im romantischen Geplänkel zwischen den Figuren unter, das zwar nett zu lesen ist, aber nur wenig Substanz hat.



Yamada-kun & the 7 Witches 19 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Yamada-kun & the 7 Witches 19

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5.95

ISBN 13:
978-3551797698

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Interessante Entwicklungen für den Hintergrund
Negativ aufgefallen
  • Das romantische Geplänkel überdeckt alles andere
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.01.2018
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Kill or be Killed 1
Die nächste Rezension »»
Zack 223
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.