SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die neuen X-Men 2

Geschichten:
Die neuen X-Men Band 2 (All New X-Men (2016) 7-11)
Autor: Dennis Hopeless, Zeichner: Mark Bagley, Paco Diaz, Inker: Andrew Hennessy, Paco Diaz, Colorist: Rachelle Rosenberg, Nolan Woodard, Übersetzung: Jürgen Petz

Story:

Die neuen X-Men kommen nicht zur Ruhe. Einerseits wird Cyclops von einem verrückten Toad entführt. Und andererseits gelangen Beast und Kid Apocalypse durch einen Zauber in die Vergangenheit, ins alte Ägypten. Wo sie einen Jungen mit dem Namen En Sabah Nur kennenlernen.



Meinung:

Mit der Serie "Die neuen X-Men" präsentiert Dennis Hopeless eine Reihe, in der er sich ganz auf das Drama konzentriert. Das zeigt sich auch wieder in dieser Ausgabe, die natürlich wieder von Mark Bagley gezeichnet wird. Allerdings gibt es dieses Mal einen Gastzeichner, nämlich Paco Diaz ("Wolverine und die X-Men").

Cyclops ist ein Gefangener von Toad. Der ist auf Grund der Ereignisse der letzten Zeit immer verbitterter geworden und will die Dinge zu Recht rücken. Dies möchte er machen, in dem er den jungen Cyclops tötet und so hoffentlich die Zeit wieder zu Recht rücken kann.

Dennis Hopeless versteht sich darauf, eine Geschichte zu schreiben, die einen gefangen hält. Zwar mag die Story rund um Cyclops und Toad nur ein Kapitel in dieser Ausgabe einnehmen. Doch innerhalb dieser wenigen Seiten charakterisiert er die Figuren hervorragend. Gleichzeitig lässt er den Leser eine emotionale Achterbahn durchleben.

Man hofft ständig, dass die Freunde von Cyclops ihn noch rechtzeitig finden werden. Und leidet mit ihm, als er im Laufe der Gefangenschaft Höllenqualen durchleidet. Dann ist da noch das Ende, wo man sich nur fragt, wie das überhaupt sein kann? Wie es weitergehen wird? Dennis Hopeless präsentiert darauf zwar gottseidank im nächsten Kapitel eine Antwort. Doch auch diese ist ein emotionaler Tiefschlag.

Und das zieht sich durch den gesamten Band durch. So auch in der Erzählung, die den Großteil dieser Ausgabe einnimmt. In dieser geht es um Kid Apocalypse.

Dieser feiert Geburtstag, doch zum Feiern ist ihm nicht wirklich zu Mute. Per Zufall geraten er und Beast in die Vergangenheit, in das alte Ägypten. Dort treffen sie auf einen jungen En Sabah Nur, der noch nicht Apocalpyse ist und auch kein Interesse hat, dem blutigen Pfad zu folgen, den ihm seine Eltern vorbereitet haben.

Kid Apocalypse war die letzte Ausgabe nicht wirklich präsent. Er war da, hat aber nicht wirklich etwas zum Handlungsfortschritt beigetragen. Mit dieser Ausgabe ändert sich das drastisch. Im Rahmen des "Die Apocalypse"-Kriege erhält er eine Storyline, die sich ganz um ihn dreht.

Und die hat es in sich. Man begegnet einem En Sabah Nur, ehe er zu Apocalypse wurde. Natürlich dreht sich alles um die Frage, ob und inwieweit man das Schicksal verändern oder ihm entgehen kann. Die Antwort wird einen überraschen und ist, wie auch zuvor, ein kleiner Schlag in die Magengrube. Denn hier wird Schicksal mit Pragmatismus konfrontiert. Die Entscheidung einer bestimmten Figur ist zwar nachvollziehbar, aber trotzdem heftig.

Der Gastauftritt von Dr. Strange dient dabei nur dem Zweck, die Reise in die Vergangenheit vorzubereiten. Das merkt man der Geschichte auch an, da sie vergleichsweise unbefriedigend ausfällt. Vor allem die Auflösung lässt Fragen offen.

Immerhin können dafür die Zeichnungen von Paco Diaz überzeugen. Wobei allerdings die Gesichter zu maskenhaft wirken und dadurch die Emotionen manchmal nicht wirklich gut rüberkommen.

Trotzdem ist dies eine Geschichte, in die man "Reinschauen" sollte.



Fazit:

Mit "Die neuen X-Men" 2 präsentiert Dennis Hopeless Geschichten, die einen emotional mitnehmen. Der Autor kennt seine Figuren und lässt die Entscheidungen fällen, die zwar nachvollziehbar sind, aber trotzdem heftig ausfallen. Der Gastauftritt von Dr. Strange hätte besser ausfallen können und die Illustrationen von Paco Diaz leiden unter maskenhaften Gesichtern.



Die neuen X-Men 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die neuen X-Men 2

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 14,99

ISBN 13:
978-3741600425

124 Seiten

Die neuen X-Men 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Drama pur
  • Sehr viele interessante Entwicklungen und Charakterisierungen
Negativ aufgefallen
  • Paco Diaz Zeichnungen zu maskenhaft
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.06.2017
Kategorie: X-Men
«« Die vorhergehende Rezension
Siberia 56 - 3
Die nächste Rezension »»
Leben und Tod 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.