SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hulk 2

Geschichten:
Hulk 1 (The Totally Awesome Hulk #5-8, Hulk: Broken Worlds 1 (III))
Autor: Greg Pak, Paul Benjamin, Zeichner: Mike Choi, Alan Davis, Colorist, Diego Lattore, Andrew Crossley, Frank Martin, Chris Sotomayor, Übersetzung: Alexander Rösch

Story:

Hat Amadeus Cho wirklich den Hulk unter Kontrolle? Seine Schwester hat berechtigte Zweifel. Doch dann taucht die Enchantress auf und das Thema ist erstmal vergessen. Bis sie auf Bruce Banner stoßen, der nicht mehr den Hulk in sich hat. Und dessen Leben sich dementsprechend verändert hat.



Meinung:

Der zweite Band der "Hulk"-Serie wartet mit einer Überraschung auf. Frank Cho, der die Serie vorher gezeichnet hat, macht nur noch ein paar Titelbilder. Stattdessen wird von den Künstlern Mike Choi ("X-23") und Alan Davids ("Excalibur") ersetzt. Geblieben ist der Autor Greg Pak.

Und der lässt den neuen Hulk dann auch gleichmal auf die Enchantress treffen, die ihn in ihre Pläne einwickelt. Sie will Waffen aus dem Uru-Metall schmieden lassen und damit ihre Verbündeten ausstaffieren. Klar, dass dies die neue Thor auf den Plan ruft.

Die Begegnung zwischen Thor und Hulk war schon immer für interessante Geschichten gut. Dort der Gott des Donners, der einer Schlägerei nicht abgeneigt ist, gleichzeitig sich jedoch auch kontrollieren kann. Dort die rohe, ungezügelte Gewalt eines Wesens, dass im Prinzip Wut pur ist! Doch die Zeiten haben sich geändert. Der alte Thor hat seinen Hammer an eine Frau verloren (Welche das ist, wird in der sehr gelungenen Thor-Serie verraten) und auch der Hulk ist jemand neues. Noch dazu jemand, der anscheinend vollkommen in Kontrolle ist, wenn er im grünen Zustand ist.

Da trifft es sich gut, das mit der Enchantress eine Schurkin auf die Bühne tritt, die bereits eine lange Geschichte im Marvel Universum hat. Und zwar auch mit den beiden Helden, beziehungsweise mit den Vorgängern. Es gibt diverse Stories, in denen sie einen der beiden bezirzt und sie anschließend gegeneinander antreten.

Dieses Mal ist es nicht so einfach, das macht Greg Pak auch deutlich. Die neue Thor ist auf Grund ihres Geschlechts gegenüber den Anreizen der Enchantress unempfänglich. Und bei Amadeus Cho braucht sie eine Weile, bis sie den Hebel gefunden hat, um ihn unter ihre Kontrolle zu bringen.

Die Story ist recht nett, wenn auch nicht gerade überragend. Ein nettes, kleines, harmloses Team-Up. Das aber unter den Illustrationen von Mike Choi leidet. Als jener 2004/2005 seinen Durchbruch feierte, waren seine Zeichnungen grandios und wunderbar anzusehen. Doch in diesem Fall wirken sie befremdlich. Man merkt, dass sie überwiegend am Computer entstanden sind und dass der Künstler sich nicht viel Mühe gegeben hat. Viele Gesichter wirken emotionslos, was vor allem an den leeren Augen liegt, die man immer wieder vorfindet. Auch die Kolorierung ist sehr düster geworden, was nicht zu den vorherigen Ausgaben passt. Negativer Höhepunkt ist dabei der erste Auftritt der Thor, die wie ein muskulöser Blob aussieht.

Besser ist es in der zweiten Geschichte, die sich um Bruce Banner dreht. Jener genießt sein Leben in vollen Zügen, jetzt, da er den Hulk los ist. Doch irgendwie fehlt da etwas in seinem Leben. Gleichzeitig steht da auch noch die Frage im Raum, ob und inwiefern Amadeus Cho seinen Hulk wirklich unter Kontrolle hat.

Nachdem die vorherige Geschichte eher lasch wirkte, kann diese Story jetzt umso mehr überzeugen. Greg Pak schildert glaubwürdig, wie es für Bruce Banner ist, endlich sorglos zu sein. Er muss sich nicht mehr um den Hulk kümmern. Doch gleichzeitig merkt man ihm auch an, dass er sich noch daran gewöhnen muss.

Gleichzeitig wird endlich auch enthüllt, wie es dazu kommen konnte, dass Bruce Banner den Hulk verloren hat. Es ist eine interessante und nette Enthüllung, was vor allem am Gastauftritt diverser anderer Superhelden liegt.

Die Charakterisierung kann in diesem Fall überzeugen. So spürt man wirklich, wie sehr Amadeus Cho sich bemüht, seinem Vorbild alle Sorgen abzunehmen, ihm einen Übergang in ein glückliches Leben zu ermöglichen. Was natürlich nicht so ganz einfach ist.

Und Alan Davis? Der britische Künstler zeichnet immer gut! So auch in diesem Fall. Nicht umsonst ist er einer der besten seiner Zunft. Hier überzeugt alles.

Ebenfalls mit abgedruckt ist eine Story, die den Hulk aus dem Jahr 2099 als Star hat und mit der Hauptserie nichts zu tun hat. Es ist unklar, wieso die Geschichte mit in den Band eingebaut wurde. Sie ist zwar ganz nett, doch die sehr experimentellen Zeichnungen von Diego Latorre sind gewöhnungsbedürftig. Vor allem im Vergleich zu dem reinen Stil von Alan Davis und Mike Choi.

Am Ende ist dieser Band nur "Ganz Nett".



Fazit:

Mit dem zweien Band der "Hulk"-Reihe präsentiert Greg Pak zwei Geschichten. Die erste wird von Mike Choi illustriert und ist recht nett, mehr aber auch nicht. Sie leider vor allem unter den sehr dunklen und misslungenen Zeichnungen Chois. Wesentlich besser ist die zweite Story, in der es um das Schicksal von Bruce Banner geht. Die Charakterisierung in dieser Geschichte kann überzeugen und die Zeichnungen von Alan Davis sind sowieso erste Sahne. Was die dritte Story mit dem Hulk 2099 in dieser Ausgabe soll, kann man nicht herausfinden. Die Zeichnungen von Diego Latorre sind jedoch vor allem im Vergleich zu den reinen Zeichnungen seiner Künstlerkollegen zu experimentell.



Hulk 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hulk 2

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 12,99

ISBN 13:
978-3741601392

100 Seiten

Hulk 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Zeichnungen von Alan Davis
  • Das Leben von Bruce Banner ohne Hulk
Negativ aufgefallen
  • Zeichnungen von Mike Choi
  • Erste Story nur recht nett
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.05.2017
Kategorie: Hulk
«« Die vorhergehende Rezension
Magical Girl Site 4
Die nächste Rezension »»
Corpse Party – Blood Covered 10
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.