SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.641 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Dusk Maiden of Amnesia 08

Geschichten:
Dusk Maiden of Amnesia 08 (Tasogare Otome x Amnesia vol.8)
Autor, Zeichner: Maybe, Übersetzung: Josef Shanel

Story:

Teiichi läuft die Zeit davon. Bald wird das alte Schulhaus abgerissen und damit ihm die Möglichkeit genommen, mit Yuko zusammen zu sein. Die einzige Möglichkeit, die ihm noch bleibt, ist das siebente Mysterium zu lösen.



Meinung:

Mit Band 8 biegt MAYBEs "Dusk Maiden of Amnesia" langsam auf die Zielgerade ein. Nur noch zwei Ausgaben und dann ist dieser Manga zu Ende. Was also wird der Mangaka in dieser Ausgabe dem Leser präsentieren?

Die gute Nachricht ist, dass das Mysterium um Yuko den ganzen Band über am Köcheln bleibt. Immer wieder wird es in der einen oder anderen Art und Weise hervorgeholt. Sei es, wenn es um die Maße von Yukos Körper geht. Oder ein mysteriöses Buch, das irgendwie mit ihrer Vergangenheit in Verbindung steht.

Die Fälle sind allerdings typischer "Dusk Maiden of Amnesia"-Standard. Besonders die Untersuchung eines Mysteriums im Schulschwimmbad gerät zum puren Slapstick, wo der Höhepunkt ist, das Teiichi in eine Mädchenuniform gezwungen wird und dementsprechend in peinliche Situationen gerät. Der Humor ist in diesem Fall gewöhnungsbedürftig und kann nicht wirklich überzeugen.

Was allerdings auch wirklich auf alle Stories zutrifft, in denen nicht das Mysterium um Yuko deutlich vorangetrieben wird. In allen Fällen muss man einfach sagen, dass die Story sich dann bemüht liest. Als ob MAYBE ein paar Seiten füllen muss und ihm nichts rechts einfällt. Weshalb sich diese Kapitel dann auch wie Malen-Nach-Zahlen lesen, in denen sich der Mangaka von bekannter Szene zu bekannter Szene hangelt und sich nicht wirklich die Mühe macht, den Inhalt irgendwie spannend zu gestalten.

Dabei haben diese Kapitel durchaus gute Momente. Das sind vor allem die Szenen, in denen eben das Mysterium um Yuko vorangetrieben wird. Besonders stark ist dabei der Besuch bei Kiries Oma geraten, wo sehr viel für die Hauptstory getan wird.

Ab Mitte des Bandes wird es dann richtig gut. Dann läuft der Manga zur Höchstform auf. Mit dem drohenden Abriss des Schulhauses vor Augen versucht Teiichi alles, um herauszufinden, was genau Yukos Vergangenheit ist. Und er erfährt einiges.

Die zentrale Frage von "Dusk Maiden of Amnesia" war, was mit Yuko damals geschehen ist? Mit der zweiten Hälfte des vorliegenden Bandes ist man auf dem besten Wege, eine eindeutige Antwort zu erhalten. MAYBE verknüpft dabei diverse Plotfäden, die er in den vorherigen Ausgaben eingefädelt hat, auf eine geschickte Art und Weise.

Man wird überrascht werden. MAYBE packt diverse Enthüllungen in die Story ein, mit denen man nicht gerechnet hat. Man erfährt sehr viele Dinge, die alles verändern, was man bislang von der Geschichte wusste und dachte. Und gleichzeitig die Neugierde auf den nächsten Band weckt.

Es ist schade, dass die erste Hälfte dieser Ausgabe nicht recht überzeugen will. Denn so läuft es leider auf ein "Gähn" als Abschlusswertung hinaus.



Fazit:

Mit Band 8 geht MAYBEs "Dusk Maiden of Amnesia" langsam aber sich dem Ende entgegen. Leider kann die erste Hälfte bis auf wenige Szenen nicht überzeugen. Umso besser hingegen die zweite, die mit vielen unerwarteten Enthüllungen aufwartet.



Dusk Maiden of Amnesia 08 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dusk Maiden of Amnesia 08

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2-88921-683-3

186 Seiten

Dusk Maiden of Amnesia 08 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Starke zweite Hälfte
Negativ aufgefallen
  • Schwache erste Hälfte
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.05.2017
Kategorie: Dusk Maiden of Amnesia
«« Die vorhergehende Rezension
Sensei 1: Die Schule der einsamen Wölfe
Die nächste Rezension »»
To the Abandoned Sacred Beasts 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.