SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Gotham Academy 3

Geschichten:
Gotham Academy 3 (Gotham Academy 14-18, Gotham Academy Annual 1)
Autor: Brenden Fletcher, Derek Fridolfs,  Katie Cook, Hope Larson, Zac Gorman, Eduardo Medeiros, Rafael Albuquerque, James Tynion IV, Ken Niimura, Michael Dialynas, David Peterson, Steve Orlando, Natasha Alterici, Faith Erin Hicks, Becky Cloonan, Zeichner: Adam Archer, Dustin Nguyen, Katie Cook, Kris Mukai, Zac Gorman, Eduardo Medeiros, Rafael Albuquerque, Christian Wildgoose, Ken Niimura, Annie Wu, Michael Dialynas, David Peterson, Moritat, Minkyu Jung, Natasha Alterici, Faith Erin Hicks, Adam Archer, Msassyk, Inker: Sandra Hope, Msassyk, Michael Dialynas, Christian Wildgoose, Colorist: Dave McCaig, Serge LaPointe,  Msassyk, Michael Dialyna

Story:
Maps darf nicht bei dem alljährlichen Club mitmachen, welcher das Jahrbuch der Gotham Academy herausbringt. Dabei haben sie und ihre Freunde so vieles erzählenswertes erlebt. Stattdessen gestaltet die Gruppe ihr eigenes Jahrbuch und erzählen sich dafür ihre Abenteuer. Da steht so manches drin, dass auch Robin interessiert und so entwendet er das Buch.


Meinung:
Der dritte Band ist auch schon das Finale der Serie Gotham Academy. Das kommt etwas überraschend, da die bisherigen durchaus überzeugten. Nicht zuletzt lag das in der Mischung aus dem bekannten Batman-Universum und eine Art Harry Potter-Zuschnitt welcher nicht nur zwei erfolgreiche Franchise miteinander verband, sondern mit jugendlichen Helden auch das Zielpublikum abholte. Vielen mag das zu berechnend gewesen sein, doch die Serie machte Spaß. Nicht zuletzt die sympathischen Figuren spielten dabei eine wichtige Rolle. Sie waren nicht nur auf Typen festgelegt, die man in jedem zweitem Comic oder Film finden kann und insofern ein Klischee darstellen, sondern sie bekamen Luft zum Atmen und wirkten mit frisch da sie auch eine gewisse Tiefe bekamen und somit dem drohenden Klischee entwuchsen. Kein Wunder, dass sie auch eine Rolle in Crossovern spielten wie etwa während des Robin War der hier teilweise auch erwähnt wird. Außerdem kann man eine Figur auch in der neuen Serie um Black Canary wiederfinden. Und die hat auch hier einen Gastauftritt.

An mangelnden Ideen kann es auch nicht liegen, dass diese Serie beendet wird. Schließlich besitzt gerade dieser Finalband ein Füllhorn von ihnen. Was sich als Vor- als auch zum Nachteil generiert. Hauptsächlich besteht der Band nämlich aus Kurzgeschichten. Es gibt eine kleine Rahmenhandlung in der davon berichtet wird, dass Maps ein inoffizielles Jahrbuch geführt hat in dem sie die Abenteuer ihrer Freunde festgehalten hat. Als dieses gestohlen wird, erzählen sich die Mitglieder ihres Clubs die Abenteuer erneut, damit sie aufgeschrieben werden können. Es liegt in der Natur der Sache, dass es dann sehr episodisch wird. Das hemmt oftmals den Lesefluss und kann manchmal etwas ermüdend wirken.

Doch die kurzen Geschichten sind so gut, dass man sie gerne auch zu ausführlichen Abenteuern hätte ausweiten können. Man erfreut sich an ihnen und empfindet doch eine Wehmut, dass sie so kurz sind. Die kleine Rahmenhandlung unterbricht sie immer wieder und man wird aus der jeweiligen Stimmung gerissen. Denn die vielen sehr kurzen Abenteuer besitzen die unterschiedlichsten Themen und schlagen dabei auch unterschiedliche Tonfälle an. Da gibt es etwa Horror, Witz, Drama und Liebe. Man bekommt also die ganze Bandbreite von Möglichkeiten was man in dem Setting und mit den Figuren anfangen kann. Was das Potential für eine viel länger dauernde Serie hätte liefern können.

Für jede einzelne Erzählung gibt es auch ein unterschiedliches Kreativteam von denen manche etwas gewöhnungsbedürftig sind und einen bunten Mix von Stilen liefert. Was der Einheitlichkeit wieder einen Abbruch tut. Abgerundet wird der Band durch ein Annual welches die einzige längere Geschichte darstellt und sehr witzig ausgefallen ist. Jedenfalls sollten sich alle welche die ersten zwei Teile mit Vergnügen gelesen haben, diesen schönen Band auch zulegen. Dem Format zum Trotz.


Fazit:
Das Finale bietet noch einmal alle Stärken der Reihe auf. Allerdings ist der Zeichenstil von manchen Gästen etwas gewöhnungsbedürftig und alles sehr episodisch ausgefallen. Dennoch sehr unterhaltsam.


Gotham Academy 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Gotham Academy 3

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 10:
3741600806

ISBN 13:
978-3741600807

156 Seiten

Gotham Academy 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Füllhorn an Ideen
  • Witz, Charme, Spannung, Action
Negativ aufgefallen
  • sehr episodisch
  • mancher Zeichenstil gewöhnungsbedürftig
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.05.2017
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Schneballen – Verliebt in Japan
Die nächste Rezension »»
New Avengers 2: Ohne Ausweg
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.