SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - No Guns Life 02

Geschichten:
No Guns Life 02 (No.Guns.Life)
Autor, Zeichner: Tasuku Karasuma, Übersetzung: Andreas van Straalen

Story:

Ein neuer Auftrag wartet auf Juzo. Dieses Mal soll er einen verrückt gewordenen Extender ausfindig machen und lahmlegen. Doch dieses Mal könnte er sich zu viel aufgehalst haben.



Meinung:

Der erste Band von "No Guns Life" war großartig. Spannend und unterhaltsam geschrieben und gezeichnet, lernte man die Welt von Juzo Inui kennen. Umso gespannter darf man jetzt sein, wie die Fortsetzung von Tasuka Karasumas Manga sein wird.

Nach den Ereignissen der letzten Ausgabe kommt in das Leben von Juzo Inui keine Ruhe ein. Die Behörde für den Wiederaufbau nimmt ihn und seine Kameraden fest. Und bringt den Extender in eine schwierige Situation. Denn um sie zu beschützen, muss er gegen andere Extender antreten und sie verhaften. Und diese sind stärker als alle anderen, denen er zuvor begegnet ist.

Wenn man den ersten mit dem zweiten Band vergleicht, fällt einem auf, wie Tasuke Karasuma sich schnell von den Bedingungen des ersten Bandes löst und sich stattdessen auf neue einlässt. Ein interessantes Leseerlebnis, weil man mit so einer Erzählung nicht gerechnet hat. Vor allem nicht, da die bisherigen Nebenfiguren schon nach dem ersten Kapitel kaum eine Rolle spielen und stattdessen neue Charaktere eingeführt werden.

Wer sich jedoch an Mary und Co. gewöhnt hat, der muss keine Sorgen haben. Der Mangaka lässt sie am Leben und schreibt sie auf eine solche Art und Weise aus der Geschichte raus, dass er sie jederzeit wieder neu einführen kann. Stattdessen lernt man neue Figuren kennen, wie Bianca, die derzeitige Direktorin des "Extender-Maßnahmen-Service". Eine Figur, die Karasuma aufreizend darstellt. Und doch gleichzeitig dafür sorgt, dass man sie ernst nehmen muss. Oder aber ihren Kollegen Hauptmann Kronen, der mit Nadeln die Schwachstellen der Extender trifft und sie so lahmlegt.

Es ist ein neues Figurengeflecht, das man hier als Leser kennenlernt. Und eines, das einen von der ersten Sekunde an fasziniert. Denn Karasuma stellt es komplett anders dar, als das zwischen den Charakteren aus dem ersten Band. Vor allem die Animosität zwischen Juzo und Kronen wird wiederholt deutlich gemacht und unterstrichen. Beide mögen sich nicht, sondern respektieren sich gerade noch so.

Die Story bietet dabei viele interessante Infos, die vor allem die Vergangenheit von "No Guns Live" näher beleuchten. Man erhält Fakten, die aus der Zeit stammen, als dieser Krieg passierte, der zu der Gründung der Existenz der Extender führte. Noch sind diese Infos genügend, um daraus ein großes Gesamtbild zu erhalten. Doch zumindest kriegt man ausreichend Infos, die dazu führen, dass man mit Spannung auf die nächsten Ausgaben warten wird.

Einmal mehr wird dabei deutlich, dass Juzo mit seiner Moral und seinen eigenen ethischen Regeln aus dem Rahmen fällt. Wo andere bereit sind, auf eine Mission zu verzichten, zieht er sie gnadenlos durch. Was ihn wirklich von den anderen abgrenzt. Wobei auch er bereit ist, seine eigenen Regeln dehnbar zu interpretieren, wie man eben auch an der Bonusstory sieht, die gegen Ende des Bandes enthalten ist.

Und so ist auch der zweite Band von "No Guns Life" ein "Klassiker" und ein "Splashhit".



Fazit:

Auch der zweite Band von "No Guns Life" gefällt. Die Charakterisierungen und die Story sind hervorragend geworden. Es werden einige Andeutungen über die Vergangenheit gemacht, die das Interesse des Lesers wecken. Und hoffentlich im nächsten Band weiter ausgebaut werden.



No Guns Life 02 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

No Guns Life 02

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 9,95

ISBN 13:
978-3-8420-3014-5

236 Seiten

No Guns Life 02 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Starke Geschichte
  • Andeutungen und Infos über die Vergangenheit
  • Nebenfiguren
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.03.2017
Kategorie: No Guns Life
«« Die vorhergehende Rezension
Seraph of the Enda 05: Vampire Reign
Die nächste Rezension »»
Wolf Girl & Black Prince 12
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.