SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Arata Kangatari 22

Geschichten:
Arata Kangatari 22
Autor und Zeichner:
Yuu Watase

Story:
Arata hat es im Moment nicht gerade leicht, denn nach den letzten Ereignissen weiß er, dass seine Feinde nur darauf lauern, dass er noch mehr Schwäche zeigt und sich weiter in einen Yokai verwandelt, damit er ganz den verstand verliert.

Und nun ist auch noch Kotoha schwer verletzt, droht zu sterben, wenn sie nicht schleunigst Hilfe bekommt. Doch in der Stadt die Arata Hinohara und seine Freunde nun ansteuern tobt ein heftiger Kampf zwischen zwei Shous. Werden sie dennoch ihr Ziel erreichen und die Gefährtin retten?

Derweil hat Arata auf der Erde auch sein Kratzen, denn einer der Shous ist ihm dort hin gefolgt und versucht auf eine eigene perfide Art ihn mehr oder weniger gnadenlos auszuschalten und reinzulegen, etwas, was auch Unschuldige mit hinein zieht.



Meinung:
Das Problem bei Yuu Watases Serie ist, dass sie sich irgendwann zu sehr in die Länge ziehen. Die Reise des jungen Helden durch die magische Welt mag spannend sein, zeigt aber mittlerweile erste Ermüdungserscheinungen, da sich einiges inzwischen doch ganz gut wiederholt.

Auf der anderen Seite ist auch die Handlung auf der Erde ins stocken geraten. Letztendlich wird die Geschichte nur wenig fortgeschrieben sondern ergeht sich auf beiden Ebenen eher in nett zu lesendes aber für den Fortgang der Handlung nicht wirklich interessantes Geschehen.

Die Figuren sehen sich leider auch zu ähnlich, um wirklich unterschieden werden zu können, was es erschwert, sie auf den ersten Blick zuordnen zu können. Auch wenn der Zeichenstil der Künstlerin immer noch sehr detailreich und phantasievoll ist, mit den Figuren hat man sein Kratzen.

Heraus kommt eine Geschichte, die immer noch eine gewisse Atmosphäre verströmt, leidlich spannend ist, der aber dennoch ein wenig Pfiff fehlt, weil die Figuren ihrem Ziel noch immer nicht sonderlich nahe gekommen sind und man sich fragt, wie lange das noch weiter gehen mag.



Fazit:
Arata Kangatari kann durchaus noch als stimmungsvolles Fantasy-Abenteuer mit einem Schuss Romantik punkten, tritt aber was die Spannung betrifft mittlerweile doch ganz gut auf der Stelle, eine Entwicklung, die so im Grunde nicht sein müsste, wenn die Künstlerin die Haupthandlung etwas anziehen würde.

Arata Kangatari 22 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Arata Kangatari 22

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 8.50

ISBN 13:
978-3770485420

192 Seiten

Arata Kangatari 22 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Atmosphärisches Fantasy-Abenteuer mit vielen Details
  • Liebevoll gestaltetes Setting und facettenreiche Figuren
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.02.2017
Kategorie: Arata Kangatari
«« Die vorhergehende Rezension
The right Way to write Love
Die nächste Rezension »»
Citrus 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.