SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.809 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Love - Die Dinosaurier

Geschichten:
Love - Die Dinosaurier
Autor: Federico Bertolucci, Zeichner / Colorist: Frédéric Brrémaud


Story:
Als kleines Raubtier hat man es in der Kreidezeit nicht leicht. Schließlich wird die Erde von weit größeren Tieren beherrscht und man selber muss immer auf der Hut sein. So ergeht es jedenfalls dem kleinen Bambiraptor feinbergorum der sich im Schatten eines großen Pflanfressers aufhält, um so vor den Räubern geschützt zu sein. Aber ob ihm das gegen einen wütenden Tyrannosaurus Rex hilft?

Meinung:
Love ist eine Serie welche dem Leser in sich abgeschlossene Bände bietet. Allerdings ist der Obertitel etwas verwirrend. Hier geht es nämlich nicht um die zwischenmenschliche Liebe, wie man vermuten würde und auch nicht um Sex, sondern um die Tierwelt. Da hat jeder Band seinen eigenen Schwerpunkt. So gab es etwa bisher Bände mit den Abenteuern eines Löwen, eines Tigers und eines Fuchses. Dabei gehört es zu den größten Stärken der Reihe das hier die Tiere nicht anthropomorph gestaltet werden, also menschliche Attribute und Charakteristika bekommen, sondern die Tiere immer Tiere bleiben. Ihr Verhalten und ihr Wesen ist hier geschildert wie sie sich eben auch so wie in der Natur verhalten und reden nicht oder tragen Kleidung. Geschweige denn das sie irgendwelche  menschliche Eigenschaften aufweisen. Wenn überhaupt werden ihnen diese durch die Leser zugeschrieben.

Doch warum dann der Titel? In dem kleinen Vorwort wird ein Hinweis gegeben. Denn die Natur bleibt sich gleich. Tiere lieben und hassen nicht und gerade in diesem Blick auf die Welt der alle gleich beobachtet und keine Unterschiede macht, macht ihr göttliches Wesen aus. Vorausgesetzt, dass ein Gott wirklich alle gleich beobachtet und alle gleich liebt. Wenn er denn des Hasses überhaupt fähig sei. Und gerade deswegen seien die Tiere göttlich weil ihr Urteilsvermögen nicht durch Liebe und Hass geprägt sei, sondern umfassend ist. Durch diese Perspektive sollen die Tiere eine allumfassende Liebe empfinden. Deswegen der Titel der Serie. Wer mal Haustiere besessen hat, weiß allerdings, dass dieses Unsinn ist und Tiere sehr wohl Liebe und Antipathien empfinden können. Das ist weniger ein Wunschdenken des Tierbesitzers, sondern auch im Verhalten von Tieren untereinander, die nicht nur gegenüber einigen Menschen eine Abneigung haben können, sondern eben auch innerhalb einer Spezies. Selbst in einem Wurf von Welpen gibt es Sympathien und Antipathien. Anders wäre es nicht erklärbar, warum etwa manche Katzen nicht miteinander klar kommen, aber andere schon. Hier ist eher bei den Autoren der Wunsch der Vater des Gedanken. Aber vielleicht hatten die Autoren ja auch den Sinnspruch im Geiste, dass Liebe durch den Magen geht, dann hätte das Prinzip nämlich durchaus seine Berechtigung.

Nach Love Der Tiger, Der Fuchs und Der Löwe gibt es nun also den vierten Band mit den Dinosauriern. Die optische Gestaltung der Saurier richtet sich nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und sie haben hier nicht die glatte Echsenhaut, wie man sie sonst immer sieht, sondern durchaus Anflüge von Fell, aber vor allem von Federn. Mittlerweile gilt es als gesichert, dass viele Saurier, auch die nicht flugfähigen, Federn besaßen und die heutigen Vögel Nachkommen der Dinos sind. Auch wenn es nicht Tyrannosaurus Piepmatz heißt.

Abgesehen davon ist auch der Rest des Bandes sehr interessant. Es gelingt hier nämlich das große Kunststück, dass komplett ohne Wörter erzählt wird und doch alles verständlich ist. Natürlich können die Tiere nicht reden und so ist der Zeichner auf die Körpersprache und die Umstände angewiesen, da er ihnen auch keine Mimik im menschlichen Sinne verleiht. Einzig ein Stilmittel des Cartoons wird verwendet, wenn ab und an einige Strahlen vom Kopf des Tieres ausgehen, welches einen Akzent setzt und etwa Überraschung ausdrückt. Aber das wird nur spärlich eingesetzt und kann so die jeweilige Dramatik gut akzentuieren. Dabei ist die Erzählung an sich actionreich, bewegend, lustig, rührend und mit seinem epochalen Schluss auch sehr traurig. Insofern also ein großer Wurf.


Fazit:
Ganz ohne Worte wird eine actionreiche, faszinierende und bewegende Geschichte gezaubert, ohne das auf das Hilfsmittel zurückgegriffen werden muss, die Tiere menschenähnlich zu machen. Bezaubernd.

Love - Die Dinosaurier - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Love - Die Dinosaurier

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 14,95

ISBN 10:
3842014619

ISBN 13:
978-3842014619

80 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Zeichnungen
  • verständliche Geschichte ohne Worte
  • Tiere nicht zu Menschen gemacht
  • bewegend und actionreich
Negativ aufgefallen
  • Prämisse ist Unsinn
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.10.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Kinky & Cosy
Die nächste Rezension »»
Thanos: Die Infinity-Allianz
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.