SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Haus der Sonne 1

Geschichten:
Haus der Sonne 1
Text und Zeichnungen:
Taamo

Story:
Schon seit ihrer Kleinkindzeit kennt Mao den sechs Jahre älteren Hiro, der immer mit ihr gespielt und sich liebevoll um sie gekümmert hat, so als sei sie eines seiner kleineren Geschwister. Seine liebenswerten Eltern haben das gerne gefördert, doch dann kommt es zu einer Katastrophe.

Während Hiro seine Eltern verliert und von nun an getrennt von seinen Geschwistern allein weiter im Haus bleibt, muss Mao miterleben, wie sich Vater und Mutter scheiden lassen. Sie landet in der quirligen Patchwork-Familie ihres Vaters.

Doch dort fühlt sie sich nicht wohl, Geborgenheit findet sie eher bei Hiro, der immer noch im Haus lebt und sie nun zu sich einlädt. Weil sich das Mädchen dort heimisch fühlt, zieht sie schließlich zu ihm, denn er ist vielleicht die Familie, die sie im Herzen sucht.



Meinung:
Haus der Sonne scheint zunächst ein Familienmanga zu sein, denn die Geschichte beschäftigt sich mit den Kindern, die in ganz unterschiedlichen Gemeinschaften aufwachsen. Schon früh werden bei Mao aber schon die entsprechenden Sehnsüchte geschürt, erlebt sie doch bei Hiros Eltern, wie Vater und Mutter wirklich sein können.

Verlust und Scheidung der Eltern, die Eingewöhnung in eine neue Gemeinschaft, das sind allerdings nur die Aufhänger für den Kurs, den die Geschichte schon bald einschlägt. Denn im Grunde geht es auch hier nur um die Liebe zwischen Mao und Hiro.

Diese nimmt schon in kindlichen Tagen erste Formen an, denn man merkt ganz deutlich, wie sehr sich Hiro zu der Jüngeren hingezogen fühlt, auch wenn das anfangs eher brüderliche Gefühle zu sein scheinen. Aber Jahre später sieht das schon anders aus.

Die Geschichte wird feinfühlig und mit leichter Feder erzählt, ist gerade im Mittelteil aber sehr sprunghaft und schafft es nicht so ganz zu überzeugen, weil einige wichtige Entwicklungen in den Figuren nur oberflächlich gestreift werden.



Fazit:
Haus der Sonne ist eine liebenswerte und feinfühlige Geschichte um Liebe und Familie, die mit feiner Feder gezeichnet wurde. Die Story besitzt zwar nette Ideen, schafft es aber nicht, diese ganz so sauber zu vermitteln, wie man es sich wünschen würde.

Haus der Sonne 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Haus der Sonne 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842030398

176 Seiten

Haus der Sonne 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Liebenswert und feinfühlig
  • Nette Ausgangsideen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.10.2016
Kategorie: Haus der Sonne
«« Die vorhergehende Rezension
Der Zauber einer mir unbekannten Welt 1
Die nächste Rezension »»
Hiniiru - Wie Motten ins Licht 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.