SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Be my Slave 3

Geschichten:
Be my Slave 3
Autor und Zeichner:
Mika Sakurano

Story:
Azusa hat sich viel zu lange von Kaoru gängeln und demütigen lassen. Auch wenn sie miteinander geschlafen haben und sie durchaus Gefühle für ihn empfindet, macht sie mit ihm Schluss, als sie heraus bekommt, dass der Junge mit der viel älteren Kanae zusammen zu sein scheint.

Statt dessen beginnt sie jetzt, an sich zu arbeiten und das Image der grauen Maus los zu werden und sich zu einem weiblichen Mädchen zu entwickeln, dass es mit den anderen hübschen Dingern aufnehmen kann. Und tatsächlich zeigen die äußerlichen und innerlichen Veränderungen erfolgt.

Die Mitschüler fliegen nun auf die gut aussehende und charmante Azusa. Takumi bittet sie sogar, seine Freundin zu werden, obwohl er ja eigentlich Kaorus bester Freund ist. Aber er drängt auch darauf, dass sie sich endlich mit Kaoru ausspricht, damit diese Gedanken nicht länger die Beziehung überschatten. Ob das so eine gute Idee war?



Meinung:
Der Trend des zweiten Bandes setzt sich fort, denn Be my Slave kehrt nicht mehr zu den Bondage- und Demütigungsgeschichten des ersten Bandes zurück, eher im Gegenteil. Die Handlung kümmert sich nun mehr um den Ausbau der Beziehung, in der es noch immer kriselt.

Immerhin gehört Azusa zu den Heldinnen, die nicht mehr länger nur in ihren Phantasien hängen bleiben und auf den Prinzen warten, sondern selbst die Initiative ergreifen – in einem gewissen Bereich zumindest. So verwandelt sie sich von dem grauen Mäuschen in einen stolzen Schwan, was nicht unbemerkt bleibt.

Die Entwicklung scheint klassisch, aber in einem variiert die Künstlerin das Klischee, scheint doch auch Azusas neuer Freund einen Grund zu haben, sie zu bitten, die Konflikte mit Kaoru zu klären. Und er ist danach nicht einmal böse, wenn das Herz doch gegen ihn entscheidet.

Heraus kommt eine eher typische Geschichte um die erste Liebe, die alle die enttäuschen dürfte, die mehr Gewalt und Gemeinheiten erwartet haben, aber nicht die, die ohnehin mehr Gefühle und Harmonie zwischen den jungen Liebenden schätzen.



Fazit:
Be my Slave ist letztendlich eine klassische Liebesgeschichte vor schulischem Hintergrund, in der es keine großen Überraschungen gibt, die aber nett zu lesen bleibt, wenn auch nicht mehr.

Be my Slave 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Be my Slave 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842025875

192 Seiten

Be my Slave 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Erste Liebe glaubwürdig und mit ein paar netten Wendungen erzählt
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte verfällt in gängige Handlungsmuster
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.10.2016
Kategorie: Be my Slave
«« Die vorhergehende Rezension
Wir sehen uns dort oben
Die nächste Rezension »»
Hong Kong Dragnet 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.