SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Tony Stark Integral 2: Das Leben der anderen

Geschichten:
Tony Stark Integral 2: Das Leben der Anderen (Die Wolkendiebe, Die Diamanten des Mr. D., Operation Jonas, Das Leben der Anderen)
Autor: Jean van Hamme, Édouard Aidans, Zeichner: Édouard Aidans, Claude Laverdure, Colorist: Luce Daniels


Story:
Tony Stark ist ein ehemaliger Cowboy, der nun als Schriftsteller tätig ist und sich auf der ganzen Welt für die Umwelt engagiert. Das führt ihn immer wieder in gefährliche Situationen. So bekommt er es mit verrückt gewordenen Pferden zu tun, im Eis eingeschlossenen Walen, Schmuggler in Indonesien und mit großspurigen Jägern in Afrika.


Meinung:
Die zweibändige Gesamtausgabe von Tony Stark findet hier ihren Abschluss und vereint insgesamt vier Abenteuer. Interessant ist die  Tatsache, dass die Serie exklusiv für das damalige Zack hergestellt worden ist. Der Koralleverlag wollte damit auch mehr Eigenproduktionen haben und sich europaweit aufstellen und damit nicht länger von Lizenzen abhängig sein. Aber die Expansion entpuppte sich als zu ehrgeizig und führte unter anderem letztlich zu dem Aus von dem Magazin.

Seitdem hatte man keine Möglichkeit, die Serie Tony Stark zu lesen. Abgesehen von den alten Zack-Ausgaben und den Veröffentlichungen in deren Taschenbüchern und Sammelalben. Vielleicht liegt es daran, dass diese Abenteuerserie lange nicht einen solchen Stellenwert wie andere des Genres haben. Sie ist schlicht in Vergessenheit geraten. Und so ist es lobenswert, wenngleich auch ein bisschen riskant, dass der Verlag Kult Comics gleich eine zweibändige Gesamtausgabe herausbringt, aber damit auch seinem Namen alle Ehre macht, denn Tony Stark ist Kult.

Es ist nämlich schon erstaunlich, dass die Serie kaum Staub angesetzt hat. Gerade im klassischen Genre des Abenteuers findet man oft Klischees und die sozialen und gesellschaftlichen Bezüge wirken dabei eher historisch interessant. Tony Stark hat aber ein zentrales Thema, wobei mit diesem grundlegenden Unterbau des Umweltschutzes immer eine Gefahr des erhobenen Zeigefingers droht. Das kann schnell zu einer drohenden plakativen Pädagogik führen die hier hinter dem nächsten Busch lauert und das Lesevergnügen arg schmälern kann. Eine solche erzieherische Unterfütterung könnte jede gute Story ersticken. Das wird hier zum Glück vermieden, indem das Hauptaugenmerk immer auf die Handlung an sich gelegt wird und die Umweltschutzthemen meist den Aufhänger für die jeweilige Story bieten oder einfach zum Setting gehören. Wobei dann gerade diese Oberflächlichkeit der Behandlung von komplexen Themen doch etwas einen Hauch von Naivität versprüht. Es ist halt eine Gradwanderung die wirklich nicht  einfach ist, da man sich so zwischen alle Stühle zu setzen droht. Doch das gelingt Tony Stark.

Weiter erstaunlich ist die Tatsache, dass mit dem Thema spannende Abenteuergeschichten erzählt werden ohne viele Klischees benutzen zu müssen. Denn die Motive haben immer mit dem jeweiligen Umweltaspekt zu tun und nehmen sich viel Raum für das jeweilige Setting und die Atmosphäre was definitiv zu den großen Stärken gehört. Mal spielt es in der Prärie, mal im ewigen Eis, dann in Indonesien und schließlich in Afrika und immer wieder gibt es Konflikte die typisch für das Setting sind. Nicht nur ökologisch, sondern durchaus auch sozial. Teilweise gibt es aber einige inhaltliche Sprünge. Zum Beispiel scheint in dem Afrika-Abenteuer eine ganze Szene zu fehlen und man fragt nach der chronologischen Anordnung zweier Szenen. Manchmal fehlt auch irgendwie das gewisse Etwas was Tony Stark aus dem Schatten seiner Kollegen kommen lässt. Vielleicht ist dafür der Charakter auch einfach zu glatt geworden und zu oberflächlich. Doch nicht nur Nostalgiker können hier durchaus einen Blick riskieren.


Fazit:
Nicht nur für Nostalgiker interessant. Schließlich gelingt es der Serie das klassische Abenteuergenre mit dem Thema Umweltschutz zu verbinden, ohne das der pädagogische Zeigefinger erhoben wird. Spannend und actionreich.

Tony Stark Integral 2: Das Leben der anderen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Tony Stark Integral 2: Das Leben der anderen

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Kult Comics

Preis:
€ 29,95

ISBN 10:
3981796012

ISBN 13:
978-3981796018

200 Seiten

Tony Stark Integral 2: Das Leben der anderen bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Action und Spannung
  • Vermeidung Klischees
  • interessante Settings
  • kein pädagogischer Zeigefinger
Negativ aufgefallen
  • inhaltliche Sprünge
  • Charakter zu glatt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.09.2016
Kategorie: Tony Stark
«« Die vorhergehende Rezension
Die Legende der Drachenritter 20: Die Geburt eines Kaiserreichs
Die nächste Rezension »»
James Bond 007 1: Vargr
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.