SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.003 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Rachel Rising 6: Was du nicht weißt

Geschichten:
Rachel Rising 6: Was du nicht weißt (Rachel Rising-Secrets Kept)
Autor / Zeichner: Terry Moore


Story:
Immer noch gibt es in der kleinen Stadt merkwürdigeTodesfälle, welche von dem Dämon Malus beeinflusst werden. Wie passend, dass Rachel aus ihrem Koma aufwacht. Doch auch Lilith erwacht wieder zum Leben und sucht Rachel auf. Doch was sie erzählt wird alles bisher bekannte auf den Kopf stellen.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Terry Moore ist ein wahrer Meister. Wer schon seine bezaubernden Serien Strangers in Paradise und Echo gelesen hat, dem ist das nichts Neues. Aber nun, da er mit Rachel Rising eine waschechte Horrorserie am Start hat, dürfte er sein Publikum um Leser erweitert haben, die bislang um Dramen (Strangers in Paradise) und Superheldengeschichten (Echo) einen großen Bogen gemacht haben. Rachel Rising überzeugt auf allen Ebenen.

Nicht nur durch die filigrane Struktur der Zeichnungen von Terry Moore die immer zerbrechlich wirken, aber durch diesen feinen Strich auch das kleinste Minenspiel erlaubt und somit eine breite Palette der menschlichen Emotionen einfangen kann. Da genügt manchmal eine hochgezogene Augenbraue anstelle eines langen Monologs. Hier sprechen die Gesichter wirklich mit und das er damit schöne Frauen zum Leben erwecken kann ist dann natürlich ein Bonus. Zudem wirken seine Figuren immer lebendiger als in anderen Comics. Sie bekommen nicht nur durch die Zeichnungen einen hohen Realismus, sondern auch durch die Sprache die immer natürlich wirkt. Moore schreibt einfach auch wunderbare Dialoge wie hier etwa das Streitgespräch zwischen zwei Schwestern oder die sich anbahnende Liebesgeschichte. Auch wenn gerade auf der Handlungsebene nicht sonderlich viel passiert, liest man immer gerne weiter.

Dabei passiert hier in der Story noch so einiges. Mit gewaltigen Schritten geht es voran und Moore schüttelt mal eben eine absolut unerwartete Wendung aus dem Ärmel welche diese Horrorstory auf eine andere Ebene hebt. Das dürfte manche befremden, da es biblisch zugeht. Aber es gibt keine Engel zu sehen und auch eine religiöse Botschaft sucht man hier vergebens. Vielmehr ist es eine schöne Idee und gerade das erwähnte Streitgespräch und die süffisanten Kommentare des Teenagers dazu sind einfach herrlich. Außerdem wird dadurch noch die Spannung erhöht, da man nun wirklich nicht sagen kann wie es weitergehen mag und wie die Heldinnen das Böse besiegen können.

Es herrscht also eine permanente Spannung vor und selbst die ruhigeren Szenen können einen täuschen. Denn Moore ist zudem ein wahrer Meister im Szenenaufbau. Allein schon der Beginn ist ein kleines Meisterwerk und zieht den Leser unwiederbringlich in seinen Bann. Das Bild ist zunächst nicht leicht einzuordnen da dem Leser durch den weggelassenen Hintergrund eine kontextuelle Einordnung fehlt. Mehr und mehr wird enthüllt, und die Neugierde wird stetig geschürt. Aber die letztendliche Gewissheit, dass sich der furchterregende Verdacht bestätigt kommt erst in einem Dialog. Ebenso wie eine Frau von den Toten aufersteht ist sehr gut gestaltet und man folgt jeder ihrer Bewegungen. Da sich Moore für den Bewegungsablauf Zeit lässt, ist das tragisch und spannend da man die Mühen der Person nachvollziehen kann. Hier ist wirklich alles vorhanden: Action, Spannung, Witz, Romantik und Horror. Das alles präsentiert in meisterhaften Zeichnungen und natürlichen und frech frischen Dialogen, ergibt einen fantastischen Comic und man will einfach nur mehr und mehr.


Fazit:
Terry Moore ist ein Meister seines Faches und auch der sechste Band überzeugt in allen Belangen. Wie nebenher wird ein folgenreicher Twist aus dem Ärmel geschüttelt. Als ob man nicht schon längst süchtig nach der Serie wäre.


Rachel Rising 6: Was du nicht weißt - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Rachel Rising 6: Was du nicht weißt

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Schreiber und Leser

Preis:
€ 14,95

ISBN 10:
3943808998

ISBN 13:
978-3943808995

128 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Szenenaufbau
  • Dialoge
  • filigrane Zeichnungen welche detailliertes Mienenspiel erlauben
  • Spannung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.07.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Drei Schatten
Die nächste Rezension »»
Detektiv Conan: Der Scharfschütze aus einer anderen Dimension 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.