SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman Eternal 1: Verschwörung in Gotham

Geschichten:
Batman Eternal 1: Verschwörung in Gotham (Batman Eternal 1-10)
Autor: Scott Snyder, James Tynion IV, Ray Fawkes, John Layman, Tim Seeley, Zeichner: Json Fabok, Dustin Nguyen, Andy Clarke, Trevor McCarthy, Emanuel Simeoni, Guillem March, Riccardo Burchielli, Inker: Jason Fabok, Derek Fridolfs, Andy Clarke, Trevor McCarthy, Emanuel Simeoni, Guillem March, Riccardo Burchielli, Colorist: Brad Anderson, John Kalisz, Blond, Guy Major, Tomeu Morey, Dave McCaig


Story:
Batman gelingt es zusammen mit Police Commissioner Gordon Professor Pyg aufzuspüren. Als Gordon allerdings einen flüchtigen Helfer verfolgt, löst er aus Versehen eine Katastrophe aus und wird verhaftet. Batman fehlt einer seiner wichtigsten Helfer und die freie Stelle als Polizeichef nimmt ein Mann ein, dessen oberste Priorität es ist, Batman zu Fall zu bringen. Und das ausgerechnet, als in Gotham ein Bandenkrieg ausbricht. Denn ein alter Feind ist zurück und will die Stadt an sich reissen.


Meinung:
Rein verlagspolitisch ist die Batman-Serie Batman Eternal schon recht ungewöhnlich. Normalerweise erscheinen dort, wie auch hier, die Hefte in einem monatlichen Turnus. Bei Batman Eternal war es anders da sie ursprünglich in den USA wöchentlich erschienen sind. Da mag man sofort Zweifel an der Qualität bekommen. Denn wie kann es sein, das Woche für Woche ein Qualitätsprodukt in die Läden kommt? Fangen da nicht die Beteiligten an zu schlampen und reißen sowohl die Story als auch die Zeichnungen nur so runter, damit der Veröffentlichungsrhythmus nicht durcheinander kommt?  Wie soll man das Pensum beibehalten können?

Die Antwort ist denkbar einfach: man holt sich Unterstützung. So ist Scott Snyder nicht der alleinige Autor, sondern hält die Fäden wie ein Regisseur in der Hand und wird durch andere sehr namhafte Autoren wie Ray Fawkes, John Layman und Tim Seeley unterstützt, die wohl eher die Feinheiten und die Dialoge ausgearbeitet haben. Auch der Stammzeichner bekam dann Unterstützung und konnte teilweise sein Handgelenk schonen. So gelingt ein kleines Wunder: die Serie lässt nie an der Qualität nach. Stattdessen kommt der Leser in den Genuss gleich mehrere Stars und Fanlieblinge vor sich zu haben, die sich abwechseln um diese actionreiche und dramatische Serie zu Papier zu bringen.

Neben der rein handwerklichen Qualität wie die Zeichnungen weiß nämlich auch die Story zu überzeugen. Gerade bei einer hohen Schlagzahl versucht immer die Story die schwachen Zeichnungen oder die guten Zeichnungen den mageren Plot zu überdecken. Hier ist das anders. Die Zeichnungen sind immer von einer hohen Qualität und stehen nicht nur im Dienste der Story, sondern treiben sie teilweise auch voran. Dabei herrscht sowohl in den Dialogszenen als auch natürlich in der Action immer eine hohe Dynamik vor, so dass man als Leser kaum dazu kommt mal Atem zu holen. Immer wieder tauchen unerwartete Wendungen auf, so dass der Schock zu Beginn fast verblasst. Dabei hat er es in sich. Schließlich wird hier ein Charakter kaltgestellt, der schon seit dem ersten Heft der Batmanserie einer der wichtigsten Bestandteile war. Kein Wunder, dass Batman und seine Freunde emotional aufgewühlt sind und nicht immer klar denken können und alles versuchen die Unschuld zu beweisen. Dabei ist dieses nur der Auftakt zu einer Tour de Force und nicht ein einzelner reiner Anlass zu einem gradlinigen Krimi.

Batmans Welt wird hier schon ordentlich erschüttert und es gibt Hinweise, dass es bei diesem Aspekt nicht  bleiben wird. Dabei werden die Krimiaspekte durchaus ernst genommen und nicht rein auf die Action getippt. Denn hier tappt der Held mitsamt seinen Lesern arg im Dunkeln. Immer wenn eine Spur verfolgt wird und eine Erkenntnis gewinnt, so führt das alles zu einem weiteren Faden. Und immer wieder ist einiges anders als gedacht. Und so folgt man Batman gerne, da die Serie verspricht bei gleichbleibender Qualität ein Meilenstein in der Bathistorie zu werden.


Fazit:
Herausragend. Nicht nur beweisen Stars an der Feder und am Pinsel was sie vermögen, sondern die Story kann immer wieder überraschen und erschüttert nicht nur Batmans Welt. Für Fans ein Muss und für diejenigen die mal was für einen Einstieg brauchen ein Pflichtkauf.


Batman Eternal 1: Verschwörung in Gotham - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman Eternal 1: Verschwörung in Gotham

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 19,99

ISBN 10:
3957987415

ISBN 13:
978-3957987419

228 Seiten

Batman Eternal 1: Verschwörung in Gotham bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Action und Dramatik
  • viele überraschende Wendungen
  • dynamische Zeichnungen
  • Blick in die Psychologie der Figuren
  • Anspielungen auf Bathistorie
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
5
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.06.2016
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Ein Ozean der Liebe
Die nächste Rezension »»
Love Fever
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.