SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ein wenig wie Romeo und Julia

Geschichten:
Ein wenig wie Romeo und Julia
Autor und Zeichner:
Lalako Kojima

Story:
Ryosuke und Mitsura gehen in die gleiche Klasse und sind schon lange Freunde, auch wenn ihre Familien massiv miteinander verfeindet sind und sich wie aufs Blut hassen. Doch die beiden können ihre Liebe nicht aufgeben und fühlen sich deshalb nicht selten Ein wenig wie Romeo und Julia.

Rokuda hat seinem Sandkastenfreund vor sechs Jahren den Mut gemacht, zu einem Casting zu gehen, deshalb ist er auch der einzige, der weiß, dass Yoshida schon lange ein Star ist und nicht die langweilige Brillenschlange, für die ihn alle halten. Und auch dieser hat trotz allen Ruhms nicht vergessen, was ihm der alte Freund bedeutet und nimmt deshalb das Versteckspiel auf sich, anstatt auf eine besser geeignete High School zu gehen.

Er liebt Geschriebenes und macht sich viele Gedanken, über die Dinge, die dahinter stehen. Aus diesem Grund kann er auch das Mädchen nicht vergessen, das vor einem Jahr direkt vor seinem Haus umgebracht wurde. Der Mörder ist immer noch nicht gefunden, deshalb entschließt er sich sich selbst auf die Suche zu machen und der Seele der Toten Frieden zu schenken.



Meinung:
Bittersüß sind die drei Geschichten in diesem Band, in denen sich alles um die melancholischen Seiten der Liebe dreht und die Liebe nicht unbedingt Erfüllung findet. Aber sie reicht über Grenzen und Barrieren hinweg, lässt Menschen über sich hinaus wachsen …

… ohne dabei jedoch aus dem Alltag auszubrechen. Die drei Erzählungen sind weder besonders spektakulär noch witzig oder dramatisch. Vielmehr sind sie kleine aber feine Einblicke in Liebesbeziehungen zwischen Jungs, die kaum über den ersten Grad hinaus kommen.

Alles in allem muss man schon ein Faible für eher leise und gefühlvolle Momente haben, um alles genießen zu können. Highlight ist ohnehin die letzte und längste Geschichte Abschied von den Liebesbriefen, in der auch noch die Suche dem Mörder für Spannung sorgt und dem Helden nach und nach die Augen für den Lebenden öffnet, der auch noch für ihn da ist.

Schwach ist dagegen eher die Titelgeschichte, in der nicht wirklich mehr passiert, als dass die beiden Jungs sich so nahe kommen, dass ihren Familien das nicht entgeht und die Konsequenzen klar auf der Hand liegen. Spannung kommt hier nicht wirklich auf, auch die Figuren bleiben sehr blass.



Fazit:
Wäre die poetische letzte Geschichte nicht, könnte man Ein wenig wie Romeo und Julia vermutlich direkt den Mangas zuordnen, die man zwar lesen kann, aber nicht kennen muss. Hier gibt es zumindest einen Lichtblick – eine Story, die deutlich über den Durchschnitt heraus ragt.

Ein wenig wie Romeo und Julia - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ein wenig wie Romeo und Julia

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842023833

196 Seiten

Ein wenig wie Romeo und Julia bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Poetisch und bittersüß romantisch
  • Die zarten Zeichnungen sorgen für die passende Atmosphäre
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.06.2016
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Beast Boyfriend 5
Die nächste Rezension »»
Accel World 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.