SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Dragon's Crown 01

Geschichten:
Dragon's Crown 01:
Autor: ATLUS, Zeichner: yuztan, Übersetzung: Hiro Yamada

Story:

Sechs Abenteurer haben sich in einer Taverne in Hydeland versammelt. Sie wollen gemeinsam die Dragon's Crown finden. Denn dieses sagenumwobene Objekt soll den Frieden in Hydeland wiederherstellen.



Meinung:

2013 sorgte das Spiel Dragon's Crown für Furore. Es erschien für die PS3 und PS Vita und war ein Action RPG. Das Besondere an diesem Game war vor allem der Grafikstil, der wie gemalt aussah. Das Spiel erhielt weltweite gute Bewertungen und verkaufte sich hervorragend.

Jetzt bringt Tokyopop den Manga zum Spiel heraus. Und es wird interessant sein, wie es den Beteiligten gelingt, den besonderen Darstellungsstil der Vorlage in die Welt der bedruckten Blätter zu übertragen. Die Story stammt von ATLUS selbst, die den Titel damals entwickelt und veröffentlicht hatten. Für die Zeichnungen ist hingegen yuztan verantwortlich, über den allerdings nichts bekannt ist.

Es gibt ein Artefakt in Hydeland, dass sich Dragon's Crown nennt. Wer es besitzt, kann Drachen kontrollieren. Und das sorgt für Unruhe in dem Königreich. Sechs Krieger versammeln sich, um dieses Objekt zu finden und so das Reich zu retten. Doch können Amazone, Krieger, Zwerg, Hexenmeisterin, Elfe und Magier das Unmögliche möglich machen?

Dragon's Crown war vor allem ein Action Role-Playing Game, in dem man sich vor allem von Links nach Rechts bewegte und sich dabei durch verschiedene Feinde kämpfte. Man erhielt Schätze und fand ab und an sogar einige Geheimräume, die in andere Bereiche des Dungeons führten. Es gab sogar eine ordentliche Geschichte, die mehr tat, als bloß die vielfältigen Levelgebiete miteinander zu verbinden.

ATLUS hat die Storyvorlage von damals übernommen und geringfügig erweitert. Vor allem wurde Wert darauf gelegt, die verschiedenen Figuren zu charakterisieren und ihnen so Leben einzuhauchen. So ist zum Beispiel der Zwerg nicht nur ein großartiger Krieger sondern auch ein alter Lüstling, der bei jeder Gelegenheit nach den großen Busen der Hexenmeisterin grabscht. Ebenso ist auch der Magier im Bezug auf Frauen etwas naiv, während die Amazone kampfeslustig ist.

Es sind jetzt natürlich nicht Charakterisierungen, wie man sie aus einem richtigen RPG oder in einem normalen Comic erwarten würde. Sie ist ausreichend genug, um die Figuren lebendig wirken zu lassen. Doch in die Tiefe geht sie nicht. Muss sie auch nicht.

Denn im Grunde hat man es mit Sechs Archetypen zu tun, was man schon daran merkt, dass sie nur nach ihrer jeweiligen Klasse benannt worden sind. Es handelt sich um Larger than Life-Charaktere, die geradezu exemplarisch für ihre Rolle stehen. Alles an ihnen ist übertrieben, von den Muskeln bis hin zum Vorderbau der meisten weiblichen Figuren.

Doch anders als beim Spiel funktioniert diese Übertreibung hier nicht. Denn quasi jede weibliche Lebensform wird mit Megabrüsten dargestellt, die auch regelmäßig Teil eines Gags sind oder sonst irgendwie so in die Zeichnungen eingebaut werden, dass man sie bemerkt. Etwa wenn zum Beispiel ein Zauberstab zwischen den Brüsten einer Runenmagierin steckt, während sie ihn verzaubert. Wieso das nicht funktioniert, liegt an den Zeichnungen von yuztan, der es einfach nicht schafft, den Illustrationsstil der Vorlage akkurat wiederzugeben. Das Ergebnis wirkt eher 08/15 und wie in einem X-Beliebigen Ecchi-Manga, vor allem, wenn er meint irgendwelche Tentakelrapewitze einzubauen.

Trotzdem sollte man in diesen Manga "Reinschauen".



Fazit:

Das Spiel "Dragon's Crown" lebte vor allem von den Illustrationen. In der Mangaumsetzung bemühte sich ATLUS trotzdem daraus eine spannende Geschichte zu stricken, was ihnen auch gelungen ist. Die Figuren wirken lebendig genug, um beim Leser in Erinnerung zu bleiben, wobei ihr "Larger-Than-Life"-Status erhalten bleibt. Allerdings stören die Zeichnungen von yuztan, der leider nicht dieselbe Qualität hat, wie die Darstellung aus den Videospielen. Wodurch Faktoren wie die übertrieben groß wirkenden Brüste der meisten Frauen stören und irritieren.



Dragon's Crown 01 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dragon's Crown 01

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 9,95

ISBN 13:
978-3-8420-2033-7

200 Seiten

Dragon's Crown 01 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Story des Videospiels wird übernommen und erweitert
  • Figuren werden charakterisiert
Negativ aufgefallen
  • Teils unpassende Zeichnungen von yuztan
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.03.2016
Kategorie: Dragons Crown
«« Die vorhergehende Rezension
Lone Sloane - Delirius
Die nächste Rezension »»
Kagerou Daze 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.