SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Bestiarius 02

Geschichten:
Bestiarius 01:
Autor, Zeichner: Masasumi Kakizaki, Übersetzung: Costa Caspary

Story:
Rom dürstet nach neuen Gladiatoren, die in dem Kolosseum ihr Leben lassen. Die Suche nach neuen Kämpfern zieht immer weitere Kreise. Bis sogar in Britannien Menschen und Halblinge dem Römischen Reich unterworfen werden, um in der Arena vor den Augen des blutrünstigen Publikums. Doch es gibt Leute, die alles daran setzen, die Menschen zu retten, die sie an Rom verloren haben. Koste es, was es wolle.

Meinung:

Mit "Bestiarius" hat der Egmont Manga-Verlag eine Serie im Angebot, die vom Szenario her interessant ist. Und Band 1 hatte schon deutlich gezeigt, was möglich ist. Umso gespannter ist man, wie Masasumi Kakizaki seine Reihe weiter fortführen wird.

Es sind einige Jahre vergangen, seitdem ein Mensch sich mit einem Wyvern befreundete und die beiden gemeinsam aus Rom fliehen konnten. Seit damals hat sich das römische Imperium immer weiter ausgebreitet. Und der Hunger nach neuen Kämpfern und Halbmenschen für das Kollosseum in Rom ist ungebrochen. Es gilt schließlich, den Kaiser und das Volk bei Laune zu halten. Und so werden Dörfer überfallen und gewaltsam in das Römische Reich eingegliedert. Ihre Bewohner werden versklavt und an den Meistbietenden verkauft.

Auch die Heimat von Arthur und Elaine verleidetet dieses Schicksal. Und die wagemutige Elaine wird von dem schüchternen und zurückhaltenden Arthur getrennt. Dieser schwört gemeinsam mit seinen beiden Halblingsfreunden Rache an Rom. Sie wollen alles tun, um ihre Freundin wieder zu befreien. Doch dazu brauchen sie Hilfe. Und lernen bei Finn und dem Wyvern Durandal das Kämpfen!

Nachdem der erste Band aus zwei abgeschlossenen Geschichten bestand, beinhaltet der zweite Teil dieses Mal eine einzige Story, die außerdem anscheinend erst in der nächsten Ausgabe zu einem Abschluss kommen wird. Und diese wird erst im April 2016 herauskommen.

Dabei knüpft der Mangaka auf eine sehr geschickte Art und Weise an die vorherige Ausgabe an. Er lässt viele bekannte Gesichter erneut auftreten und erschafft so eine Kontinuität, ohne dass es dabei forciert wirkt. Außerdem lässt er auf diese Art und Weise Zeit vergehen, wobei nicht klar ist, wann das Ende der allersten Story in Sachen Kontinuität einzuordnen ist. Hat es schon stattgefunden? Wird es erst noch stattfinden? Man weiß es nicht und ob man es sehen wird, ist fraglich.

Allerdings ist das ehrlich gesagt eher nebensächlich. Denn zu allererst dreht sich die Geschichte um Arthur, Elaina und die beiden Halblingsfreunde der beiden, Pan und Galahad. Es ist eine Story, die vor allem das Thema Freundschaft, aber auch Stolz und ein wenig Liebe als grundlegendes Thema hat. Denn es ist die Freundschaft, die Arthur und seine Freunde dazu antreibt, bei Finn das Kämpfen zu lernen, um anschließend nach Rom zu gehen, um Elaine zu befreien.

Interessant ist dabei vor allem die Charakterisierung. Elaine ist die Wagemutige, die sich weigert, sich unterkriegen zu lassen und sogar dann, als sie als Sklave verkauft werden soll, ihre Haltung offen herausspricht. Nur um dafür von General Lepidus verprügelt zu werden, der in ihr eine willkommene Bereicherung für das Kolosseum sieht und sie nur entsprechend umerziehen muss.

Im Gegensatz zu ihr ist Arthur ein Feigling, jemand der als kleines Kind vor dem Unbekannten Angst hat. Und doch findet er, als seine Freundin entführt worden ist, den Mumm, um zu wachsen, um besser zu werden, um ein wahrer Krieger zu werden und sie dadurch zu retten. Dabei kann er vor allem auf die Kameradschaft mit seinen beiden Freunden zählen.

Pan ist dabei eine Art Stimme der Vernunft, der eine Situation schnell analysiert und die richtigen Schlüsse daraus zieht. Galahad hingegen ist klein und flink und macht seine Meinung immer mehr als deutlich. Dabei ist es ein Vergnügen, wie die drei zusammenhalten, trotz oder eben wegen ihrer Unterschiede.

Masasumi Kakizaki lässt sich Zeit. Die Story entwickelt sich nur langsam. Doch nutzt er diese Zeit, um die Charaktere entsprechend weiterzuentwickeln. Und die zeigen sich wirklich glaubwürdig und realistisch. Selbst ein eindeutiger Antagonist Lepidus hat einige Aspekte an sich, die ihn nicht wie ein wandelndes Klischee wirken lassen.

Auch die Illustrationen sind sehr gut geworden. Das Manko mit den Emotionen hat Kakizaki dieses Mal nicht mehr. Im Gegenteil: Wenn eine Figur die ganze Zeit nur einen Gesichtsausdruck hat, dann ist Teil des Plots und der Geschichte und gehört sich so.

Man darf auf die Fortsetzung gespannt sein. Denn der zweite Teil der Reihe ist ein "Klassiker" und ein "Splashhit".



Fazit:
Band 2 der Reihe "Bestiarius" ist in jederlei Hinsicht eine Steigerung im Vergleich zum Vorgänger. Die Geschichte um Arthur, Elaine, Pan und Galahad wird zwar langsam erzählt. Doch gleichzeitig kann die Charakterisierung überzeugen, weil der Mangaka Masasumi Kakizaki diesen Raum nutzt, um die Persönlichkeiten der Figuren zu vertiefen. Die Kontinuität des Mangas wird dabei auf eine geschickte Art verknüpft und vertieft. Und die Illustrationen sind erstklassig!

Bestiarius 02 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Bestiarius 02

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 8,99

ISBN 13:
9783-7704-8730-1

196 Seiten

Bestiarius 02 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Erstklassige Charakterisierungen
  • Super Zeichnungen
  • Spannend
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.03.2016
Kategorie: Bestiarius
«« Die vorhergehende Rezension
Corpse Party 3
Die nächste Rezension »»
Noragami 13
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.