SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.204 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Alfonz 4/2015

Geschichten:
Alfonz 04/2015
Geschichten:


Witteks Welt 10
Endlich wieder im Bild: Perry Rhodan
Die Perry-Coverzeichner Bruck und Schulz
Neue Geschichten von Vater und Sohn
Auf der Nordwestpassage und Im Eisland
Going West!-Ausstellung in Hannover
Interview mit Jean-Michel Arroyo, dem neuen Zeichner von Buck Danny
Rohrkrepierer: Leben im Rotlichtbezirk
Römer in Raumschiffen: Das Reich Trigan
Was denn?! Der ganze Gaston
Petit: Am Hofe der Riesen
Tyler Durden ist zurück: Fight Club 2
Schwarze Gedanken: Katharsis von Luz


Story:
Die aktuelle Ausgabe bietet wieder einmal die unterschiedlichsten Themen. Dabei stehen die  Portraits der Serien Trigan und Perry Rhodan im Vordergrund. Aber neben den üblichen Rubriken gibt es auch noch detailliertere Betrachtungen wie etwa des aktuellen Werkes von Isabel Kreitz, der Gesamtausgabe von Gaston, der Ausstellung Going West, und so weiter.





Meinung:
Mit der letzten Ausgabe dieses Jahres liegt wieder mal eine gelungene Nummer von Alfonz vor. Allein Manga-Fans werden wohl dieses Mal enttäuscht werden, da dieser Bereich diesmal deutlich unterrepräsentiert ist. Abgesehen von dem Rezensionsteil ist so gut wie nichts über die Comickunst aus Fernost zu finden. Ein bisschen überraschend ist das schon, aber es haben sich vielleicht keine Themen dazu angeboten.

Dafür sind die anderen Themen sehr breit gefächert und allein schon die Serien welche auf dem Titel angekündigt werden, lohnen alle einen genauen Blick. Natürlich wird das dann ein bisschen Science-Fiction-lastig, aber es bietet sich an Perry Rhodan und Trigan genauer zu betrachten. Nicht nur weil sie schon längst Klassiker sind, auch wenn umstrittene, sondern weil beide Serien aktuell neu auf den Markt kommen. Doch, halt, Perry Rhodan und neu? Er ist seit den 1960ern auf dem deutschen Heft- und Buchmarkt zu finden. Doch neu ist, dass wieder einmal versucht wird, eine Comicadaption auf den Markt zu bringen. Versuche gab es bislang schon mehrere, aber langlebig waren die Experimente nicht. Insofern ist die hier geschilderte Entwicklung sehr interessant und bietet auch kritische Ansichten zu der Heftserie.

Ebenso Trigan. Mit der Lancierung des Albenprogramms hat der Panini-Verlag auch Trigan im Angebot. Grund genug auf die Serie zu schauen und auch das zur Sprache zu bringen was zu Recht an der Reihe kritisiert werden kann. Zudem ist es für den Fan sehr lohnenswert die Ausgabe zu lesen, da hier auch ein Blick auf die Veröffentlichungsgeschichte geliefert wird, die durchaus etwas verwirrend ist.

Leider ist der Artikel zu Gaston etwas enttäuschend. Vor allem im Vergleich zu den vorherigen. Hier wird mehr die Serie portraitiert und jeder der auch nur einen Band über den Büroboten gelesen hat, erfährt kaum etwas Neues. Die Hintergründe zu der Entstehung sind da schon spannender. Letztere fehlen bezüglich der Fliegercomics. Buck Danny wird von einem Zeichner- und Autorenteam fortgesetzt, auch in Deutschland, aber die Serie an sich wird hier etwas stiefmütterlich behandelt. Stattdessen stehen die Macher im Vordergrund, aber eine Überlegung was die Faszination an Fliegercomics generell ausmacht, bleibt völlig ausgespart. Es wäre schön gewesen, mal zu überlegen, was die Serie Buck Danny eigentlich so langlebig macht.

In dem Rezensionsteil fällt auf, wie viele Kritiken diesmal recht negativ ausfallen. Was ein gutes Zeichen ist. Hier liegt nämlich eine Fachzeitschrift vor, die sich das kritische Begleiten auf die Fahnen geschrieben hat und sich nicht anbiedert. Genau dafür sind die durchwachsenen Reaktionen auf viele Neuerscheinungen ein gutes Indiz.

Insgesamt fällt das hohe Niveau auf.  Ohne dabei  unlesbar zu werden oder sich in Fachtermini zu verirren. Die gesamte Ausgabe ist sehr gelungen. Zwar gibt es keine besonderen Höhepunkte, kein Artikel der wirklich herausragt, aber auch keine negativen Ausreißer. Was alles ein Beleg dafür ist, auf welch hohem und unterhaltsamem Plateau sich Alfonz generell bewegt. Sehr schön.


Fazit:
Eine gelungene Ausgabe mit breit gestreuten Themen. Alles befindet sich auf einem hohen Niveau und es gibt keine Ausreißer. Nicht nach unten, aber auch nicht nach oben.

Alfonz 4/2015 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Alfonz 4/2015

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Edition Alfons

Preis:
€ 7,95

ISBN 13:
4198265907953

100 Seiten

Alfonz 4/2015 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Themenmischung
  • hohes und doch unterhaltsames Niveau
  • kritische Rezensionen
Negativ aufgefallen
  • manche Artikel etwas oberflächlich
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.11.2015
Kategorie: Alfonz
«« Die vorhergehende Rezension
Sarajevo
Die nächste Rezension »»
Liebe im Rampenlicht
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.