SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.690 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Nisekoi 8

Geschichten:
Nisekoi – Lieben, Lügen & Yakuza 8
Autor und Zeichner:
Naoshi Komi

Story:
Raku merkt glücklicherweise nicht viel davon, dass er der Sohn eines Yakuza-Bosses ist, geht er doch seit er denken kann als normaler Schüler in eine High School und beschäftigt sich gar nicht mit den verbrecherischen Umtrieben seiner Familie. Aber die Probleme, die er jetzt hat, sind enger damit verknüpft, als ihm lieb ist.

Noch immer buhlen drei Mädchen um seine Gunst – Chitoge die halbjapanische Tochter eines anderen Gang-Chefs, pocht burschikos darauf, dass er sich mit ihr schon als Kind verlobt habe. Dann ist da auch noch Marika, die Tochter des Polizeichefs und seine Verlobte – nicht zuletzt auch Kosaki, ein ganz normales Mädchen, das sein Herz gewonnen hat.

Schon die Neujahrsparty steht deswegen unter keinem guten Stern, denn Raku muss einiges leisten, um es allen Recht zu machen. Und eine Schreinpriesterin hat dann auch noch eine ernste Aufgabe für die Mädchen – wenn sie ihn vor Unheil schützen wollen, müssen sie ihm etwas auf den Hintern kleben. Aber wirklich chaotisch wird es erst am Valentinstag ...



Meinung:
Wie immer wird eines deutlich Nisekoi bleibt eine Liebeskomödie, in der es nicht darauf ankommt, den Hintergrund oder die Handlung logisch und lebensnah auszugestalten, es dreht sich eher um die witzigen Begebenheiten und Verstrickungen, die sich aus den besonderen Umständen ergeben.

Dadurch macht es Sinn, dass der Held und zumindest eine seiner Verehrerinnen aus einem nicht ganz so normalen Umfeld stammen und sich deshalb seltsam benehmen. Ansonsten merkt man aber kaum etwas davon, dass sie Yakuza sind, die Ereignisse werden doch recht normal dargestellt

Die Geschichte lädt auch weiterhin eher zum Schmunzeln ein als dass man sie ernst nehmen kann. Romantische Schwärmereien wechseln sich mit einem guten Schuss Humor ab und sorgen für genug Unterhaltung, auch wenn sie Story selbst nicht aus dem Mittelmaß heraus kommt.



Fazit:
Nisekoi bleibt auch im achten Band eine seichte, wenn auch unterhaltsame Liebeskomödie für alle Leserinnen im Teenageralter, die Spaß an überdrehten Geschichten mit viel Humor und liebenswerter Romantik haben, aber nicht unbedingt ausgefeilte Figuren und eine tiefgründige Handlung erwarten.


Nisekoi 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Nisekoi 8

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2889212385

200 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Romantik und Humor in guter Mischung
  • Nette Unterhaltung für schwärmerisch veranlagte Teenager
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.09.2015
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Black Widow: Bd. 1: Schuld und Sühne
Die nächste Rezension »»
Fantasma 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.