SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.184 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der Dax der Ducks

Geschichten:

Originaltitel "Zio Paperone - Dollari & Pepite", Übersetzung Gudrun Smed-Puknatis

Bulle und Bär:
Originaltitel: Zio Paperone e la scalata in borsa, Szenario: Pablo Crechhi, Zeichnungen: Julian Jordan

Die Berge aus Glas:
Originaltitel: Zip Paperone e le montagne trasparenti, Szenario: Rodolfo Cimino, Zeichnungen: Giorgio Cavazzano

Eine Sache der Ehre: Originaltitel: Zio Paperone braccato speciale, Szenario von Romana Scarpa, Zeichnungen: Romana Scarpa, Sandro Del Conte

Der S.P.I.O.N.: Originaltitel: Zio Paperone e il grande S.B.I.R.C.I.A., Szenario: Fabio Michelini, Zeichnungen: Lucio Leoni

Im Land der Drachen: Originaltitel: Zio Paperone e lo scherz chinese, Szenario und Zeichnungen: Luciano Bottaro

Der Kampf der Giganten: Originaltitel: Zio Paperone e la battaglia dei colossi, Szenario: Rodolfo Ciminio, Zeichnungen: Romano Scarpa, Giorgio Cavazzano

Auf Eis gelegt: Originaltitel: Zio Paperone e i dollari surgelati, Szenario: Giorgio Pezzin, Zeichnungen: Giovan Battista Carpi

Das Supergehör: Originaltitel: Paperone Supereroe, Szenario: Fabio Michelini, Zeichnungen: Lara Molinari

Das Beruhigungswasser: Originaltitel: Zio Paperone e l'acqua quietante, Szenario: Romana Scarpa, Zeichnungen: Romana Scarpa, Sandro Zemolin

Das kalte Feuer: Originaltitel: Zio Paperone e la fiamma fredda, Szenario: Rodolfo Cimino, Zeichnungen: Giorgio Cavazzano

Die Hochzeit von Dagobert Duck: Originaltitel: Il matrimonio di Zio Paperone, Szenario: Massimo De Vita, Zeichnungen: Massimo De Vita


Story:
Wenn es um Geld geht, ist keiner besser als Dagobert Duck. Egal, ob es um Gold oder Aktien handelt: Die reichste Ente der Welt hat am Ende immer den Schnabel vorne.

Meinung:

Wenn es um Disney-Geschichten geht, hat man inzwischen viele Möglichkeiten, unterhalten zu werden. Sei es das wöchentliche "Micky Maus"-Magazin, die "Lustigen Taschenbücher" oder auch Reihen wie "Donald Duck": Im Laufe der Jahre sind unzählige Stories herausgekommen. Die dann in diversen Serien wie den "Enthologien" noch einmal unter einem übergeordneten Thema herausgebracht werden.

"Der Dax der Ducks" gehört ebenfalls zu diesen Sammelbänden. Wobei der so neu nicht ist. Im Gegenteil: Es handelt sich hierbei um die Hardcover-Neuauflage eines Paperbacks, das ursprünglich im Jahr 2000 herausgekommen ist. Existieren denn außer der Art der Ausgabe denn sonst signifikante Unterschiede? Abgesehen von einem anders kolorierten Cover und einem vernachlässigbaren Vorwort des Finanzexperten Dirk Müller? Nein, gibt es nicht.

Wer also damals bereits zugeschlagen hat, der sollte sich zwei Mal überlegen, ob er erneut das Geld dafür ausgibt. Und der Rest? Auf den warten insgesamt 11 Geschichten, in deren Mittelpunkt Onkel Dagobert steht.

Nun ist Onkel Dagobert neben Donald eine der Charaktere im gesamten Disney-Universum, mit dem sich am besten Stories erzählen lassen. Sein Geiz und seine Gier, sein Vermögen zu mehren, sind willkommener Anlass für so manches Abenteuer. Dasselbe gilt auch für die Bemühungen sein Geld und Gut gegen die Panzerknacker oder Klaas Klever zu verteidigen, die bereit sind, alles zu tun, um ihm zu schaden. Oder, wie der ewige Junggeselle versucht, den Avancen Gitta Gans zu entkommen. Oder wie er es wiederholt schafft, Donald Duck und dessen Neffen und Daniel Düsentrieb in seine Pläne einzuspannen.

Und so bietet der Band auch eine gute Mixtur aus Stories, die eben all das abdecken. Die einzige Figur, die häufig mit ihm zu tun hat und nicht vorkommt, ist die mit Gundel Gauckeley. Die Hexe, die es auf den ersten Taler abgesehen hat, ist leider in dieser Sammlung nicht vertreten.

Chronologisch gesehen hat man es mit einer bunten Mischung zu tun. Die Älteste "Das kalte Feuer" wurde 1966 das erste Mal veröffentlicht. Die Jüngste stammt aus dem Jahr 1995. Interessant ist dabei, dass nur eine einzige Story aus den 1980er Jahren kommt. Woran das liegt? Unbekannt!

Doch am Ende macht es auch nichts aus. Denn die Geschichten sind überwiegend hervorragend. Selbst wenn sie, um ehrlich zu sein, mit dem Titel teilweise nur wenig zu tun. Erzählungen, die mit der Börse zu tun haben, sind nur wenige vorhanden. Hauptsächlich geht es um Dagoberts Sehnsucht nach Gold und Geld, und was er dafür bereit ist, alles zu tun.

Ironischerweise ist allerdings die stärkste Geschichte eine, in der er selbst nur am Rande vorkommt. In "Der grosse S.P.I.O.N." ist Dagoberts Geizheit der auslösende Faktor der Handlung. Ansonsten überlässt er das Spielfeld Donald Duck und Daniel Düsentrieb. Was folgt ist eine Story, in der der Slapstick regiert und die herrlich absurd ist. Vor allem die Bemühungen der beiden ein von dem Erfinder gebautes schweres Gerät ein 20-stöckiges Hochhaus ohne Fahrstuhl hochzuschleppen sind ein Angriff auf die Lachmuskeln.

Interessanterweise sind vor allem einige der ältesten Geschichten diejenigen, die abgesehen von dieser einen am besten funktionieren. Vor allem "Die Berge aus Glas" und "Das kalte Feuer" sind hervorragend geschrieben. Sie beweisen, zu was Onkel Dagobert bereit ist, zu tun, wenn ihn die Gier nach Gold gepackt hat. Der große Unterschied zwischen den beiden Erzählungen? In der einen scheitert er, während er in der anderen Erfolg hat, was sich auch auf den Rest der Familie auswirkt. Sie zeigen, wie unterhaltsam die Figur ist.

Und die übrigen Geschichten? Sind die alle nichts? Nein, die Qualität der Stories ist durchweg gut. Doch das Problem ist, das die drei eben genannten Geschichten absolute Highlights sind, derweil die anderen "nur" gut sind. Man liest von der ewigen Rivalität mit Klaas Klever, ebenso wie Gitta Gans erneut versucht, das Herz von Dagobert zu erobern. Auch hier wird man lachen können, wenn halt längst nicht so stark wie bei den Top-Stories.

Die diversen Zeichnungen zeigen dabei, wie sehr die Qualität im Laufe der Jahre geändert hat. Vor allem die Entwicklung, die Roman Scarpa durchmacht, der in dieser Ausgabe mit insgesamt drei Geschichten vertreten ist, ist interessant. Zunächst sieht man nur Ansätze von dem, was ihn später auszeichnet. Doch dann merkt man immer mehr und mehr, wieso er ein Top-Zeichner geworden ist!

Doch auch Lucio Leoni ist hervorragend. Er zeichnet "Der grosse S.P.I.O.N." und trifft perfekt alle Töne. Er unterstützt den Slapstick der Story. Allein die Szene, in der Daniel Düsentrieb einen brüllenden Hausbewohner selbst niederbrüllt ist herrlich.

Soll man also den Band kaufen? Hängt von den eigenen Erwartungen ab. Man wird unterhalten, doch insgesamt kann "Der Dax der Ducks" nicht endgültig überzeugen. Deshalb sollte man "Reinschauen".


Fazit:
Wenn man die Originalversion von »Der Dax der Ducks« besitzt, braucht man sich die neue Paperback-Fassung nicht zu holen. Bei wem das nicht der Fall ist, der darf sich auf eine bunte Mischung an gelungenen Stories freuen, die jedoch nur wenig mit Börse zu tun haben. Besonders »Berg aus Glas« und »Das kalte Feuer« gefallen, wobei »Der grosse S.P.I.O.N.« Slaptstick pur ist. Dagegen haben es die anderen Geschichten schwer, auch wenn sie nicht schlecht sind.

Der Dax der Ducks - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der Dax der Ducks

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 15,00

ISBN 13:
978-3770437900

400 Seiten

Der Dax der Ducks bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Viele interessante Geschichten
  • Drei besonders
  • Große Zeitspanne, die abgedeckt wird
Negativ aufgefallen
  • Nur Neuauflage eines älteren Bandes
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.09.2015
Kategorie: Disney Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Kick-Ass 3 Gesamtausgabe
Die nächste Rezension »»
Rocket Raccoon 2: Quer durch die Galaxie und dann links
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.