SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Black Lagoon 10

Geschichten:

Kapitel 77: The wired red wild card 1

Autor: Rei Hiroe, Zeichnunegn: Rei Hiroe

Kapitel 77: The wired red wild card 2

Autor: Rei Hiroe, Zeichnunegn: Rei Hiroe

Kapitel 77: The wired red wild card 3

Autor: Rei Hiroe, Zeichnunegn: Rei Hiroe

Kapitel 77: The wired red wild card 4

Autor: Rei Hiroe, Zeichnunegn: Rei Hiroe

Kapitel 77: The wired red wild card 5

Autor: Rei Hiroe, Zeichnunegn: Rei Hiroe

Kapitel 77: The wired red wild card 6

Autor: Rei Hiroe, Zeichnunegn: Rei Hiroe

Kapitel 77: The wired red wild card 7

Autor: Rei Hiroe, Zeichnunegn: Rei Hiroe

Kapitel 77: The wired red wild card 8

Autor: Rei Hiroe, Zeichnunegn: Rei Hiroe

Kapitel 77: The wired red wild card 9

Autor: Rei Hiroe, Zeichnunegn: Rei Hiroe

Kapitel 77: The wired red wild card 10

Autor: Rei Hiroe, Zeichnunegn: Rei Hiroe

Kapitel 77: The wired red wild card 11

Autor: Rei Hiroe, Zeichnunegn: Rei Hiroe



Story:

Die chinesische, auf Cyberspionage spezialisierte Agentin Li Xinlin kommt unter dem Decknamen Feng Yifei nach Roanapur um dort verdeckt für Bennys neue Freundin Jane zu arbeiten um deren Geldfälscherring auszuspionieren. Was sie allerdings nicht weiß ist, dass Jane sehr wohl bekannt ist für wen die vermeintliche Hackerin arbeitet und setzt sie wiederum für ihre eigenen Zwecke ein um einige Daten der Chinesen auszuspionieren, lässt es dabei aber aussehen als wäre Li dafür verantwortlich. Kurzerhand wird diese auf die Abschussliste ihrer eigenen Regierung gesetzt aber hier fangen die Probleme für die Lagoon Company erst an…



Meinung:

Nach fast fünf langen Jahren kommt endlich der zehnte Band von Black Lagoon auf den Markt und hat, zum Glück, nichts vom Reiz seiner Vorgänger eingebüßt. Roanapur ist gesetzlos wie eh und je, der Alkohol fließt in Strömen und auch bei der Belegschaft der Lagoon Company ist alles beim Alten. Rock ist zwar immer noch nicht komplett an sein neues Leben angepasst, findet sich aber inzwischen gut genug zurecht um in seiner neuen Heimat zu überleben und Revy ist wie immer ungeduldig und trinkfreudig, wobei sie aber trotz ihrer harten Schale nach wie vor ihren weichen Kern nicht immer ganz verstecken kann.

Die Story erinnert dieses Mal ein wenig an die Anfänge der Serie, da die Agentin Li als Fremdobjekt in der Gangstermetropole doch sehr starke Parallelen zu Rock in den ersten Kapiteln aufweist. Auch die sie umgebenden Umstände tragen zu dieser Ähnlichkeit bei.

Die Übersetzung ist an einigen Stellen etwas holprig, allerdings nicht in einem Umfang der das Lesevergnügen unangenehm einschränken würde. Der Text an sich ist allerdings zeitweise auch etwas verwirrend, was in Kombination mit der Art und Weise wie manche Aktionen dargestellt werden dazu führen kann, dass man auf manchen Seiten ein wenig überlegen muss bis man versteht was genau jetzt hier passiert.

Der Grafikstil von Black Lagoon ist insgesamt relativ detailarm gehalten. Allgemein wird dabei wirklich nur das gezeichnet, was gerade auch wirklich notwendig ist. Bei Charakteren heißt das dann zum Beispiel auch schon mal, dass einfach das ganze Gesicht eine weiße Fläche bleibt, wenn der Gesichtsausdruck gerade irrelevant ist. Die Hintergründe ihrerseits sind auch meist extrem minimalistisch gestaltet, was allerdings geändert wird wenn diese zur Orientierung dienen sollen. Soll also beispielsweise gezeigt werden, dass die Szene gerade in einer Bar spielt, so sieht man im Hintergrund sehr schön ausgearbeitete Regale mit verschiedensten Spirituosen.



Fazit:

Die Lagoon Comany ist zurück und dabei so cool wie immer. Mögliche Ängste, dass die Serie nach der langen Pause so etwas wie Alterserscheinungen aufweisen könnte sind zum Glück ungerechtfertigt. Fans der Serie können also ohne Bedenken zugreifen während diejenigen, die die Serie noch nicht kennen sofort in die nächste Buchhandlung rennen und das verpasste aufholen sollten, damit auch sie sich an diesem Manga erfreuen können.



Black Lagoon 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Black Lagoon 10

Autor der Besprechung:
Michael Schreiber

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
9783551773104

192 Seiten

Black Lagoon 10 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Würdige Fortsetzung der Serie
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.08.2015
Kategorie: Black Lagoon
«« Die vorhergehende Rezension
Kitchen Princess 1
Die nächste Rezension »»
Ghost Tower 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.